Operieren in den Tiefen des Gehirns

Die Beschwerden kamen schleichend mit leichten Gleichgewichtsstörungen. Georg Hüppes Orthopäde vermutete eine Arthrose. „Rund ein Jahr haben sich die Beschwerden hingezogen, dann zeigte die Aufnahme des MRT die wahre Ursache, einen Tumor im Gehirn“, erinnert sich der 62-Jährige. Eine Stunde später war Hüppe im Clemenshospital, dessen Klinik für Neurochirurgie auf Tumoren im Gehirn spezialisiert ist. „Es handelte sich um ein sogenanntes Meningeom vor der Zirbeldrüse in der dritten Hirnkammer. Der Tumor hatte die Größe einer Mandarine“, berichtet die Chefärztin der Klinik, Prof. Dr. Uta Schick.

Die Zirbeldrüse liegt sehr tief in der Mitte des Gehirns, selbst für die erfahrene Neurochirurgin und ihr Team eine Herausforderung. „Der Tumor drückte massiv auf den Hirnstamm. Der Abfluss des Nervenwassers, das laufend gebildet wird, war dadurch behindert“, erläutert Schick und erklärt damit die Gangunsicherheit und Gedächtnisstörungen, unter denen Georg Hüppe gelitten hat. Um zum Tumor zu gelangen, ohne das dazwischenliegende Gewebe zu schädigen, dauerte bis in den Nachmittag hinein, „Wir haben morgens angefangen. Um 13 Uhr konnten wir beginnen, den eigentlichen Tumor zu entfernen.“


Dort zeigte sich das nächste Problem, an der Oberfläche des Tumors, der Kapsel, hingen die lebenswichtigen inneren Hirnvenen. Hätten die Mediziner diese bei der Operation verletzt, wäre der Thalamus, die Schaltzentrale des Gehirns möglicherweise zerstört worden mit katastrophalen Folgen für den Patienten. Um 17 Uhr war das Meningeom erfolgreich entfernt und Georg Hüppe konnte zur Überwachung erst auf die Intensiv- und später auf die Normalstation verlegt werden. „Man kann inzwischen zusehen, wie es Herrn Hüppe jeden Tag besser geht“, freut sich Prof. Dr. Uta Schick über den Erfolg des Eingriffs.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Alexianer GmbH
Alexianerweg 9
48163 Münster
Telefon: +49 (2501) 966-55100
Telefax: +49 (2501) 966-55109
http://www.alexianer.de/

Ansprechpartner:
Michael Bührke
Telefon: +49 (251) 50072217
Fax: +49 (251) 50072264
E-Mail: Michael Bührke Leiter Unternehmenskommunikatio
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel