Ein Garten für’s Fensterbrett – Mitmachaktion für Familien ohne Voranmeldung am 2. August 2018

„Was sprießt denn da?“ – mit diesem Thema beschäftigen sich am Donnerstag, dem 02. August, in der Zeit von 14 bis 17 Uhr interessierte Familien im Rahmen des Ferienprogramms im Freilichtmuseum Beuren. „Wir säen einen kleinen Garten für’s Fensterbrett“ heißt es an diesem Nachmittag, im Mittelpunkt stehen die Museumsgärten und insbesondere Radieschen.

Neben der Aussaat können Töpfchen verziert, Erde erfühlt und winzige Samen der knackig-scharfen Radix Sorte „Rundes Gelbes“ gesetzt werden. Diese Sorte wird auch in den Gärten im Freilichtmuseum in Beuren angebaut. Entdecken können Familien dabei, welch riesige Vielfalt es bei Radieschen gibt. Die Frucht der eigenen Hände Arbeit kann – bei fürsorglichheimischer Pflege – nach zwei bis drei Wochen zu Hause verspeist werden. Die Aktion findet im Rahmen des Programmschwerpunktes „Erlebnis.Genuss.Zentrum“ statt, um zu zeigen welche Vielfalt es an Gemüse, Salat und Obst gibt. Zu der Aktion ist keine Voranmeldung erforderlich. Zusätzlich zum Eintrittspreis wird ein Unkostenbeitrag von 2 € pro Töpfchen erhoben.

Die Vielfalt der Sorten entdecken


An Radieschen Sorten existiert eine enorme Vielfalt. Die Sorten unterscheiden sich in Farben, Formen und Schärfegraden voneinander: So gibt es neben den heute meist bekannten und allseits beliebten roten runden Sorten, wie etwa der Sora, auch rot weiße wie die Red Head, lange weiße, wie der Eiszapfen und viele mehr. Gelbe runde Radieschen, wie die Sorte Rundes Gelbes waren noch im 19 Jahrhundert weit verbreitet und es gab sie überall zu kaufen. Heute sind sie allerdings sehr selten. Ursprünglich als klassisches Frühlingsgemüse, gibt es mittlerweile auch Radieschen Sorten für die Sommer- sowie die Herbsternte.

Kontakt und Öffnungszeiten

Freilichtmuseum Beuren, Museum des Landkreises Esslingen für ländliche Kultur, In den Herbstwiesen, 72660 Beuren, Info-Telefon 07025 91190-90, Telefax 07025 91190-10, E-Mail: info@freilichtmuseum-beuren.de, www.freilichtmuseum-beuren.de Das Freilichtmuseum des Landkreises Esslingen in Beuren ist in der Saison bis 4. November dienstags bis sonntags von 9 bis 18 Uhr geöffnet.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Freilichtmuseum Beuren
In den Herbstwiesen
72660 Beuren
Telefon: +49 (7025) 91190-0
Telefax: +49 (7025) 91190-10
http://www.freilichtmuseum-beuren.de

Ansprechpartner:
Heike Peiker
Sekretariat der Geschäftsstelle des Kreistags/Pressestelle
Telefon: +49 (711) 3902-2032
Fax: +49 (711) 39632-2032
E-Mail: Peiker.Heike@LRA-ES.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.