Im Homeoffice an die Beine denken

Weiterhin gelten Corona-Schutzbestimmungen. Und mit der Verlängerung des Lockdowns arbeiten nach wie vor besonders viele Menschen von zuhause aus. Homeoffice bedeutet oft weniger Bewegung. Deshalb ist es besonders wichtig, gezielt die Venen zu entlasten, so die gemeinnützige Deutsche Venen-Liga (DVL).

Hierfür sind keine komplizierten Übungen erforderlich. Die Hauptsache ist, sich zu bewegen. Bereits beim Telefonieren ein paar Schritte zu gehen hilft den Venen. Im Sitzen kann man beispielsweise von den Fußspitzen bis zu den Fersen abrollen. So werden die Muskeln aktiv, die wiederum auf die Venenwände drücken und den Rücktransport des Blutes Richtung Herz unterstützen. Nach Feierabend bietet sich zum Beispiel Fahrradfahren, Nordic Walking oder ein Spaziergang an.


Tipps für die Venen im Homeoffice gibt es im Ratgeber „VenenFit im Homeoffice“, https://venenliga.de/ratgeber/im-homeoffice, sowie im aktuellen Venen-Spiegel https://venenliga.de/fileadmin/VenenSpiegel/DVL_finale_Version_Venenspiegel_HW_2020l21.pdf.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Deutsche Venen-Liga e.V.
Sonnenstraße 6
56864 Bad Bertrich
Telefon: +49 (2674) 1448
Telefax: +49 (2674) 940311
http://www.venenliga.de

Ansprechpartner:
Janina Krause
Pressestelle
Telefon: +49 (2674) 1448
E-Mail: info@venenliga.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel