Prozessmanagement, Qualitäts- und Personalmanagement, Kulturmanagement, Insolvenz, Sanierung und anderes mehr: Berufsbegleitende Weiterbildung auf Master-Niveau ab September 2018

Einzelne Module aus den berufsbegleitenden Masterstudiengängen Kulturmanagement, Business Management und Business Administration lassen sich im kommenden Wintersemester 2018/19 im Rahmen der Flex-Programme am International Graduate Center (IGC) der Hochschule Bremen einzeln als Weiterbildung neben dem Beruf buchen. Nach jedem erfolgreich abgeschlossenem Modul werden sechs ECTS-Punkte und ein Zertifikat der Hochschule Bremen vergeben. Alle belegten Module werden bei einer möglichen Immatrikulation zum Studium voll angerechnet. – Nähere Informationen: www.graduatecenter.org/berufsbegleitendstudieren  

Diese Module stehen zur Auswahl:

·       Kunst und Kultur in der Gesellschaft
·       Betriebswirtschaftliche Grundlagen des Kulturmanagements
·       Kreative Ressourcen
·       Praxis des Kulturbetriebs
·       Schlüsselkompetenzen I
·       Schlüsselkompetenzen II


Nähere Informationen und Voraussetzungen: FlexMaster Kulturmanagement

·       Corporate Restructuring and Corporate Recovery I (Recht der Sanierung)

Nähere Informationen und Voraussetzungen: FlexMaster Business Management

·       Betriebliche Prozesse (Prozessmanagement, Qualitätsmanagement, Unternehmensplanspiel)
·       Human Ressource Management und Organisation (Teambildung, HRM und International HRM, Projektmanagement, Führung/Leadership)

Nähere Informationen und Voraussetzungen: FlexMBA

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Hochschule Bremen
Neustadtswall 30
28199 Bremen
Telefon: +49 (421) 5905-0
Telefax: +49 (421) 5905-2292
http://www.hs-bremen.de

Ansprechpartner:
Ulrich Berlin
Pressesprecher
Telefon: +49 (421) 5905-2245
Fax: +49 (421) 5905-2275
E-Mail: ulrich.berlin@hs-bremen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.