Escaldums, Porcella oder Coca de Torró, die Gerichte, die an Weihnachten auf Mallorca nicht fehlen dürfen

Die mallorquinische Gastronomie hat zu jeder Jahreszeit viel zu bieten, aber Weihnachten ist zweifellos die Zeit, in der die Gerichte am aufwendigsten sind. Geflügeleintopf, Escaldums, gebackene Porcella mit Kartoffeln oder Turrón, Coca de Torró, sind einige der Rezepte, die zum traditionellen Weihnachtsmenü der Insel gehören und die jeden, der sie probiert, begeistern.

Weihnachten auf Mallorca ist eine der besten Gelegenheiten, um einige der ältesten, von Generation zu Generation übermittelten Traditionen der Insel kennenzulernen. Der Weihnachtstisch für Familien und Freunde ist ein gutes Beispiel dafür. Die Gerichte sind reich an lokalen Zutaten, von Schweine-, Puten- und Lammfleisch bis hin zu Gemüse, Mandeln und Olivenöl, nicht zu vergessen der Wein aus den eigenen Weinkellereien der Insel. Mallorca zeichnet sich durch eine große Vielfalt an Rot- und Weißweinen aus, die für ihre hohe Qualität bekannt sind,  mit den Ursprungsbezeichnungen Binissalem und Pla i Llevant sowie den geografischen Angaben Vi de la Terra Mallorca, Vi de la Terra Illes Balears und Vi de la Terra Serra de Tramuntana-Costa Nord.

Traditionelle Gerichte: Escaldums, Porcella oder Coca de Torró

Die Mallorquiner feiern sowohl den 25. & 26. Dezember, den ersten und zweiten Weihnachtstag, und auf ihren Speisekarten fehlt keines der traditionellen Gerichte.  Auf der Insel ist es Tradition, das Festmahl mit einer Suppe zu beginnen, die mit den sogenannten Galets zubereitet wird, eine Art mit Hackfleisch gefüllten Nudeln. Eine weitere Option sind die schmackhaften Escaldums, ein Geflügeleintopf mit Mandeln und Kartoffeln als Hauptzutaten. Ein weiteres Muss der mallorquinischen Weihnachtsküche ist die Porcella oder das Spanferkel, das mit Kartoffeln als Hauptbeilage im Ofen gebacken wird.

Auch das Dessert nimmt in der gastronomischen Tradition dieses Festes einen wichtigen Platz ein. Nougat ist ein fester Bestandteil des mallorquinischen Weihnachtsfestes, wobei die Coca de Torró hervorsticht, deren Basis aus einheimischen Mandeln und Zucker besteht, wodurch ein weicher Teig entsteht, der in einen mit Oblaten bedeckten Kuchen verwandelt wird. Neules, waffelähnliche Kekse, Cocas de Patata, eine Art Biskuit, oder die typischen Ensaimadas sind weitere feste Bestandteile des Weihnachtsessens und -dinners.

Krippen, Kunsthandwerksmärkte und Kultur runden das Weihnachtsangebot der Insel ab

Wie an vielen anderen Orten fällt auch auf Mallorca der Wintereinbruch mit der Ankunft von Weihnachten zusammen. Die Städte erleuchten mit bunten Lichtern und die Straßen werden mit  weihnachtlichen Klängen beschallt. Eine der Traditionen der Mallorquiner zu dieser Jahreszeit ist der Besuch von verschiedenen Weihnachtskrippen. In Palma de Mallorca befindet sich eine der ältesten, die monumentale Krippe des Caputxines-Klosters, die zum Kulturgut erklärt worden ist. Ein weiterer Brauch in Palma ist ein Bummel über den Weihnachtsmarkt und den Kunsthandwerkermarkt auf der Plaza Mayor, wo Tausende von Figuren und Elementen für Krippen und Weihnachtsbäume ausgestellt werden.

Aber wenn es ein besonderes Ereignis gibt, das sich von den anderen abhebt, dann ist es der Cant de la Sibil-la am 24. Dezember. Neben Alghero in Italien ist Mallorca der einzige Ort, an dem dieser traditionelle mittelalterliche Weihnachtsbrauch, welcher zum Kulturgut erklärt wurde, noch gefeiert wird. Es gibt zwar viele Pfarreien, die dieser Tradition folgen, aber die bedeutendsten sind die in den Matines des Heiligtums von Lluc und in der Kathedrale von Palma selbst, weil sie so prachtvoll sind. Dieses Werk wird von einem jungen Mann mit weißer Stimme gesungen, der ein Schwert schwingt und mit einer Tunika und einem bestickten Seidenmantel bekleidet ist.

Ein weiteres Fest auf der Insel wird am 31. Dezember in Palma de Mallorca gefeiert, die Festa de l’Estendard. Es erinnert an die Eingliederung der Insel in die europäischen christlichen Königreiche und ist eines der ältesten zivilen Feste Europas, das seinen Ursprung im 13. Jahrhundert hat.

Über FMT

Die Fundación Mallorca Turismo (Mallorca Tourism Foundation) ist verantwortlich für die Förderung von Mallorca als Reiseziel. Es ist eine 100% öffentliche, non-profit Organisation, integriert in den Consell de Mallorca, die Regierungsinstitution der Insel. Das Ziel ist es, Mallorca als erstklassige Tourismusdestination auf nationalen und internationalen Märkten zu bewerben, sowie sich auf den Aufbau von touristischen Produkten und die Verwaltung der touristischen Dienstleistungen im Allgemeinen und allen Aktivitäten zu fokussieren, die darauf abzielen, den Tourismus auf der Insel zu fördern. Zu den wichtigsten Aufgaben der Stiftung gehören die Organisation und Teilnahme an nationalen und internationalen touristischen Messen, die Image-Kampagne für Mallorca als audiovisuelles Ziel sowie Ziel des Filmtourismus, durch die Mallorca Film Commission, sowie die Zusammenarbeit mit den verschiedenen touristischen öffentlichen und privaten Agenturen hinsichtlich der Koordinierung von Maßnahmen zur Förderung und Konsolidierung der verschiedenen touristischen Produkte.

www.mallorca.es
www.mallorcaturismoseguro.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Friends Touristik Marketing GmbH & Co. KG
Hochstraße 17
60311 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 298017-92
Telefax: +49 (69) 298017-93
http://www.friends-world.com

Ansprechpartner:
Natalia Zaragoza
Friends Touristik Marketing GmbH & CoKG
Telefon: +49 (69) 2097760
E-Mail: natalia.zaragoza@friends-world.com
Diana Wesser
Friends Touristik Marketing GmbH & CoKG
Telefon: +49 (69) 2097760
E-Mail: wesser@friends-world.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel