SCHENKER VISION 15: Schlanker Tiger-Lake-Referenz-Laptop mit Touch-Display

Das SCHENKER VISION 15 schickt sich an, neue Maßstäbe im Premium-Laptop-Segment zu setzen. Unter Rückgriff auf Intels gerade erst vorgestellten Core i7-1165G7 verspricht das 15,6-Zoll große Edel-Notebook eine Top-Ausstattung und tadellose Verarbeitungsqualität, denn das gerade einmal 15 mm schlanke Vollaluminium-Gehäuse steckt voller aktueller Technologien. Dazu zählen etwa ein 450 cd/m2 helles Touch-Display, Thunderbolt 4, eine via PCI Express 4.0 angebundene M.2-SSD, beidseitige Lademöglichkeiten über USB-C und viele weitere, smarte Features. Der Referenzcharakter des Laptops kommt nicht von ungefähr: Die Umsetzung basiert auf einer Kooperation mit Intel, welches sich unter anderem für die Konzeption eines optimalen Mainboard-Designs und Kühlsystems verantwortlich zeigt. Aus diesem Grund unterstützt der Laptop auch sämtliche Anforderungen der Intel-Evo-Plattform.

Intel-Kooperation sichert höchste Qualitätsstandards


Intels aktuelle Mobilprozessoren der 11. Core-Generation (Tiger Lake) sorgten presseseitig zuletzt für ein Aufhorchen. Aufgrund ihrer hohen IPC-Leistung liefern sie eine erstklassige Alltags- und Office-Leistung. Die integrierte Xe-Grafikeinheit weist gegenüber der bisherigen UHD-GPU ebenfalls einen deutlichen Performance-Sprung auf und macht die Prozessoren zum leistungsstarken Multimedia-Allrounder für Ultrabooks. Das SCHENKER VISION 15 verwendet mit dem Core i7-1165G7 eins der Top-Modelle des neuen CPU-Aufgebots und kann auf vier Kerne sowie acht Threads zurückgreifen. Und wer sollte besser im Stande sein als Intel selbst, um die bestmögliche Plattform für den neuen Prozessor zu konzipieren? Aus diesem Grund zeigt sich Intels SPG Group selbst für das Mainboard-Design verantwortlich, auch bekannt als Engineering-Triebfeder hinter den branchenführenden Intel NUC Mini-PCs, welche angesichts ihrer Langlebigkeit und Zuverlässigkeit nicht umsonst höchstes Ansehen genießen. Mit dem SCHENKER VISION 15 setzt Schenker Technologies eine bereits 2019 begonnene, erfolgreiche Zusammenarbeit mit Intel fort, welche sich erstmals in Gestalt des XMG FUSION 15 manifestierte – einem leistungsstarken Gaming-Laptop, der bis heute neue Maßstäbe setzen und dementsprechend zahlreiche Auszeichnungen seitens der internationalen Presse einholen konnte.

Höchstmögliche Effizienz trifft auf großen Akku

Die Erfahrung von Intels Entwicklungsabteilung schlägt sich auch in Gestalt eines maßgeschneiderten BIOS sowie einer hochoptimierten Hauptplatine nieder, welche ein platzsparendes Layout mit beeindruckender Effizienz vereint. So liegt etwa der Leerlauf-Verbrauch des Systems bei nur rund 3 Watt. Das kompakte Mainboard-Konzept lässt jedoch trotz der schlanken Laptop-Maße genug Platz im Innenraum, um einen 73 Wh starken Akku mit Schnelladefunktion zu integrieren. Diese spezifische Kombination verleiht dem SCHENKER VISION 15 Langläuferqualitäten: Beim Surfen im WLAN hält der Laptop über 14 und bei der lokalen Wiedergabe von Videos im H.264-Format mehr als 10 Stunden am Stück durch – jeweils gemessen bei einer Bildschirmhelligkeit von 150 cd/m2. Das Aufladen erfolgt über ein 65 Watt starkes Kompaktnetzteil (6,6 x 6,6 x 2,8 cm) mit USB-C-Stecker, welches sich auch zum Laden aktueller Smartphones eignet. Praktischerweise verfügt der Laptop selbst über beidseitige USB-C-Anschlüsse samt Power-Delivery-Funktion, folglich lässt sich die externe Stromversorgung rechts oder links anschließen.

Unibody-Aluminiumgehäuse und helles IPS-Touch-Display

Die exzellente Verarbeitungsqualität des 35,5 x 23 x 1,5 cm schlanken, silber eloxierten Vollaluminium-Chassis des SCHENKER VISION 15 lässt keine Wünsche offen. Davon zeugen etwa nahtlose Übergänge zwischen den Gehäuseelementen und einheitlich-exakte Spaltmaße. Das Leichtbaumaterial bietet bestmögliche Wärmeleiteigenschaften und trägt maßgeblich dazu bei, das Gesamtgewicht des Laptops einschließlich des Touch-Displays im Thin-Bezel-Format auf gerade einmal 1,68 kg zu reduzieren. Schenker Technologies setzt auf ein 15,6 Zoll großes IPS-Panel mit Full HD-Auflösung und einer Maximalhelligkeit von 450 cd/m2. Zwei seitlich positionierte Scharniere gewähren selbst während einer Bahnfahrt optimalen Halt und ermöglichen dennoch das einhändige Öffnen des Laptops bis zu einem Winkel 180 Grad. Somit eignet sich das professionelle Arbeitsgerät etwa auch für Präsentationen im Rahmen beruflicher Meetings. Für Videokonferenzen stehen eine an der Oberkante des Displays positionierte, Windows-Hello-kompatible HD-Infrarot-Webcam und vier integrierte Mikrofone für eine optimale Sprachqualität zur Verfügung. Ein kleines Highlight, das den Gesamtqualitätsanspruch aber nur umso mehr unterstreicht, sind die Notebook-Lautsprecher, die bereits werkseitig und ohne den Einsatz ergänzender Tuning-Software einen lautstarken und differenzierten Klang aufweisen.

Konsequent leise und kühl – in jeder Hinsicht

Das für ein Maximum an Effizienz ausgelegte Mainboard-Design sorgt in Kombination mit einem maßgeschneiderten Kühlsystem dafür, dass das SCHENKER VISION 15 nicht nur in lastarmen Szenarien wie im Office-Betrieb oder beim Surfen im Internet leise ans Werk geht. Die intensive Entwicklungsarbeit von Intel zeigt sich auch im dauerhaften Volllast-Betrieb des Prime95-Stresstests. Je nach ausgewähltem Energieprofil arbeitet der Intel Core i7-1165G7 bei rund 77 °C und bis zu 36,5 dB(A) (Balanced-Modus) beziehungsweise 84 °C und 40,8 dB(A) im auf maximale Leistung ausgelegten Profil. Die Lüfter zeichnen sich durch einen tieffrequenten, unaufdringlichen Betrieb aus. Im Cinebench R20 erreicht der Prozessor 590 (Single) respektive 2433 (Multi) Punkte und positioniert sich somit deutlich vor vielen anderen, aktuellen Tiger-Lake-Implementierungen. Das gilt ebenfalls für das Ergebnis in Cinebench R23 mit 1537 (Single) und 5990 (Multi) Punkten.

Für den vorbehaltlosen Einsatz selbst in sehr ruhigen Umgebungen eignet sich das SCHENKER VISION 15 jedoch auch hinsichtlich der Eingabegeräte. Das entsprechend des Microsoft-Precision-Touchpad-Standards arbeitende Glas-Touchpad verfügt über einen geräuschoptimierten Klick. Auch die mit zweistufig regelbarer, weißer LED-Hintergrundbeleuchtung ausgestattete Tastatur weiß durch den bislang leisesten Anschlag im gesamtem Laptop-Portfolio von Schenker Technologies überzeugen und steht im Online-Shop des Unternehmens in 25 länderspezifischen Layouts zur Verfügung. Aufgrund des speziellen Kühlungs-Designs erwärmt sich der Bereich der Handballenablage sowie des darüber liegenden Keyboards nicht.

PCI-Express-4.0-SSD und LPDDR4X mit 4266 MHz

Einhergehend mit der Verwendung des Intel Core i7-1165G7 unterstützt das SCHENKER VISION 15 bereits die M.2-SSD-Anbindung über PCI Express 4.0. Das kompakte Mainboard-Layout setzt die Verwendung von LPDDR4X-Arbeitsspeicher voraus, der allerdings mit schnellen 4266 MHz arbeitet und somit auch der integrierten Intel-Xe-Grafikeinheit zu mehr Leistung verhilft.

Moderne Konnektivität und smarte Zusatz-Features

Statt nur einem bringt das SCHENKER VISION 15 gleich zweit Thunderbolt-4-Anschlüsse samt Power-Delivery-Funktion mit, beide fungieren zudem als DisplayPort-1.4-Ausgang. Zusätzlich gibt es zwei USB-A-3.2-Gen2-Anschlüsse und einen 2-in-1-Audioanschluss im 3,5-mm-Klinkenformat. Die Kommunikation im Netzwerk übernimmt ein Intel AX201-Modul mit schnellem WiFi 6 und Bluetooth 5.1. Über das Intel NUC Software Studio lassen sich verschiedene smarte Funktionen zur Benutzererkennung aktivieren oder deaktivieren. So registriert das SCHENKER VISION 15 auf Wunsch, ob der Anwender vor dem Laptop sitzt oder nicht. Bei Annäherung erwacht das Gerät automatisch aus dem Standby, verhindert bei anwesendem Nutzer den Wechsel auf den Sperrbildschirm oder ruft diesen nach einem definierbaren Zeitraum auf, sobald der Anwender sich entfernt. Darüber hinaus unterstützt das Gerät die Sprachassistenten Microsoft Cortana und Amazon Alexa, Sprachbefehle funktionieren selbst im zugeklappten Zustand.

Vorbestell-Phase beginnt ab dem 4.12.2020

Das SCHENKER VISION 15 ist ab dem 04.12.2020 zu einem Einstiegspreis von 1.499 Euro (inkl. 16 % MwSt., in einigen Ländern gelten davon abweichende Steuersätze) vorbestellbar, die Auslieferung erfolgt voraussichtlich ab Ende Januar. Zunächst bietet Schenker Technologies eine Ausstattungsvariante in Shadow Grey (silber) mit Intels Core i7-1165G7 und 16 GB LPDDR4X-4266 RAM an. In der Grundkonfiguration steckt zudem eine 250 GB große Samsung SSD 970 EVO Plus im M.2-Format, welche jedoch über den Hersteller-Shop durch schnellere und größere Modelle wie etwa die gerade erst von Samsung vorgestellte SSD 980 PRO mit PCI-Express-4.0-Unterstützung ersetzt werden kann. Die Herstellergarantie beläuft sich auf 36 Monate.

Im Laufe des ersten Halbjahres 2021 sind weitere Ausstattungsvarianten zu erwarten, darunter ein Modell mit Core i5-1135G7, ein Ableger mit Intel-vPro-Prozessoren und eine Gehäusevariante in Midnight Black (schwarz).

Das Schwesterunternehmen TUXEDO Computers wird den Laptop zudem unter der Modellbezeichnung TUXEDO InfinityBook Pro 15 Gen6 in einer optimierten Linux-Version auf den Markt bringen – einschließlich eines herstellerspezifischen BIOS und speziell angepasster Treiber, welche etwa die Funktion der Sondertasten und der Lüftersteuerung unter Linux sicherstellen.

Über die Schenker Technologies GmbH

Schenker Technologies ist ein führender Anbieter von IT-Hardware sowie den neuesten Extended-Reality-Technologien. Mit den individuell konfigurierbaren Laptops und Desktop-PCs der Gaming-Kultmarke XMG richtet sich das Unternehmen an Privatanwender, während das SCHENKER-Portfolio professionelle Nutzer und gewerbliche Kunden adressiert. Zahlreiche unabhängige Tests belegen die hohe Qualität der Produktpalette; der exzellente Kundenservice wurde bereits mehrfach seitens der Fachpresse ausgezeichnet.

Die E-Commerce-Plattform bestware.com bietet einen darüber hinausreichenden Produktkatalog: Neben den Geräten der beiden Eigenmarken umfasst dieser auch ausgewählte Drittanbieter-Lösungen, ein breites Angebot an bestware Desktop-PCs sowie ergänzendes Zubehör.

Zudem agiert das Unternehmen europaweit als Spezialdistributor für Augmented- und Virtual-Reality-Hardware und unterstützt seine Kunden in diesem Bereich bei der ganzheitlichen Umsetzung ihrer gewerblich-kreativen Projekte. Robert Schenker und Melchior Franke sind Geschäftsführer des 2002 gegründeten Unternehmens, das rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standort Leipzig beschäftigt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Schenker Technologies GmbH
Walter-Köhn-Straße 2c
04356 Leipzig
Telefon: +49 (341) 246704-0
Telefax: +49 (341) 246704-44
http://www.schenker-tech.de/

Ansprechpartner:
Kai Tubbesing
PR-Manager
Telefon: +49 (341) 246704-640
E-Mail: K.Tubbesing@schenker-tech.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel