Preisgekrönter Politthriller mit Alain Delon in der Hauptrolle

Mit MONSIEUR KLEIN schuf Joseph Losey einen mehrfach preisgekrönten Politthriller und Klassiker des Doppelgänger-Paranoia-Genres – ein zeitloses Meisterwerk, das 1977 den César für den Besten Film, die Beste Regie und das Beste Produktionsdesign gewann. In der kafkaesken Parabel über Identität, Besessenheit und die Schuld des Einzelnen am Überleben des Faschismus glänzt Jeanne Moreau an Alain Delons Seite, für den MONSIEUR KLEIN zu einer karrierebestimmenden Rolle wurde.

Zum 45-jährigen Jubiläum des Films präsentiert ARTHAUS die restaurierte Fassung von Joseph Loseys sozialkritischem und kontrovers diskutierten Klassiker MONSIEUR KLEIN ab dem 23. September 2021 als Special Edition auf Blu-ray und DVD mit umfangreichem Bonusmaterial sowie Digital in 4K.

Der Trailer zur restaurierten Fassung ist ab sofort auf dem Presseserver verfügbar und hier zu sehen: youtu.be/zABnERQDKCQ

MONSIEUR KLEIN – Regie: Joseph Losey Mit: Alain Delon, Jeanne Moreau u.v.a.

Kurzinhalt:

Januar 1942, Paris: für den Kunsthändler Robert Klein ist die Besetzung durch die Nazis eine einzigartige Geschäftsmöglichkeit, da es unwahrscheinlich ist, dass Juden, die aus dem Land fliehen, um den Wert ihrer Erbstücke feilschen. Doch als eine jüdische Zeitung vor Kleins Haustür auftaucht, bemerkt er, dass ein jüdischer Widerstandskämpfer in den Untergrund abgetaucht ist und seinen Namen benutzt. Klein begibt sich auf die Suche nach seinem Doppelgänger, doch seine Versuche, seine nichtjüdische Abstammung zu beweisen, bestärken die Polizei in ihrem Verdacht. Wird er seinen Doppelgänger ausfindig machen?

Produktionsnotizen:

Der Film wurde 1977 siebenmal für einen César nominiert und gewann den Preis in den Kategorien Bester Film, Beste Regie und Bestes Produktionsdesign. Der aufgrund seiner Nähe zur Kommunistischen Partei ins europäische Exil geflohene Losey schuf mit MONSIEUR KLEIN einmal mehr ein sozialkritisches und kontrovers diskutiertes Meisterwerk.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

STUDIOCANAL GmbH
Neue Promenade 4
10178 Berlin
Telefon: +49 (30) 810969-0
Telefax: +49 (30) 810969-499
http://www.kinowelt.de

Ansprechpartner:
Sarah Klement
Publicity Manager
Telefon: +49 (30) 810969-280
Fax: +49 (30) 810969-289
E-Mail: sarah.klement@studiocanal.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel