Medien-Club München e. V. wählt neuen Vorstand/ Medien- und Bildungsexperte Udo Hahn zum neuen Vorsitzenden gewählt

Der Medien-Club München e.V. hat in seiner Mitgliederversammlung am Montagabend in München einen neuen Vorstand gewählt. Zum Vorsitzenden des Vorstandes, dessen Amtszeit zwei Jahre beträgt, wurde der Medien- und Bildungsexperte Udo Hahn, Direktor der Evangelischen Akademie Tutzing, einstimmig gewählt. Er folgt damit auf den langjährigen Geschäftsführer des FilmFernsehFonds Bayern, Prof. Dr. Klaus Schaefer, der nach zwei Jahren nicht mehr zur Wahl antrat.

 

Udo Hahn zufolge will sich der Verein weiter als Netzwerk der Medienbranche und Forum für medien- und standortpolitische Themen profilieren sowie die Medienbildung von Kindern und Jugendlichen fördern. Mit dem Kinder-Medien-Preis DER WEISSE ELEFANT verfüge der Club über eine anerkannte Initiative. Der Preis wird im Rahmen des Filmfests München verliehen und genießt bundesweit hohe Beachtung. „Ich danke für das Vertrauen, den Staffelstab von Prof. Dr. Schaefer übernehmen zu dürfen und freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem Vorstand“, so Hahn.

Als stellvertretende Vorsitzende des neuen Vorstandvorsitzenden wurden Barbara Schardt (freie Medienberaterin) und Petra Fink-Wuest (Fink-Wuest Kommunikation GmbH) bestätigt. Petra Fink-Wuest übernimmt auch weiterhin die Öffentlichkeitsarbeit für den Verein. Neu gewählt wurde der Geschäftsführer Christopher Tusch (Christopher Tusch Unternehmensberatung). Sein Vorgänger Helwin Lesch (Bayerischer Rundfunk) stellte sich nicht mehr zur Wahl, übernimmt aber für die nächsten beiden Jahre das Amt des Kassenprüfers gemeinsam mit Markus Brandmair (Regiepapst Medienproduktion). Zum neuen Schatzmeister wurde Markus Vogelbacher (IFP Entertainment GmbH) gewählt. Tania Reichert-Facilides (Studio Hamburg) wurde als Schriftführerin des Vereins bestätigt. Als Beiräte des Vorstandes wurden wiedergewählt: Peter Hufe (Bayerischer Rundfunk), Inga Pudenz (scenario) und Stefanie Stalf (Funline Media). Neu hinzugekommen sind Dr. Markus Riese (Bayerischer Rundfunk) und Oliver Hengstenberg (Hengstenberg Kovats).

Über den Medien-Club München e.V.

Der Medien-Club München e.V. ist ein gemeinnütziger Verein mit rund 60 Mitgliedern, die die Medienbranche in ihrer ganzen Vielfalt repräsentieren: Produzenten, Werbefachleute, Programmverantwortliche, Chefredakteure, Geschäftsführer, Politiker und Gremienverwalter. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk ist dabei ebenso vertreten wie die privaten Medien-Veranstalter und -Anbieter. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, vor allem die Medienbildung von Kindern und Jugendlichen zu fördern.
Der Medien-Club München ist politisch unabhängig und sieht sich als Plattform und Forum für den fachlichen Informationsaustausch im Medienbereich. Seine Tätigkeit erstreckt sich auf Unterrichtung, Fortbildung und Informationsvermittlung im Bereich der elektronischen Medien.
Zu den Veranstaltungen zählen regelmäßige Gesprächskreise mit namhaften Referenten sowie die jährliche Verleihung des Kinder-Medien-Preises DER WEISSE ELEFANT. Der Kinder-Medien-Preis DER WEISSE ELEFANT zeichnet Produktionen aus, die die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen fördern helfen und dazu beitragen, dass die Qualität der Angebote verbessert und vermehrt wird. Verliehen wird DER WEISSE ELEFANT als Jury- und Publikumspreis. Das Preisgeld in Höhe von 11.000 EUR wurde in den vergangenen Jahren vom VFF zur Verfügung gestellt. Schirmherrin des Kinder-Medien-Preises war in den vergangenen Jahren die Bayerische Staatsministerin für Digitales Judith Gerlach. Seit dem 10. Jubiläum des Kinder-Medien-Preises im Jahr 2011 wird der Publikumspreis mit der Unterstützung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus durchgeführt. Für diesen können sich Arbeitsgemeinschaften an Schulen in Bayern mit selbst produzierten Kurzfilmen bewerben.
Der Medien-Club München e.V. wurde 1985 gegründet und hat seinen Sitz in München. Im Jahr 2020 feierte er sein 35-jähriges Bestehen. Erster Vorsitzender ist seit 2021 Udo Hahn, Direktor der Evangelischen Akademie Tutzing. Er trat die Nachfolge des früheren Geschäftsführers des FFF Bayern Prof. Dr. Klaus Schaefer an, der seit 2019 dem Verein vorsaß. Dieser übernahm das Amt von Eberhard Sinner, Staatsminister a.D., der es von 2009 bis Anfang 2019 ausübte. Mitgründer und langjähriger Vorsitzender des MCM war davor der ehemalige Landtagsabgeordnete und Vorsitzender des Medienrates der BLM, Klaus Kopka.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Medien-Club München e.V.
Bayerstraße 57-59
80335 München
Telefon: +49 (89) 68999190
Telefax: +49 (89) 543556-64
http://medien-club-muenchen.com

Ansprechpartner:
Petra Fink-Wuest
Stellvertretende Vorsitzende
Telefon: +49 (151) 61109353
E-Mail: pfw@fink-wuest-kommunikation.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel