Osnabrücker verkehrspolitische Diskurse

Wie kann ein klimaneutraler Verkehr ermöglicht werden? Und wie können Unfälle im Straßenverkehr vermieden werden? Das sind Fragen denen sich im Rahmen einer neuen Ringvorlesung der Fachgruppe Logistik der Fakultät Wirtschafts- und Sozialwissenschaften gewidmet wird. Gemeinsam mit Referierenden aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik soll ein Diskurs zur Verkehrspolitik, vor allem in Bezug auf die Stadt Osnabrück, ab Ende Januar in mehreren virtuellen Veranstaltungen geführt werden. In Form eines Video-Talks sollen Referierende und Teilnehmende in einen Austausch kommen und über die Herausforderungen der Verkehrswende in Deutschland diskutieren.

„Uns ist es wichtig die gesellschaftlichen Herausforderungen in den Mittelpunkt zu stellen und einen Austausch mit Expertinnen und Experten der Verkehrsbranche zu ermöglichen“, erklärt Prof. Kurt Bodewig, Lehrender für Verkehrslogistik und ehemaliger Bundesverkehrsminister, dass jede interessierte Person an der Debatte in den Ringvorlesungen teilnehmen kann. Als langjähriges Mitglied der Fachgruppe Logistik organisierte er die Vorlesungsreihe und konnte bekannte Referentinnen und Referenten aus der Verkehrsbranche akquirieren. „Wir freuen uns, dass es uns gelungen ist, so viele fantastische Redner akquiriert zu bekommen und unseren Studierenden eine Plattform zum fachlichen Austausch mit Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Wissenschaft und Praxis anzubieten“, betont Prof. Dr. Michael Schüller, Lehrender für Management und Supply Chain Management sowie Vertreter der Fachgruppe Logistik.


Nachhaltigkeit, Sicherheit und Mobilität stehen im Mittelpunkt des Diskurses

Den Auftakt der Vorlesungsreihe wird Christian Hochfeld, Geschäftsführer des Thinktank Agora Verkehrswende, am 21. Januar zum Thema „Herausforderungen einer Verkehrswende in Deutschland“ machen. Daraufhin folgt im März Catherine Trautmann, EU-TEN-T-Koordinatorin North-Sea Baltic Corridor, mit dem Thema „Green Deal in der europäischen Verkehrspolitik“. Im April wird der Geschäftsbereichsleiter Finanzierung der ‘Die Autobahn GmbH’ Prof. Torsten Böger zum Thema „User pays – Finanzperspektiven der Bundesautobahngesellschaft“ referieren. Den Abschluss der ersten Jahreshälfte macht Prof. Dr. Walter Eichendorf, Präsident des Deutschen Verkehrssicherheitsrat, im Juni mit dem Thema „Vision Zero – sichere Verkehre“. Die Ringvorlesung wird durch Bodewig moderiert und vom Resümee der Kooperationspartner IHK Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim, BVL-Regionalgruppe Münster/ Osnabrück und dem KNI-Kompetenznetz Individuallogistik begleitet. Für die zweite Jahreshälfte sind bereits weitere Vorträge in Planung. Zur Vortragsreihe sind alle Interessierten eingeladen und können sich unter ovd.fg-logistik@hs-osnabrueck.de für die Veranstaltungen anmelden.

Weitere Informationen zu dem Programm und den Referierenden finden Sie unter dem folgenden Link: https://netcase.hs-osnabrueck.de/index.php/s/lUp1cAZO4syFRti

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Osnabrück
Albrechtstraße. 30
49076 Osnabrück
Telefon: +49 (541) 969-0
Telefax: +49 (541) 969-2066
http://www.hs-osnabrueck.de

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Sabine Bruns-Vietor
Fachgruppe Logistik
Telefon: +49 (541) 969-7079
E-Mail: fg-logistik@hs-osnabrueck.de
Lena-Lotte Peters
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (541) 969-2567
E-Mail: l.peters@hs-osnabrueck.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel