Beiersdorf setzt weiter auf Innovation und baut Technology Center in Hamburg

.

•  Beiersdorf investiert über 60 Millionen Euro am Heimatstandort Hamburg
•  Technology Center stärkt Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit des DAX-Konzerns
•  Interdisziplinäre Teams denken die Zukunft neu und nutzen Raum zum Experimentieren


Beiersdorf investiert in die Zukunft und errichtet in Hamburg ein hochmodernes Technology Center: An der Troplowitzstraße entsteht bis Ende 2024 ein Ort, an dem die Zukunft neu gedacht wird. Das Technology Center stärkt die Verbindung von Forschung & Entwicklung und Produktion und schafft mehr Offenheit für Ideen von außen. Mitarbeiter*innen erhalten die Freiheit, zu experimentieren, auszuprobieren und Kosmetik-Innovationen auch in kleinem Maßstab zu produzieren.

Wichtiger Baustein im Rahmen der Strategie C.A.R.E.+
Die Investition ist eine der im Rahmen der Strategie C.A.R.E.+ angekündigten Initiativen. „Wir setzen trotz der Krise auf Innovationen und investieren mehr als 60 Millionen Euro in ein Technology Center. Damit stärken wir unsere Innovationskultur und bauen unsere Position als weltweit führender Experte in der Hautpflege deutlich aus“, so der Vorstandsvorsitzende Stefan De Loecker. „Dies ist ein starkes Signal und zeigt die Kraft unseres Unternehmens, mit Innovationen auch in Zukunft erfolgreich zu sein.“

Know-how und zukunftsweisende Technologien
Das Technology Center bietet hochtechnisierte Räume für Austausch und Kooperation – nicht nur unter internen Expert*innen, sondern auch mit externen Partnern. Dazu gehören Universitäten, Forschungseinrichtungen oder Start-ups, aber auch Kunden und Lieferanten. „Von der Idee bis zum fertigen Produkt werden wir im Technology Center sämtliche Bereiche in die Entwicklung einbeziehen können: von neuen Produktformeln über neue Technologien und neue Verpackungsentwicklungen bis hin zu gänzlich neuen Produktionsprozessen sowie Ideen für die Vermarktung“, so De Loecker weiter. „Dank der exzellenten technischen Ausstattung werden wir Prototypen und neue Produkte, viel schneller entwickeln, testen und marktfähig machen können.“

Verbundenheit mit der Hansestadt
„Hamburg ist ein zukunftsweisender Technologiestandort in Europa. Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft sind eng vernetzt und entwickeln gemeinsam neue Produkte. Für die Innovationslandschaft unserer Stadt ist das künftige Technology Center der Beiersdorf AG ein großer Gewinn“, sagte Hamburgs Erster Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher als Stefan De Loecker ihm die Pläne vorstellte. „Als familienfreundliche, vielfältige und internationale Metropole bietet Hamburg ein gutes Umfeld für kluge und qualifizierte Fachkräfte aus der ganzen Welt.“

Investition in den Standort Deutschland
Das ambitionierte Vorhaben stärkt Beiersdorfs Innovationsfähigkeit insbesondere in den Bereichen Personalisierung, Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Es unterstreicht die Verbundenheit des Unternehmens mit dem Standort Deutschland, wo Beiersdorf die Investitionen in Neubau- und Erweiterungsprojekte noch einmal erhöht: Mehr als eine halbe Milliarde Euro investiert der DAX-Konzern in den „Beiersdorf Campus“ am Heimatstandort Hamburg sowie in ein neues Werk in Leipzig-Seehausen. Das Technology Center wird in Hamburg in direkter Nachbarschaft zur neuen Konzernzentrale und zum Produktionszentrum Beiersdorf Manufacturing Hamburg GmbH an der Ecke Wiesingerweg/Troplowitzstraße gebaut. Bis 2024 wird es den „Beiersdorf Campus“ auch städtebaulich vervollständigen.

* Quelle: Euromonitor International Limited; NIVEA als Dachmarke in den Kategorien Gesichts-, Körper- und Handpflege; Handelsumsatz 2019.

 

 

Über Beiersdorf AG / Eucerin Pressestelle

Die Beiersdorf AG ist ein führender Anbieter innovativer und hochwertiger Hautpflegeprodukte und verfügt über mehr als 135 Jahre Erfahrung in diesem Marktsegment. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg beschäftigt weltweit rund 20.000 Mitarbeiter und ist im deutschen Leitindex für Aktien, dem DAX, gelistet. Im Geschäftsjahr 2019 erzielte Beiersdorf einen Umsatz von über 7,6 Mrd. Euro. Das Beiersdorf-Produktportfolio zeichnet sich durch starke, international führende Haut- und Körperpflegemarken aus, zu denen u. a. NIVEA – die weltweite Nr. 1 in der Hautpflege* –, Eucerin, Hansaplast und La Prairie gehören. Mit ihren innovativen und hochwertigen Produkten überzeugen sie Tag für Tag Millionen von Menschen weltweit. Weitere namhafte Marken wie Labello, Aquaphor, Florena, 8X4, Hidrofugal, atrix, Maestro und Coppertone ergänzen das umfangreiche Portfolio. Die hundertprozentige Tochtergesellschaft tesa SE, ein ebenfalls weltweit führender Hersteller in seiner Branche, versorgt Industrie, Gewerbe und Verbraucher mit selbstklebenden Produkt- und Systemlösungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Beiersdorf AG / Eucerin Pressestelle
Unnastraße 48
20253 Hamburg
Telefon: +49 (40) 4909-0
Telefax: +49 (40) 4909-3434
http://www.beiersdorf.com

Ansprechpartner:
Anke Schmidt
Vice President Corporate Communications & Government Relations
Telefon: +49 (40) 4909-2001
E-Mail: cc@beiersdorf.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel