Mit dem Objekt-Radar effizient zum Verkaufsmandat: immowelt präsentiert Targeting-Tool für Immobilienprofis

  • Neues Targeting-Tool Objekt-Radar: Auf einer übersichtlichen Karte sehen Makler, welche Immobilien demnächst auf den Markt kommen
  • Chancen auf Verkaufsmandat erhöhen: Eigentümer mit Verkaufsabsicht als erster Immobilienprofi kontaktieren
  • Schluss mit kostspieligen Plakaten, Werbeanzeigen und Flyer-Aktionen nach dem Gießkannen-Prinzip: Mit dem Objekt-Radar punktgenau verkaufswillige Eigentümer ansprechen

Mit dem Objekt-Radar von immowelt sind Immobilienprofis der Konkurrenz immer einen Schritt voraus. Das neue Produkt bietet Maklern schnell und präzise Informationen über die Marktsituation in ihrer Umgebung und unterstützt so gezielt bei der Akquise von Verkaufsobjekten. Eine übersichtliche Karte zeigt stets aktuell, wo Eigentümer im eigenen Umfeld gerade den Verkauf einer Immobilie planen. So können passgenaue und kosteneffiziente Werbemaßnahmen ausgespielt werden, die letztendlich neue Verkaufsmandate generieren.

„In unserer schnelllebigen Welt entscheiden auch beim Immobilienverkauf oftmals schon Stunden darüber, welcher Immobilienprofi den Zuschlag bekommt“, sagt Felix Kusch, Country Managing Director von immowelt. „Unser neues Targeting-Tool bietet dafür die optimale Lösung. Mit dem exklusiven Objekt-Radar gehören unsere Maklerkunden zu den ersten, die Eigentümer mit Verkaufsabsicht kontaktieren.“

Eigentümer mit Verkaufsabsicht im Blickfeld

Beim Verkauf einer Immobilie führt der erste Weg für viele Eigentümer zunächst ins Internet. Durch eine Preisschätzung, beispielsweise auf der immowelt Price Map, bestimmen sie den Wert ihrer Immobilie. Mit dem Objekt-Radar bekommen Immobilienprofis wertvolle Informationen darüber, wo in ihrer Nachbarschaft gerade Wertbestimmungen gemacht werden. So können sie Immobilien mit Verkaufspotenzial als einer der ersten sehen – auf der mobilen Version des Tools sogar jederzeit von unterwegs. In der Kartenansicht erfahren sie zudem die Eckdaten der Immobilie sowie den Verkaufshorizont.

Der Objekt-Radar ermöglicht es den Immobilienprofis, Eigentümer zum richtigen Zeitpunkt anzusprechen. Mit gezielten Plakataktionen oder Postwurfsendungen rücken sich Immobilienprofis so effizient und kostengünstig dort ins Blickfeld, wo wirklich Verkaufsmandate entstehen. Kostenintensive Werbeaktionen nach dem Gießkannen-Prinzip sind fortan nicht mehr nötig. Vielmehr erhöht die frühzeitige Kontaktaufnahme mit Eigentümern, die auch wirklich verkaufen wollen, die Chancen auf das Verkaufsmandat erheblich.

Der Objekt-Radar von immowelt erscheint in den kommenden Monaten. Weitere Informationen gibt es auf Youtube

Über die immowelt GmbH

immowelt ist Teil der AVIV Group, eines der größten digitalen Immobilien-Tech-Unternehmen der Welt.

Die immowelt Mission ist es, künftig alle Schritte der Immobilientransaktion zu digitalisieren, um diese für alle Beteiligten so unkompliziert und einfach wie möglich zu gestalten. Die Basis hierfür bieten die reichweitenstarken immowelt Portale, die zu den führenden Immobilienplattformen in Deutschland und Österreich gehören und schon heute Eigentümer, Immobilienprofis und Suchende erfolgreich zusammenbringen. immowelt unterstützt mit datengestützten Services die unkomplizierte Suche nach einer Mietwohnung, die effektive Vermarktung einer Immobilie und maßgeschneiderte Finanzierungen der eigenen vier Wände. Dank jahrzehntelanger Erfahrung und breitem Immobilien-Know-how kreiert immowelt so das perfekte Erfolgserlebnis für Mieter und Vermieter, Immobilienprofis, Immobilieneigentümer und Käufer.

Neben immowelt gehören weitere führende Immobilien-Onlinemarktplätze in Frankreich, Belgien und Israel zur AVIV Group, die Teil der Axel Springer SE ist.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

immowelt GmbH
Nordostpark 3-5
90411 Nürnberg
Telefon: +49 (911) 52025-0
Telefax: +49 (911) 52025-25
http://www.immowelt.de

Ansprechpartner:
Barbara Schmid
Pressekontakt
Telefon: +49 (911) 52025-462
Fax: +49 (911) 52025-15
E-Mail: presse@immowelt.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel