Catch or Relax

Den Wurm baden oder die Seele baumeln lassen: Gemeinsam mit dem Marina Team geht es für die Gäste des Inselparadieses Fregate Island hinaus auf See, um selbst die Angelrute auszuwerfen oder einfach die Bootstour bei einem Halbtagesausflug oder einer Sunset Cruise zu genießen. Wer seinen eigenen Fang noch an Bord verzehren möchte, wird von einem Koch begleitet, der den Catch direkt verarbeitet. Und auch Nicht-Petrijünger kommen in den Genuss des frischen Fisches und erfahren durch die Zusammenarbeit von Fregate Island und Abalobi über dessen genaue Herkunft. Weitere Informationen unter www.fregate.com.

Das persönliche Lieblingsboot ist gewählt, die professionelle Angelausrüstung eingepackt und schon kann das klassische „Big Game“ im Indischen Ozean beginnen: Als Heimat der reichsten Fischgründe der Welt ist das Angeln in den unberührten Seychellen-Gewässern ein außergewöhnliches Erlebnis und das längst nicht nur für passionierten Angler. Auch begeisterte Gäste von Fregate Island haben dank eines Skippers und einem Fischer an Bord, der sie zu den fischreichsten Stellen des Archipels führt, die Möglichkeit, sich ihr Abendessen selbst zu angeln – ob echter Bonito, Gelbflossen-Thunfisch oder Red Snapper, die Vielfalt ist groß. Die Chancen stehen ebenso gut, einen gestreiften Marlin oder einen ähnlich großen Fang an den Haken zu bekommen. Doch gleich welcher Fisch – auf Wunsch zaubert ein Koch noch auf dem Boot delikate Sashimi-Variationen daraus.

Wer sich sein Abendessen nicht selbst angeln, sondern lediglich entspannen und die Weiten des azurblauen Ozeans während der Tour genießen möchte, muss nicht auf den Fisch verzichten. Dank der jüngsten Partnerschaft von Fregate Island mit der Non-Profit-Organisation Abalobi erfahren Gäste durch ein einfaches Scannen eines QR-Codes auf dem Menü, von wem der Fisch wann und wo gefangen wurde. So können die Urlauber nicht nur alle relevanten Details einsehen und guten Gewissens genießen, sondern haben beinahe auch das Gefühl, selbst auf dem Angeltörn dabei gewesen zu sein. Übergeordnetes Ziel der Zusammenarbeit ist es, aktiv gegen die Überfischung der Meere durch Großkonzerne vorzugehen, um eine nachhaltige Fischerei auf den Seychellen sicherzustellen.

Über Frégate Island Private

17 Villen, sieben Strände, eine Insel – das ist Fregate Island. Die Trauminsel im Indischen Ozean gehört zu den Seychellen und zählt über 3.500 Aldabra-Riesenschildkröten zu ihren Bewohnern. Auf Fregate wird naturnaher Tourismus konsequent und bewusst gelebt: Ein eigenes Conservation Team kümmert sich um Flora und Fauna, realisiert internationale Artenschutzprojekte und im inseleigenen Garten wird streng biologisch gewirtschaftet. Fregate Island Private ist daher seit seiner Eröffnung ein Vorzeigeprojekt für umweltbewussten Luxustourismus. Während Gäste die Privatsphäre, die Weitläufigkeit und den individuellen Service auf Fregate schätzen, steht das Inselteam für ein nachhaltiges Management, das endemische Arten der Flora und Fauna schützt und die Schätze der Insel bewahrt. Die Privatinsel liegt 55 Kilometer östlich von Mahé, der Hauptinsel der Seychellen, und ist per Helikopter und Boot zu erreichen.

DIE EINZIG OFFIZIELLE HOMEPAGE VON FREGATE ISLAND LAUTET www.fregate.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Frégate Island Private
Starkenburgring 12
63069 Offenbach
Telefon: +49 (7221) 9009922
Telefax: +49 (69) 860042-981
http://www.fregate.com

Ansprechpartner:
Sarah Hameister
segara Kommunikation® GmbH
Telefon: +49 (89) 55279760
E-Mail: sh@segara.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel