degewo erwirbt 41 Wohnungen in Moabit von Deutsche Wohnen

Die Wohnhäuser Lehrter Straße 39, 39a, 40 und 40a werden zum 1.Juli 2021 den Eigentümer wechseln. degewo übernimmt die Objekte von Deutsche Wohnen. Der Kaufvertrag wurde vor Weihnachten geschlossen. Die Häuser, bestehend aus Vorder- und Hinterhaus, umfassen 41 geförderte Wohnungen, eine Gewerbeeinheit sowie 20 Tiefgaragenplätze. Auf dem Grundstück befindet sich auch eine Kindertagesstätte des Landes Berlin. Bereits Anfang 2019 hatte degewo mehrere Wohnhäuser in diesem Wohnquartier erworben – nun hat das Unternehmen seinen Bestand nochmals erweitert.

Christoph Beck, degewo-Vorstand: „Unser Wohnungsbestand in der Lehrter Straße ist in den letzten Jahren durch verschiedene Ankäufe erheblich gewachsen. Dazu haben schlüsselfertig übernommene bzw. selbst errichtete Neubauprojekte ebenso beigetragen wie der Erwerb von Bestandsobjekten. Im Hinblick auf die Bewirtschaftung dieser Immobilien sind Zukäufe wie der nun erfolgte wirtschaftlich sinnvoll.“


Alle Mieterinnen und Mieter werden schriftlich über den Eigentümerwechsel, der keine Auswirkungen auf die Mietverhältnisse haben wird, informiert. 

Über die degewo AG

degewo ist mit rund 75.000 Wohnungen das führende Wohnungsunternehmen in Berlin und gehört mit 1.300 Mitarbeitern zu den größten und leistungsfähigsten Unternehmen der Branche. Durch Neubau und Akquisition wird der Bestand jährlich um 1.500 Wohnungen erweitert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

degewo AG
Potsdamer Str. 60
10785 Berlin
Telefon: +49 (30) 26485-0
Telefax: +49 (30) 26485-4320
http://www.degewo.de

Ansprechpartner:
Paul-Gerhard Lichtenthäler
Head of Communication
Telefon: +49 (30) 26485-1515
E-Mail: presse@degewo.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel