Wanderungen im Nationalpark zu besonderen Bäumen, auf der Bösenbergroute und über Pfade und Steige

Für die geführten Wanderungen aus dem Veranstaltungskalender im Nationalpark gilt im Moment eine maximale Teilnehmerzahl von fünfzehn Personen.

Unter Angabe der Kontaktdaten ist bis mittags zwei Werktage vor der Wanderung eine Anmeldung erforderlich. Anmeldungen sind möglich:

  • telefonisch 05621-9040-0
  • online mit der Anmeldefunktion auf der Internetseite

www.nationalpark-kellerwald-edersee.de/de/veranstaltungen
Bei allen Wanderungen muss eine medizinische Maske mitgeführt werden, falls an einer Engstelle Abstandsregelungen nicht eingehalten werden können.

Mythos Baum

Vöhl-Herzhausen. Mythos Wald – zur Wanderung unter diesem Thema lädt Nationalparkführerin Ursula Schlaudraff am Freitag, 23. Juli ein. Es geht um Bäume in Mythologie, Märchen und Dichtungen und ihre Ausstrahlung und Symbolkraft. Die dreieinhalbstündige Tour startet um 14:00 Uhr am NationalparkZentrum. Die Anmeldung ist noch bis Mittwochmittag, 21. Juli möglich. Teilnehmende denken bitte an festes Schuhwerk, wetterangepasste Kleidung und Getränke für unterwegs. Interessierte, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen an der Haltestelle Vöhl-Herzhausen NationalparkZentrum oder Nationalparkbahnhof aus. 

Rangerwanderung

Frankenau-Altenlotheim. Mit Ranger Uwe Schäfer Tour geht es am Samstag, 24. Juli über die Bösenbergroute zum Fahrentriesch. Zusammen wird nicht nur die Wildnis entdeckt, sondern u.a. auch das Arnikaprojekt – dazu ist festes Schuhwerk notwendig. Gestartet wird um 13:30 Uhr am Nationalpark-Eingang Koppe. Die Anmeldung zur dreieinhalbstündigen Tour ist noch bis Donnerstagmittag, 22. Juli möglich. Bei Anreise mit dem ÖPNV steigen die Gäste in Frankenau-Altenlotheim aus und gehen zum Treffpunkt.

Wege, -pfade, -steige des Nationalparks

Frankenau. Hermann Bieber lädt am Sonntag, 25. Juli zur Wanderung über Wege, -pfade, -steige des Nationalparks ein und führt über die Quernst. Unterwegs werden die Entwicklung der ehemaligen Windwurfflächen ebenso wie Details zur Kulturhistorie erläutert. Startpunkt ist um 10:00 Uhr die KellerwaldUhr bei Frankenau. Festes Schuhwerk ist erforderlich! Anmeldungen zur kostenlosen, dreistündigen Tour sind noch bis Freitagmittag, 23. Juli möglich. Gäste, die mit dem ÖPNV anreisen, steigen in Frankenau an der Haltestelle Frankenau-KellerwaldUhr aus.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Nationalpark Kellerwald-Edersee
Laustraße 8
34537 Bad Wildungen
Telefon: +49 (5621) 75249-0
http://www.nationalpark-kellerwald-edersee.de

Ansprechpartner:
Inka Lücke
Pressestelle
Telefon: +49 (5621) 75249-41
Fax: +49 (5621) 75249-19
E-Mail: Inka.Luecke@nationalpark.hessen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel