Continental, HERE und Leia Inc. entwickeln natürliche 3D-Navigation

  • 3D-Navigation für Lichtfeld-Fahrzeugdisplays fördert intuitives Nutzererlebnis und erhöht Fahrsicherheit
  • Lichtfeld-Technologie erzeugt natürlichen 3D-Effekt, der ohne Spezialbrille oder Blickbewegungssensor für Fahrer und Passagiere zugleich sichtbar ist
  • Premium 3D-Inhalte für 75 Städte weltweit über „Premier 3D Cities“ von HERE 

Continental, HERE und Leia Inc. entwickeln gemeinsam 3D-Navigationsinhalte für Fahrzeugdisplays. Damit schaffen die Unternehmen einen wichtigen Baustein für ein sicheres und intuitives Nutzererlebnis im Fahrzeug mit Wow-Faktor. Die dreidimensionale Darstellung von Gebäuden und Topografie von HERE wird mit der Lichtfeld-Technologie von Leia Inc. zum Leben erweckt. So ermöglicht die gemeinsame Lösung eine Visualisierung von 3D-Navigationskarten ohne Spezialbrille oder Blickbewegungssensor. Die Lichtfeld-Technologie macht den 3D-Effekt sogar aus mehreren Winkeln sichtbar. Fahrer und Passagiere können die 3D-Inhalte damit gleichermaßen betrachten.

„3D-Displaytechnologie bringt nicht nur einen Wow-Faktor ins Fahrzeugcockpit, mit den richtigen Inhalten erzeugt sie auch eine intuitivere Interaktion zwischen Fahrer und Fahrzeug und erhöht die Fahrsicherheit“, erläutert Ulrich Lüders, Leiter Strategie und Portfolio im Geschäftsbereich Human Machine Interface bei Continental. „Diesen Effekt können wir speziell bei der Navigation erkennen. Deshalb sind wir besonders erfreut, dass wir dank den 3D-Karteninhalten von HERE, Leias Lichtfeldtechnologie und unseren Kenntnissen rund um Lösungen für die Mensch-Maschine-Interaktion im Fahrzeug zu einem besseren Nutzererlebnis und mehr Fahrsicherheit beitragen können.“


3D-Navigation für mehr Fahrsicherheit

Verschiedene Studien zu Verkehrssicherheit zeigen, dass Fahrerablenkung weltweit zu einer der häufigsten Ursachen für Verkehrsunfälle gehört. Allein in den USA gab es gemäß der amerikanischen Verkehrssicherheitsbehörde National Highway Traffic Safety Association 2018 über 2.800 Verkehrstote, die auf Fahrerablenkung zurückzuführen sind. Laut Continental sind Lösungen für ein intuitives Nutzererlebnis ein wichtiges Element für mehr Fahrsicherheit, denn sie bieten Fahrern die gewünschten Inhalte und Funktionen, minimieren aber gleichzeitig die Ablenkung.

„Gerade in komplexen Fahrsituationen wie im Stadtverkehr kann es für viele Fahrer zu einer großen Herausforderung werden, den Navigationsanweisungen zu folgen und gleichzeitig sicher zu manövrieren“, so Lüders. Die korrekte räumliche Darstellung der realen Umgebung in der 3D-Lösung von Continental, HERE und Leia Inc. hilft Fahrern dabei, die notwendigen Informationen schneller zu erfassen, sich besser zu orientieren und aufmerksamer bei der Fahraufgabe zu bleiben.

Hochgenaue 3D-Inhalte

Die Inhalte für die gemeinsame Lösung stammen von HEREs Premier 3D Cities. Sie bestehen aus Premium-Karteninhalten, hochgenauen 3D-Abbildungen von 75 Stadtzentren weltweit, die komplett interaktiv und anpassbar sind. Jedes Gebäude ist indiziert und akkurat hinsichtlich des physischen Standorts, des Volumens, der Höhe und der Fassadenfarbe. Die 3D-Umfeldmodelle geben die Topografie für eine genaue Darstellung des Erscheinungsbilds einer Stadt wieder. Zudem sind detaillierte dreidimensionale Wahrzeichen und die verschiedenen Stilrichtungen der umgebenden Gebäude für jede Stadt in das Terrain integriert.

Auf Basis des natürlichen 3D-Displays von Continental, der Lichtfeldtechnologie von Leia und den 3D-Karteninhalten von HERE haben die Unternehmen einen gemeinsamen Demonstrator entwickelt und arbeiten daran, die Lösung für die nächste Fahrzeuggeneration zu industrialisieren. Weitere Innovationen für die Zukunft der Mobilität von Continental finden Sie auf der Website der digitalen CES 2021, digital.ces.tech/home. Die Veranstaltung findet vom 11.-14. Januar 2021 statt. Mehr Informationen zu Continental auf der CES finden Sie auch auf unserer Website www.continental.com.

HERE, Entwickler und Anbieter von cloudbasierten Kartendiensten, ermöglicht es Menschen, Unternehmen und Städten, vom Potenzial ortsbezogener Technologie zu profitieren. Dadurch können sie bessere, effizientere und nachhaltigere Ergebnisse erzielen – vom städtischen Infrastrukturmanagement über die Optimierung von Flotten und Warenströmen bis hin zur sicheren Navigation ans Fahrtziel. Mehr über HERE finden Sie unter https://360.here.com und https://www.here.com.

Das 2014 gegründete Unternehmen Leia Inc. ist ein führender Anbieter von Lightfield-Display-Lösungen für Mobiltelefone. Mit bahnbrechenden Technologien im Bereich von Nanotechnologiedesign, Fertigung und intelligenter Software gestaltet das Unternehmen aus dem Silicon Valley die Zukunft der digitalen Interaktionen. Seine Kerntechnologie basiert auf jahrelanger Forschung und Entwicklung in den HP Labs und macht jedes Display dank beispielloser Tiefe, Rundumsicht und realistischer Lichteffekte zu einem einmaligen immersiven Erlebnis. Die Content-Plattform LeiaLoft™ von Leia Inc. versetzt Entwickler und Content-Ersteller weltweit in die Lage, atemberaubende Lightfield-Inhalte für den kommerziellen Einsatz und für den Endverbraucher auf einfache Weise zu erstellen. Sitz des Unternehmens ist Menlo Park im US-Bundesstaat Kalifornien. Weitere Informationen unter www.leiainc.com.

Über die Continental Automotive GmbH

Continental entwickelt wegweisende Technologien und Dienste für die nachhaltige und vernetzte Mobilität der Menschen und ihrer Güter. Das 1871 gegründete Technologieunternehmen bietet sichere, effiziente, intelligente und erschwingliche Lösungen für Fahrzeuge, Maschinen, Verkehr und Transport. Continental erzielte 2019 einen Umsatz von 44,5 Milliarden Euro und beschäftigt aktuell mehr als 233.000 Mitarbeiter in 59 Ländern und Märkten. 2021 begeht das Unternehmen sein 150-jähriges Jubiläum.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Continental Automotive GmbH
Vahrenwalder Straße 9
30165 Hannover
Telefon: +49 (511) 938-01
Telefax: +49 (511) 938-81770
http://www.continental-automotive.de

Ansprechpartner:
Sebastian Fillenberg
Externe Kommunikation Division Interior
Telefon: +49 (6196) 87-3709
E-Mail: sebastian.fillenberg@continental-corporation.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel