Komfortsitzbank für Yamaha Ténéré 700

Die neue Touratech Komfortsitzbank erhöht die Langstreckentauglichkeit der Yamaha Ténéré 700 dramatisch. Das Zusammenspiel des besonders hochwertigen Schaumkerns mit der ergonomischen Formgebung resultiert in einem überragenden Sitzgefühl bei optimaler Fahrzeugbeherrschung.

Mit der Ténéré 700, kurz T7, hat Yamaha eindrucksvoll seinen Führungsanspruch in der Reiseenduro-Mittelklasse demonstriert. Unisono gute Tests der Fachpresse und eine rasch wachsende Fangemeinde belegen, dass der Hersteller mit dem Konzept eines einfach gehaltenen, robusten, überaus geländetauglichen und preisgünstigen Adventure ins Schwarze getroffen hat.


Auch auf den Touratech Testtouren wurde die Ténéré 700 bereits häufig eingesetzt und von allen Fahrern gerne genutzt. Doch wie könnte es anders sein, auch an einem großartigen Motorrad finden die Touratech-Experten immer etwas, was man besser machen könnte. Ganz großes Potenzial haben die Testfahrer im Bereich der Sitzbank ausgemacht. Zu schmal und zu wenig gepolstert, lautete das einhellige Urteil.

Also machte sich das Entwicklungsteam an die Arbeit und übertrug das Konzept der Touratech Komfortsitzbank auf die T7. Angesichts der sportlichen Gesamtcharakteristik kam nur ein einteiliges Design in Frage.

Ergonomische Form

Die Bank ist im Sitzbereich breiter ausgeführt als das Original, verjüngt sich aber nach vorne, um einen engen Knieschluss am Tank sowie eine gute Erreichbarkeit des Bodens mit den Füßen zu gewährleisten.

In aufwendigen Versuchen wurde der Winkel der Sitzbankoberfläche gegenüber der Horizontalen exakt so bestimmt, dass das Becken des Fahrers in eine anatomisch korrekte Position gekippt wird, was die Lendenwirbelsäule entlastet und eine aufrechte Sitzposition begünstigt

Um auch lange Etappen ermüdungsfrei bewältigen zu können, besitzt die Komfortsitzbank eine anatomische Kontur, die wirkungsvoll punktuelle Belastungsspitzen vermeidet. Der komfortabel-straffe Sitzbankkern aus besonders hochwertigem Schaum sorgt für eine gleichmäßige Gewichtsverteilung und sitzt sich auch bei stundenlangen Fahrten nicht durch.

Während die Hohlkehle in der Sitzbankmitte das Steißbein entlastet, werden dank optimal positionierter Nähte Druckstellen im Sitzbereich vermieden.

Fresh Touch-Beschichtung

Das bi-elastische, schweißhemmende Bezugsmaterial ist vollständig wasserdicht. Seine Fresh Touch-Oberflächenbeschichtung reflektiert Sonnenlicht, wodurch gegenüber herkömmlichen Bezugsmaterialien eine um bis zu bis zu 10°C geringere Aufheizung der Oberfläche erreicht wird. Die angeraute Oberfläche gewährleistet sicheres Sitzen auch bei starken Beschleunigungs- und Bremsmanövern.

Wie alle Touratech Komfortsitzbänke wird auch der Sitz für die T7 mit einer selbstentwickelten Kunststoffwanne ausgeliefert. Ein Tausch gegen die Originalwanne ist also nicht erforderlich. Präzise Aufnahmen und Befestigungselemente garantieren eine einfache und sichere Montage.

Verfügbar in drei Höhen

Touratech bietet die Komfortsitzbank für die Yamaha Ténéré 700 in drei Höhen an, die die Sitzhöhe um jeweils zwei Zentimeter variieren, so dass sich ein der individuellen Statur entsprechender Kniewinkel realisieren lässt. Jede Sitzhöhe verfügt über einen Schaumkern mit entsprechend angepassten Eigenschaften, um maximalen Komfort auch auf längsten Strecken zu gewährleisten.

Made in Bavaria

Touratech Komfortsitzbänke werden nach strengen Qualitätsvorgaben beim Partnerunternehmen Crew68 im oberbayerischen Murnau hergestellt. Von der Entwicklung, über den Prototypenbau, bis zur Serienfertigung erfolgt der komplette Prozess im Haus. Modernste Technologien beim Prototyping und der Fertigung von Schaumkern und Wanne ergänzen sich mit traditioneller Sattlerarbeit beim Beziehen.

Highlights Touratech Komfortsitzbank für Yamaha Ténéré 700

  • anatomische Formgebung
  • hochwertiger Spezialschaum aus eigener Fertigung
  • gleichmäßige Gewichtsverteilung
  • Hohlkehle in Sitzbankmitte zur Steißbeinentlastung
  • Bezug wasserdicht, rutschfest und schweißhemmend
  • optimal positionierte Nähte zur Vermeidung von Druckstellen
  • geringe Aufheizung der Sitzbankoberfläche
  • in drei Höhen erhältlich
  • Made in Germany

Ausführung niedrig, Art.-Nr.: 632-5962
Ausführung Standard, Art.-Nr.: 632-5963
Ausführung hoch, Art.-Nr.: 632-5964

Preis 499 Euro

Weitere Informationen im Webshop

Über die TOURATECH GmbH

Seit mehr als 30 Jahren fertigt Touratech hochwertiges Motorradzubehör. Anspruchsvolle Motorradreisende aus aller Welt wissen die Qualität der unverwüstlichen Parts zu schätzen. Rund 350 Motorradenthusiasten arbeiten am Stammsitz Niedereschach daran, dass aus immer neuen Ideen die besten Produkte für fantastische Erlebnisse mit dem Motorrad entstehen.

History & Roots
Am Anfang der Touratech Story stehen zwei Tüftler. Zunächst nur für den Eigenbedarf begannen die Motorrad-Globetrotter Herbert Schwarz und Jochen Schanz, Motorradausrüstung zu entwickeln. Aus dem Hobby wurde rasch eine Profession – und wenig später eine Firma. Im Jahr 1990 wurde Touratech gegründet. Die hochwertigen, auf Basis intensiver Praxiserfahrungen entwickelten Produkte trafen exakt den Nerv der schnell wachsenden Motorradreiseszene in den frühen 1990er Jahren.

Reiseerfahrene Mitarbeiter
Damals wie heute werden Touratech Produkte in Niedereschach gefertigt. Allerdings ist aus dem Zweimannbetreib über die letzten drei Jahrzehnte ein international agierendes Unternehmen geworden. Mittlerweile arbeiten rund 350 Kollegen daran, das beste Motorradzubehör zu entwickeln. Sie alle sind hochqualifizierte Spezialisten in ihrem Bereich, doch eines eint die Touratech Familie bis heute: Die Begeisterung fürs Motorradreisen. Fast jeder Mitarbeiter ist in seiner Freizeit leidenschaftlich gerne mit dem Motorrad unterwegs. Out on the tracks entstehen immer neue Ideen für noch bessere Produkte.

Modernste Technologien
Neben der hohen Qualifikation der Mitarbeiter setzt Touratech auf modernste Technologien. Während beispielsweise die Komfortsitzbänke in traditioneller Sattlermanier gefertigt werden, sorgen hochmoderne Bearbeitungszentren und Roboter für Präzision und Effizienz bei Blech- und Rohrkonstruktionen. Diese einzigartige Synthese aus Handwerkskunst und automatisierter Hightech-Fertigung erlaubt es Touratech, den Großteil aller Komponenten am Stammsitz in Niedereschach zu fertigen und damit das Qualitätsversprechen »Made in Germany« auch künftig einzulösen.

Passgenaues Portfolio für Adventure Biker
Gemäß dem Motto »Made for Adventure« ist das Touratech Portfolio konsequent auf die Ausrüstung von Adventure Bikes sowie auf die entsprechende Fahrerausstattung ausgerichtet. Protektoren, Gepäcksysteme mit Alukoffern und textilen Taschen, Sitzbänke, Windschilde, hochwertige Fahrwerkskomponenten und viele weitere Produkte sind für die individuelle Aufwertung von Reiseenduros verfügbar.

Und auch im Bereich der Fahrerausstattung hat Touratech ein eigenes, auf die Bedürfnisse von Motorradreisenden zugeschnittenes Programm hochwertiger Produkte, das Helme, Stiefel, Handschuhe sowie die Textilanzüge der Compañero Familie umfasst, entwickelt.

OEM-Fertigung
Seit vielen Jahren wissen auch zahlreiche Motorradhersteller wie BMW, Ducati oder KTM das unvergleichliche Know-how von Touratech zu schätzen. Sie lassen Parts wie Träger, Alukoffer oder Sturzbügel in Niedereschach fertigen. So profitieren auch Käufer von Originalzubehör dieser Premiummarken von der legendären Touratech Qualität.

Die Touratech Welt
Touratech ist seit jeher viel mehr als nur ein Hersteller von Motorradzubehör und Fahrerausstattung. Seit seiner Gründung im Jahr 1990 ist das Unternehmen Teil der internationalen Motorradreise-Community. Nicht nur dass Touratech durch die zahllosen Reisen seiner Mitarbeiter immer hautnah an den Trends der Szene ist – Touratech gibt auch immer wieder eigenen Input. So findet alljährlich mit dem Travel Event am Firmensitz in Niedereschach eines der größten Motorradreisetreffen weltweit statt. Und mit den Adventure Country Tracks (ACT) sowie den Backcountry Discovery Routes (BDR) hat Touratech ein Konzept geschaffen, das es Motorradreisenden ermöglicht, auf eigene Faust Motorradabenteuer in zahlreichen europäischen Ländern sowie in den USA zu erleben.

Shops in Deutschland und ein weltweites Netzwerk
Neben dem Versandhandel setzt Touratech auf die individuelle Kundenberatung vor Ort. Touratech verfügt über neun Verkaufsstützpunkte in Deutschland sowie ein weltweites Netz an Distributoren. Die Shops rund um den Globus stehen nicht nur für erstklassiges Zubehör und faire Beratung. Dank ihrer engagierten Inhaber sind sie Stützpunkte für die globale Motorradreiseszene, in denen man Durchreisenden stets mit Rat und Tat zur Seite steht.

Touratech als Teil der Happich-Gruppe
Seit 2018 ist Touratech Teil der Happich-Gruppe. Das Management um Owner Marc Pelzer und CEO Alberto Reinhart teilt die intensive Motorradleidenschaft der Belegschaft und führt das Traditionsunternehmen im Verbund eines global aufgestellten Konzerns ins vierte Jahrzehnt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TOURATECH GmbH
Auf dem Zimmermann 7-9
78078 Niedereschach
Telefon: +49 (7728) 9279-0
Telefax: +49 (7728) 9279-29
http://www.touratech.de

Ansprechpartner:
Martin Wickert
CMO
Telefon: 0772892791200
E-Mail: martin.wickert@touratech.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel