FCA Bank erwirbt über Tochtergesellschaft Leasys spanischen Autovermieter Drivalia

Fiat Chrysler Automobiles (FCA) entwickelt in Partnerschaft mit Agricole Consumer Finance und Leasys seine erfolgreiche Mobilitätsstrategie für Europa weiter. FCA Tochtergesellschaften Leasys und e-Mobility gehen weiteren entscheidenden Schritt in Richtung eines Ökosystems von Produkten und Serviceangeboten für moderne Mobilität. Drivalia ist eines der dynamischsten Unternehmen auf dem spanischen Markt für Autovermietung und Mobilitätsangebote. Leasys, momentan vertreten in acht Ländern, weitet seine Aktivitäten auf diesem Sektor weiter aus. Bis 2021 eine Gesamtflotte von 400.000 Mietfahrzeugen an 1.200 Standorten in ganz Europa angestrebt.      

Leasys, ein Tochterunternehmen der FCA-Bank, übernimmt 100 Prozent des spanischen Autovermieters Drivalia. Beide Unternehmen schlossen jetzt eine entsprechende Vereinbarung. Leasys erreicht damit einen weiteren wichtigen Meilenstein auf dem Weg zu einem europaweiten Anbieter auf dem Gebiet von Rundum-Lösungen zur Mobilität.


Drivalia ist eines der dynamischsten Unternehmen in Spanien auf dem Sektor der Kurzzeitvermietung von Fahrzeugen sowie von Mobilitätsangeboten. Das Unternehmen baut auf hohe Qualität und genießt einen sehr guten Ruf in Bezug auf Kundenzufriedenheit. Zu den innovativen Produkten zählt beispielsweise „Drivalia Ultimate“, mit dem die Transparenz für den Kunden erhöht wird und versteckte Zusatzkosten ausgeschlossen sind. Ein von Drivalia entwickeltes Mobilitätssystem ermöglicht es Unternehmen, Selbstständigen und Privatkunden, alle Aspekte im Zusammenhang mit Kurzzeitvermietungen komfortabel zu verwalten, einschließlich Online-Reservierungen und -Zahlungen.

Mit der Übernahme und der bevorstehenden Umstrukturierung von Drivalia baut FCA Bank die Aktivitäten des Tochterunternehmens Leasys weiter aus. Leasys ist in diesem Sektor Marktführer in Italien und einer der größten Mobilitäts- und Vermietungsanbieter in Europa. Durch die Übernahme von Drivalia baut Leasys seine Präsenz als Rundum-Anbieter von Mobilitätslösungen auf dem spanischen Markt weiter aus. Das Ziel von Leasys ist es, die Position als einer der zehn größten Anbieter von Langzeitmieten in Spanien zu konsolidieren und das Angebot an innovativen Produkten auszubauen.

„Die Unterzeichnung dieser Vereinbarung stärkt erneut unsere Rolle in Spanien und Europa als ein führendes Unternehmen im Bereich der 360-Grad-Mobilität“, sagt Giacomo Carelli, CEO FCA Bank S.p.A. und Präsident von Leasys S.p.A. „Drivalia Autovermietung ist hervorragend positioniert bei Kurzzeitvermietungen und wird es uns ermöglichen, über Leasys eine noch wichtigere Rolle als globaler Akteur auf dem Gebiet von neuen Mobilitätslösungen zu spielen. Dies gilt ganz besonders für den Bereich Hybrid- und Elektrofahrzeuge, in dem wir dank der modernen Fahrzeugpalette von Fiat Chrysler Automobiles das Angebot weiter ausbauen und unseren Kunden zusätzliche innovative Dienstleistungen bieten können.“

„Die Übernahme durch Leasys, ein Tochterunternehmen der FCA Bank, bietet den Mitgliedern von Drivalia eine große Chance. Sie gibt unseren Teams neue Möglichkeiten, die seit der Gründung des Unternehmens geleistete Arbeit fortzusetzen, sei es in Bezug auf Innovation, auf Dienstleistungen oder auf Entwicklungen im IT-Sektor", kommentiert Francisco Marcos, Präsident und Gründer der Autovermietung Drivalia.

Leasys Spain, ein Unternehmen der FCA Bank Gruppe, ist seit 2017 in Spanien tätig und profitiert von einer zwanzigjährigen Erfahrung in der Langzeitvermietung, die das Vorgängerunternehmen FCA Dealer Services Spain gesammelt hat. Der Marktstart von Leasys Spain war gekennzeichnet durch die Einführung von BE FREE, einer vollständig digitalisierten innovativen Lösung für die Langzeitvermietung von Fahrzeugen. Privatkunden profitieren mit BE FREE von einem Komplettangebot zu wettbewerbsfähigen Preisen, das ohne Kautionen und vor allem ohne Strafen für vorzeitige Kündigungen aufgebaut ist. Unter der Leitung von Country Manager Raúl García wuchs Leasys Spain im vergangenen Jahr um weitere 10 Prozent.

Leasys, eine Tochtergesellschaft der FCA Bank, ist aktuell in acht europäischen Ländern aktiv. Anfang 2021 wird das Angebot um vier weitere Länder erweitert. Schwerpunkte des Unternehmens liegen im Bereich der Langzeitvermietung und der integrierten Mobilität. Leasys bietet darüber hinaus auch kurz- und mittelfristige Autovermietungen in Italien, Frankreich und ab sofort auch in Spanien über eigene Tochtergesellschaften sowie im übrigen Europa über das Händlernetz von Fiat Chrysler Automobiles an. Leasys plant, im Jahr 2021 in diesem Segment neue Tochtergesellschaften in zwei weiteren Ländern zu eröffnen. Bis Ende 2021 soll außerdem der Gesamtbestand in der Flotte von derzeit rund 350.000 auf 400.000 Fahrzeuge steigen. Zusätzlich ist die Eröffnung von rund 800 neuen Leasys Stützpunkten vorgesehen, womit die Präsenz auf insgesamt etwa 1.200 „Leasys Mobility Stores“ ausgebaut wird. Die Stützpunkte von Leasys bieten eine umfassende Palette von Mobilitätsdienstleistungen und ein umfangreiches Netz von Ladestationen für Elektrofahrzeuge, um die Vermarktung der entsprechenden neuen Fahrzeugmodelle von Fiat Chrysler Automobiles zu unterstützen.

FCA engagiert sich über die Tochterunternehmen Leasys und e-Mobility stark für intelligente und nachhaltige Mobilitätslösungen, die Kunden unmittelbare Vorteile bieten. Um dieses Ziel zu erreichen, hat FCA ein umfassendes Ökosystem entwickelt, das branchenübergreifend Partner, Produkte und Dienstleistungen zusammenführt. Auf diese Weise wird den Kunden die Möglichkeit gegeben, die individuelle Fahrzeugnutzung und die Mobilität im Allgemeinen auf völlig neue Art zu erleben.

Über Crédit Agricole Consumer Finance

Die Crédit Agricole Gruppe ist der Marktführer im Universalbankengeschäft in Frankreich und eine der größten Banken in Europa. Als führender Partner der französischen Wirtschaft im Bereich Finanzen und wichtiger Akteur in Europa unterstützt die Crédit Agricole Gruppe die Projekte Ihrer Kunden in Frankreich und in der ganzen Welt. Dies umfasst das gesamte Privatkundengeschäft und damit zusammenhängende Transaktionen: Versicherungen, Vermögensverwaltung, Leasing und Factoring, Konsumentenkredite, Firmenkundengeschäft sowie Investmentbanking. Die Crédit Agricole Gruppe ist eine verantwortungsbewusste und leistungsstarke Bank, welche 51 Millionen Kunden, 1,2 Millionen Aktionäre und 6,9 Millionen Anteilseigner betreut. Im Privatkundengeschäft betreuen 11.600 Filialen 32 Millionen Kunden. Das Firmenkundengeschäft und das Investmentbanking erstrecken sich über weite Teile Europas, Amerika, Asien und den Mittleren Osten.

Weitere Informationen im Internet unter www.ca-consumerfinance.de

Über FCA Bank

Als Teil der FCA Bank Group ist die FCA Bank Deutschland als zweitälteste Autobank seit 1929 erfolgreich auf dem deutschen Markt tätig. Sie gehört bundesweit zu den namhaften Anbietern von Finanzdienstleistungen im Automobilsektor. Unter dem Dach der FCA Bank Deutschland GmbH vereinen wir die Finanz- und Versicherungsdienstleistungen für die Marken Alfa Romeo, Fiat, Fiat Professional, Jeep®, Abarth und Ferrari. Die Zweigniederlassungen Maserati Bank, Jaguar Bank und Land Rover Bank werden von der FCA Bank organisatorisch verwaltet und in der Außenwirkung gezielt hersteller- und kundenorientiert vermarktet und betreut. Mit der Erwin Hymer Group Finance vereint die FCA Bank zudem sämtliche Finanzdienstleistungen für Europas führende Caravan- und Reisemobilhersteller unter einem Dach. Seit Frühjahr 2018 kooperiert die FCA Bank exklusiv mit der Morgan Motor Company und Aston Martin.

Weitere Informationen: www.fcabank.de

Über Leasys

Leasys bietet Mobilitätslösungen, die günstiger und effizienter sind als bisher. Von der Vertragsvermietung bis zum Peer-to-Peer-Carsharing, von der Elektromobilität bis zum Gebrauchtwagenverkauf ist Leasys Vorreiter bei einer neuen Mobilitätsidee: fließend, integriert und global.
Weitere Informationen: https://www.leasys.com/de/deutsch

Über Fiat Chrysler Automobiles N.V.

Fiat Chrysler Automobiles (FCA) ist ein weltweit tätiger Automobilhersteller, der Fahrzeuge bedeutender Marken – darunter Abarth, Alfa Romeo, Chrysler, Dodge, Fiat, Fiat Professional, Jeep®, Lancia, Ram und Maserati – entwirft, konstruiert, fertigt und verkauft. FCA vertreibt außerdem Ersatzteile und Dienstleistungen der Marke Mopar®, ist darüber hinaus aktiv in den Bereichen Industrieautomation und Komponentenherstellung mit den Marken Comau und Teksid. FCA hat weltweit rund 200.000 Mitarbeiter. Weitere Informationen im Internet unter www.fcagroup.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Fiat Chrysler Automobiles N.V.
25 St James’s Street
SW1A 1HA London
Telefon: +39 (011) 0063088
http://www.fcagroup.com

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel