Schweizerinnen und Schweizer wollen wieder ins Ausland reisen

Die Sehnsucht nach Auslandreisen ist bei den Kundinnen und Kunden von Hotelplan Suisse gross. Ebenso jedoch auch das Bedürfnis nach Sicherheit und flexiblen Annullationsbedingungen. Dies ergibt eine Kundenumfrage des Schweizer Reiseveranstalters.

Der Schweizer Reiseveranstalter Hotelplan Suisse wollte herausfinden, unter welchen Umständen seine Kundinnen und Kunden in den nächsten Monaten wieder ins Ausland reisen werden und welche Erwartungen sie an einen Reiseveranstalter in der derzeitigen Lage haben. Dazu hat Hotelplan Suisse eine Kundenumfrage lanciert, an welcher rund 13’000 Personen teilgenommen haben. Die Resultate zeigen deutlich, dass das Bedürfnis nach Ferien im Ausland gross ist. Dabei ist die Reiselust in der Romandie grösser als in der Deutschschweiz. 65% der befragten Romands gaben an, dass sie aktuell sehr grosse Lust nach Ferien haben. In der Deutschschweiz sind es 47%, die aktuell in die Ferien reisen möchten.


Aktuelle Situation hält vom Buchen ab

Der Grossteil aller Befragten (60%) gab jedoch an, dass die Pandemie sie aktuell noch davon abhält, ins Ausland zu reisen. "Die Umfrage zeigt, dass das Nachholbedürfnis bei unseren Kundinnen und Kunden gross ist und sie sich eine Auszeit von den Corona-Massnahmen in der Schweiz wünschen. Die volatilen Reisebestimmungen der verschiedenen Länder sowie die Testpflicht bei Ein- und Rückreise hält sie aktuell jedoch noch davon ab, ihre nächsten Ferien zu planen und zu buchen", sagt Tim Bachmann, CEO Hotelplan Suisse. 47% aller Befragten gaben an, dass sie wieder ins Ausland reisen werden, sobald sie gegen Covid-19 geimpft sind und 63% ziehen eine Auslandreise in Betracht, sofern sie für ihre Reise keinen Covid-19 Test machen müssen. Zudem gaben 44% der Befragten an, aktuell nicht ins Ausland zu reisen, da die Sorge vor einer Corona-Erkrankung gross ist oder dass sie aufgrund ihrer sozialen Verantwortung momentan nicht Reisen möchten (47% aller Befragten).

Sicherheit & flexible Annullationsbedingungen gewünscht

Wie den Auswertungen der Kundenumfrage weiter zu entnehmen ist, wünschen sich 76% der Kundinnen und Kunden Sicherheit sowie flexible Annullationsbedingungen von Reiseveranstaltern. Ebenfalls ist der Wunsch nach Informationen über aktuelle Reisebestimmungen sehr ausgeprägt (64% aller Befragten). Die Gewährleistung eines unkomplizierten Ablaufs der Reise inklusive Organisation aller benötigten Unterlagen und PCR-Test ist ebenfalls ein grosses Bedürfnis (55% aller Befragten). "Wir möchten unseren Kundinnen und Kunden möglichst sorglose Ferien anbieten. Als eine der ersten Massnahmen werden wir aufgrund der Resultate dieser Kundenumfrage auf unseren Websites tagesaktuelle Informationen zu den Reisebedingungen in die verschiedensten Destinationen aufführen. Weiter sind wir dabei, unsere Annullationsbedingungen zu überprüfen und wo möglich anzupassen", erklärt Tim Bachmann.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hotelplan Suisse MTCH AG
Sägereistrasse 20
CH8152 Glattbrugg
Telefon: +41 (43) 2118111
Telefax: +41 (43) 2118181
http://www.hotelplan.ch

Ansprechpartner:
Bianca Gähweiler
Head of Corporate Communications
Telefon: +41 (43) 21185-16
E-Mail: bianca.gaehweiler@hotelplan.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel