Hellmann expandiert in Bremen

Der weltweit tätige Full-Service-DienstleisterHellmann Worldwide Logistics erweitert seinen Standort in Bremen und baut eine hochmoderne digitalisierte Speditionsanlage in der Ludwig-Erhard-Straße. Der offizielle Baubeginn wurde am 17. November im Rahmen eines Spatenstichs auf dem bisher nicht erschlossenen 40.000 qm großen Nachbargrundstück des derzeitigen Hellmann-Standortes besiegelt. Der Neubau wird insgesamt über rund 1.500 qm Büro- sowie 8.000 qm Umschlagsfläche mit 100 Toren verfügen und soll in der zweiten Jahreshälfte 2021 fertiggestellt werden. Damit reagiert Hellmann auf den anhaltenden Wachstumstrend der Produktbereiche Stückgut und Direct Load in der Region Bremen/ Ostfriesland.

Seit 1989 ist Hellmann am Standort Bremen mit einem produktübergreifenden See- und Landverkehr- sowie Kontraktlogistik-Standort im GVZ – dem größten Güterverkehrszentrum Deutschlands – vertreten. Die strategisch exzellente Verkehrsanbindung, die mit See-, Bahn und Lkw-Transporten das ganze Spektrum des kombinierten Verkehrs abdeckt, führte in den vergangenen Jahrzehnten zu einem stetigen Volumenwachstum, das die derzeitige Hallenanlage an ihre Kapazitätsgrenzen brachte. Gleichzeitig werden mit dem Neubau die Rahmenbedingungen für modernes Arbeiten und die Digitalisierung der speditionellen Arbeitswelt geschaffen: Durch die Implementierung diverser Innovationstechnologien –  wie beispielsweise einer digitalen Auftragssteuerung auf dem Betriebshof –  sollen vor allem auch operative Prozesse datenbasiert optimiert werden. Auch ein Großteil des Lager-Equipments wird künftig automatisiert, sodass bei der Konzeption der neuen Hallenanlage bereits der Einsatz Bluetooth-gesteuerter Roboter sowie autonom fahrender Flurfahrzeuge berücksichtigt werden. Über eine Photovoltaikanlage auf dem Hallendach wird ein Teil des Strombedarfs nachhaltig und autark produziert, um hierüber unter anderem auch die geplanten Elektroladestationen für E-Mobilität zu versorgen. 


„Wir freuen uns, dass wir auch am Standort Bremen weiter wachsen und hier in allen Produktbereichen nochmal ein ganz neues Level an digitaler Servicequalität bieten können. Mit dem Neubau setzen wir nicht nur in der Hellmann-Welt ein Zeichen, wie Logistik im Digitalisierungs-Zeitalter funktioniert“, so Sven Eisfeld, Managing Director Germany, Hellmann Worldwide Logistics. „Am Standort Bremen sehen wir vor allem eine erhöhte Nachfrage an internationalen Transporten in Europa, aber auch im globalen Seeverkehr. Mit der neuen Anlage schaffen wir hierfür die Voraussetzungen“, so Eisfeld weiter.  

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hellmann Worldwide Logistics SE & Co.KG
Elbestraße 1
49090 Osnabrück
Telefon: +49 (541) 605-0
Telefax: +49 (541) 605-1211
http://www.hellmann.net

Ansprechpartner:
Christiane Brüning
Head of Corporate Communications
Telefon: +49 (151) 2034-0316
E-Mail: christiane.bruening@hellmann.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel