Erneuerbare Energien: Produktionsstatistik Dezember 2020

Im Dezember 2020 fielen sowohl die Wind- wie die Sonnenenergie-Ernte schwach aus. Deutschland erreichte bei Sonne 92 Prozent des sonstigen Durchschnitts, beim Wind nur 74 Prozent. „Trotzdem liegen die Erneuerbaren Energien aufs ganze Jahr gesehen genau im Plan“, sagt Markus W. Voigt, CEO der aream Group.

„Für Erneuerbare Energien war der Dezember erneut ein schwächerer Monat“, so Voigt. In Italien wurden nur 89 Prozent des Sonnensolls erreicht, Spanien kam mit 96 Prozent zumindest nahe an die zu erwartende Energieausbeute. „Das zeigt, dass Investoren nicht nur auf einen Standort setzen, sondern möglichst breit gestreut in Erneuerbare Energien investieren sollten“, so Voigt. Durch die Streuung innerhalb eines Portfolios gleichen sich regionale und zeitliche Schwankungen gut aus.


So schließen die Erneuerbaren das Jahr 2020 mit einem Wert von 101 Prozent des Solls beim Wind und genau 100 Prozent beim Sonnenstrom ab. Ein Portfolio aus verschiedenen Energiequellen mit unterschiedlichen Standorten schafft diese Glättung. Voigt: „Das investierbare Universum bei den Erneuerbaren Energien wächst weiter, da sich rund um die Klassiker Solaranlagen oder Windparks eine ganze Industrie bildet.“

„Der CleanTech-Sektor wächst gewaltig, wobei viele der neuen Unternehmen noch sehr jung und recht klein sind“, so Voigt. „Diese Start-ups sind in der Regel nicht börsennotiert und somit nur über Private-Equity-Vehikel investierbar.“ In den kommenden Monaten stehen aber bereits einige interessante Börsengänge an, insgesamt sollte der Sektor deutlich wachsen.

Weitere Informationen: www.aream.de.

Über die AREAM GmbH

Die aream Group ist ein voll integrierter Investment- und Asset-Manager für institutionelle Investoren mit Fokus auf nachhaltige Infrastruktur im Sektor Erneuerbare Energien, zu denen Wind- und Solarkraft, Netze und Speichertechnologie gehören. Dabei ist aream entlang der gesamten Wertschöpfungskette von der Projektentwicklung bis zum Betrieb der Anlagen vertreten. Mit einem Transaktionsvolumen von mehr als 1,5 Milliarden Euro deckt das Unternehmen seit über 15 Jahren das gesamte Spektrum an Asset-Management-Leistungen ab und sorgt für die kaufmännische und technische Optimierung der Assets. Neben klassischen Projektinvestments in Clean Energy bietet aream auch Investitionsmöglichkeiten in CleanTech-Unternehmen: direkt oder über Private-Equity-Lösungen. aream vereint Investitionsexpertise mit technischem und kaufmännischem Know-how und gewährleistet durch einen strukturierten Investment- und Risikomanagementprozess eine nachhaltige Performance mit stabilen Ausschüttungen, Renditen und Wertzuwächsen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

AREAM GmbH
Kaistraße 2
40221 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 302060-42
Telefax: +49 (211) 302060-49
http://www.aream-group.com

Ansprechpartner:
Bodo Scheffels
news & numbers GmbH
Telefon: +49 (40) 8060194-34
E-Mail: bodo.scheffels@news-and-numbers.de
Isabel Melahn
news and numbers GmbH – Agentur für Kommunikation
E-Mail: isabel.melahn@news-and-numbers.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel