Aluminium-Haustüren jetzt RC 3 zertifiziert

Aluhaus, die Aluminium-Marke der Oknoplast Gruppe, stellt seine hochwertig verarbeiteten Aluminium-Haustüren nun erstmals mit  zertifizierter Sicherheitsausstattung in der offiziellen Widerstandsklasse RC 3 für den Fachhandel bereit. Auf Wunsch lassen sich die Modelle Elite 90 und Elite Comfort 75 mit erhöhtem Einbruchschutz ausstatten. Haustüren vor Gaunern zu sichern, empfiehlt auch die Kripo. Denn die Kriminalstatistik 2019 zählt noch immer alle sechs Minuten einen Einbruch.

Nebeneingangstüren und Fenster werden oft in Sekundenschnelle mit einfachen Hebelwerkzeugen aufgebrochen. Aber auch Haustüren sind beliebte Einstiegsziele für Einbrecher.


Fachhändler, die ihren Kunden ein Plus an Sicherheit bieten wollen, erhalten deshalb ab sofort bei Aluhaus die Haustüren Elite 90 und Elite Comfort 75 mit zertifiziertem RC 3 Sicherheitspaket, welches auch die Kripo empfiehlt. Das heißt, beide Türserien haben die RC 3 Prüfung im Labor auch unter erschwerten Bedingungen bestanden. Dabei mussten die Türen mindestens 5 Minuten einem simulierten Einbruch standhalten. Dazu benutzten die Prüfer unter anderem Werkzeuge wie einen Schraubendreher oder einen Kuhfuß, die bei einer RC 3-Prüfung standardmäßig zum Einsatz kommen.

Zum Sicherheitspaket der beiden nach DIN EN 1627 geprüften und zertifizierten RC 3 Aluhaus-Haustüren Elite 90 und Elite Comfort 75 zählen unter anderem eine 4-fach Automatik-Verriegelung und 3 Rollenbänder. Glaseinsätze mit Sicherheitsglas und eine Ringrosette schützen den Schließzylinder zusätzlich vor äußeren Einwirkungen. Ergänzend hinzu kommen die Bandseitensicherung sowie ein Stoßgriff außen und ein Drücker innen. Eine beidseitig flügelüberdeckende Füllung sowie ein Profilzylinder der Klasse 4 mit 5 Schlüsseln und Karte komplettieren das Zubehör der Sicherheitstüren.

Oknoplast Deutschland-Chef Jens Eberhard freut sich darüber, dass sich die Marke Aluhaus „so dynamisch entwickelt und in Verbindung mit Oknoplast ein attraktives Produktportfolio bietet“. Und fügt hinzu: „Mit dem neuen, zertifizierten RC 3 Sicherheitspaket bieten wir unseren Fachhandelspartnern einen echten Wettbewerbsvorteil und den Endkunden ein Plus an Sicherheit.“

Zum Verkaufsstart erhalten Fachhändler das zertifizierte RC 3-Sicherheitspaket für Aluminium-Haustüren zum Vorzugspreis, der bis zum 28. Februar gilt. Während der RC 3-Sicherheitswochen stellt Aluhaus für den Fachhandel kostenfreie Werbematerialien zur Verfügung, darunter ein 12-seitiges Aktionsprospekt, ein DIN A1 Poster mit Aktionsmotiv sowie diverse Online-Banner zur Bewerbung auf der firmeneigenen Website und über soziale Medien. Dazu stehen die technischen Sachbearbeiter der Aluhaus-Kundenbetreuung für Fragen zur Verfügung.

Übrigens: Fachhändler können ihren Kunden bares Geld sparen. Denn für sämtliche Aluhaus-Haustüren können Endkunden über die BAFA (ehemals über die KfW) einen Investitionszuschuss zur gesamten Auftragssumme beantragen, wodurch sich häufig der Mehrpreis für das RC 3-Sicherheitspaket mehr als rentiert.

Weitere Informationen unter www.aluhaus.com.de

Über die OKNOPLAST Deutschland GmbH

Oknoplast ist einer der führenden Hersteller von Fenstern und Türen aus Kunststoff und Aluminium in Europa. Seit Gründung im Jahr 1994 steht das Familienunternehmen mit Hauptsitz bei Krakau in Polen für Premium-Qualität, Innovationskraft und edles Design zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Bereits mehr als 3.000 Handelspartner in 13 europäischen Ländern und darüber hinaus vertrauen dem weltweit größten Veka-Verarbeiter. Die Weiterempfehlungsrate bei Bauherren und Planern beläuft sich auf über 70 Prozent. Eine eigene Niederlassung in Deutschland garantiert den Fachpartnern einen professionellen Service ohne sprachliche Barrieren. Die Marke Oknoplast gehört zusammen mit den Marken Aluhaus (Aluminium-Haustüren und -Fenster) und WnD (Kunststofffenster und -haustüren für den Objektbereich) zur internationalen Oknoplast Gruppe. Mit 1.900 Mitarbeitern und einer Produktionskapazität von zwei Millionen Fenster- und Türeneinheiten jährlich erwirtschaftete die Oknoplast Gruppe international in 2019 einen Jahresumsatz von 185 Millionen Euro. Oknoplast setzt als Trendsetter immer wieder neue Maßstäbe und gilt als eine der bekanntesten Marken der Branche.

Weitere Informationen unter www.oknoplast.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

OKNOPLAST Deutschland GmbH
Ibbenbürener Str. 86
49479 Ibbenbüren
Telefon: +49 (5451) 545837-70
Telefax: +49 (5451) 545837-90
http://www.oknoplast.de

Ansprechpartner:
Boris-Marc Münch
SCHAAL.TROSTNER KOMMUNIKATION GMBH
Telefon: +49 (7121) 13616-68
Fax: +49 (7121) 890-162
E-Mail: bm.muench@schaal-trostner.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel