Mehr als 7,5 Millionen Anwender von LEGIC Connect: Smartphone-basierte Dienste erfreuen sich zunehmender Beliebtheit

Mittlerweile nutzen über 7.5 Millionen Anwender aus 200 Ländern sichere, auf LEGIC Connect basierende mobile Apps für hochverfügbare Zutritts-, Zeiterfassungs- oder Leihservices.

Smartphone-basierte Berechtigungen ermöglichen eine ganz neue Welt von aufregenden, flexiblen und personalisierten Diensten. Anders als RFID-Karten und -Tags, die keine Benutzerschnittstelle oder biometrische Funktionen haben, erlauben mobile App-basierte Lösungen eine sichere Interaktion mit Infrastruktur, Maschinen und gemieteten/gemeinsam genutzten Fahrzeugen auf der Grundlage von individuellen Rechten, Zeit, Standort und persönlichen Einstellungen, die auf dem mobilen Gerät der Anwender gespeichert sind. Damit eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten für Geschäftsmodelle, die auf einer sicheren und personalisierten Mensch-Maschine-Interaktion basieren.


Darüber hinaus können Smartphones parallel zu oder als Ersatz für vorhandene Smartcards eingesetzt werden, die bereits für eine Vielzahl von Diensten wie Zutrittskontrolle für Mitarbeitende und auch zuhause, Zeit- und Anwesenheitserfassung, sicheres Drucken, Parking, Vermietung und Verkauf genutzt werden.

LEGIC Connect: eine rund um die Uhr verfügbare End-to-End Sicherheitsplattform

Kunden, die eine sichere, automatisierte Authentifizierung von Endanwendern in ihren Service integrieren möchten, können ihre Anwendung ganz einfach auf Basis von LEGIC Connect entwickeln. LEGIC Connect wird als vertrauenswürdige, cloudbasierte Software as a Service (SaaS)-Lösung bereitgestellt, mit der mobile Berechtigungen erstellt und sofort auf Smartphones überall auf der Welt bereitgestellt werden können. LEGIC Connect erhöht die Sicherheit für alle Mobile Services, die einen flexiblen, automatisierten Betrieb rund um die Uhr benötigen, wie z. B. Vermietungen, Zutrittskontrolle, Ticketing im öffentlichen Verkehr, kontaktlose Autoschlüssel usw.

LEGIC Connect umfasst einen nach dem OWASP-ASVS-Standard geprüften Trusted Service und Mobile SDKs sowie LEGIC Sicherheitsmodule, die ein integriertes, manipulationssicheres Secure Element (SM-6000, SM-6310) enthalten. Diese Module werden in Infrastruktur-Geräte wie elektronische Schlösser oder Verkaufsautomaten integriert. Zusammen bilden diese drei Komponenten einen kryptografisch sicheren, bidirektionalen Kanal vom Backend-Verwaltungssystem zum Smartphone und zur Infrastruktur. Zusätzlich zu den Berechtigungen können Daten, die sicher an die Endgeräte verteilt werden müssen, wie z. B. Firmware, kryptographische Schlüssel und Zertifikate, über LEGIC Connect übertragen werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LEGIC Identsystems AG
Binzackerstrasse 41
CH8620 Wetzikon
Telefon: +41 (44) 93364-64
Telefax: +41 (44) 93364-65
http://www.legic.com

Ansprechpartner:
Natascha Marty
Corporate Communications Manager
Telefon: +41 (44) 93364-64
E-Mail: natascha.marty@legic.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel