DEG gewinnt irren Schlagabtausch: 6:5 n.V. bei den Iserlohn Roosters!

Ein irres Spiel! Nach insgesamt elf Toren gewann die Düsseldorfer EG mit 6:5  (4:1, 0:4, 1:0, 1:0) nach Verlängerung bei den Iserlohn Roosters und schaffte damit den dritten Auswärtssieg in Folge. Mann des Tages war sicherlich Daniel Fischbuch mit vier Punkten (drei Treffer, eine Vorlage). Klasse, Daniel!

Das beste Drittel der Saison


Zum Spiel: Die DEG heute wieder mit Mirko Pantkowski im Tor. Verteidiger Nick Geitner kann wahrscheinlich erst am Montag beim Heimspiel gegen die Eisbären Berlin wieder eingreifen.

Was ein Drittel! Die DEG wie im Rausch und mit wirklich starken ersten 20 Spielminuten. Schon die ersten Akzente gehörten den Gästen. Iserlohn-Torhüter Janick Schwendener geriet bei seinem allerersten DEL-Einsatz überhaupt direkt unter Dauerbeschuss. Die ersten Möglichkeiten gehörten Matt Carey, Kenny Olimb und Tobi Eder. Doch dann – so bitter ist manchmal Eishockey! – die eiskalte Dusche: Bei ihrem eigentlich ersten Angriff machten die Roosters das überraschende 1:0. Brent Aubin traf bei 5:47 im Nachschuss zur Sauerländer Führung. Den ersten Schuss hatte Pantkowski noch abwehren können. Doch die DEG reagierte wütend und „überfiel“ die Gastgeber voller Leidenschaft. Der verdiente Ausgleich dann im ersten Powerplay. Alex Barta bediente Maxi Kammerer, der sah (wie eigentlich?) in seinem Rücken Carey, und der Neuzugang traf bei seinem ersten DEG-Treffer mit einem satten Schuss ins Eck (8:42). Doch damit nicht genug: Wenig später war es Kapitän Barta selbst, der aus der Halbdistanz durch die Beine von Schwendener zur Düsseldorfer Führung einschieben konnte (11:56, Assists Johannesen und Flaake). Es folgten die Scorer-Punkte 8 und 9 des Daniel Fischbuch. Erst traf unsere 71 bei 13:33 hoch unter die Latte (13:33; Alanov, Ebner), kaum vier Minuten danach machte sein 4:1 aus Sicht der DEG das rot-gelbe Glück im ersten Abschnitt perfekt. Was ein Drittel!

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DEG Eishockey GmbH
Brehmstr. 27 a
40239 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 863259-0
Telefax: +49 (211) 863259-39
http://www.deg-eishockey.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel