Regionalverband Mittlerer Oberrhein

„Das Ziel für die Sitzung des Planungsausschusses am Mittwoch (13.01.21) ist der Beschluss der Offenlage unseres Regionalplanentwurfes“, bringt es Verbandsdirektor Gerd Hager auf den Punkt. Mit dieser Entscheidung bekämen die sogenannten Träger Öffentlicher Belange sowie alle weiteren Interessierten bald die Möglichkeit, zum Entwurf der Gesamtfortschreibung des Regionalplans Stellung zu nehmen. „Immerhin wird dieser Masterplan die bauliche Entwicklung in der Region für die kommenden fünfzehn bis zwanzig Jahre prägen“, so Hager mit Blick auf die Relevanz des Plans. Konkret gehe es zum Beispiel darum, wo die Kommunen neue Wohn- und Gewerbegebiete entwickeln können. Umgekehrt lege der Plan auch fest, welche Bereiche von Bebauung freigehalten werden sollen, vor allem hinsichtlich Natur- und Landschaftsschutz sowie der Naherholungsmöglichkeiten. „Von der Offenlage erwarten wir viele weitere Informationen und Erkenntnisse, die dann in eine Überarbeitung des Regionalplanentwurfs und der flankierenden Umweltprüfung münden werden“, zeigt sich Hager überzeugt. „Morgen haben jedoch zunächst unsere Ausschussmitglieder das Wort.“

Zu Beginn der Sitzung haben Einwohnerinnen und Einwohner der Region wieder die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Zum öffentlichen Teil sind alle Interessierten herzlich eingeladen. Die Versammlung beginnt um 15:30 Uhr im „Südwerk Bürgerzentrum Südstadt“, Henriette-Obermüller-Straße 10 in 76137 Karlsruhe.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Regionalverband Mittlerer Oberrhein
Baumeisterstraße 2
76137 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 35502-0
Telefax: +49 (721) 35502-22
http://www.region-karlsruhe.de

Ansprechpartner:
Dr. Volkmar Baumgärtner
Telefon: +49 (721) 35502-29
Fax: +49 (721) 35502-22
E-Mail: volkmar.baumgaertner@region-karlsruhe.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel