Top-Redner auf dem Deutschen Hoteltag in Köln

Die architectureworld und der Deutsche Hoteltag finden vom 23. bis 27. Oktober 2018 erstmalig in Köln im Rahmen der ORGATEC – der internationalen Leitmesse für moderne Arbeitswelten – statt. Die Kongressmesse richtet sich an Architekten, Ingenieure, Bauunternehmen, Bauträger, Bauherren, Planungsabteilungen von Hotelketten und ist von Architekten- und Ingenieurkammern als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

Der Veranstalter „Bauen & Wohnen“ präsentiert ein erstklassiges und umfassendes Kongressprogramm an fünf Tagen mit insgesamt 24 Keynote Speaker und 28 Projektvorträgen. Die Fachbesucher können sich auf Best Practice-Projekt-Realisierungen, inspirierende Modellerläuterungen, innovative Forschungsansätze und zukunftsweisende Impulsvorträge freuen. Jeder der fünf Kongresstage belegt einen Themenschwerpunkt. Der Kongress endet am Samstag und präsentiert sich mit einem vollen Abschlussprogramm zu brandaktuellen Themen rund um das FutureHotel. Die Fachbesucher erhalten Antworten auf die Frage: Wohin sich die Hotelgestaltung aktuell entwickelt und wie das FutureHotel 2030 aussehen könnte.

Die Auflistung der Redner ist nicht nur am Kongresssamstag hervorragend. Hierzu zählt Andreas Rohde, der als Head of Business Development bei der TOPHOTELPROJECTS GmbH tätig ist. Vor seiner Tätigkeit war er lange in der Bauindustrie tätig, daher sind sowohl die Schwierigkeiten und Hürden als auch die Möglichkeiten, die sich bei der Planung und Durchführung insbesondere von Hotelprojekten ergeben – oftmals aus eigener Erfahrung bekannt. Rohde wird auf dem Deutschen Hoteltag über den Hotelboom in Deutschland berichten und erklären weshalb Deutschland aktuell zu den stärksten Hotelmärkten weltweit gehört. Mit mehr als 700 Projekten bietet Deutschland ein enormes Potential für alle Beteiligten – die Zuhörer können gespannt sein auf Vergleiche mit anderen Hotspots der Welt.


Dipl.-Ing. Vanessa Borkmann ist Forscherin am Fraunhofer-IAO in Stuttgart als Initiatorin und Projektleiterin des Verbundforschungsprojektes FutureHotel mit dem gleichnamigen Showcase. Im Rahmen des Vortrages werden Trends und Entwicklungen aus dem Forschungsprojekt FutureHotel präsentiert. Dazu zählen smarte Services, durch den Einsatz von Technologie für effizientere Prozesse im Hotelbetrieb sowie neuartige Raumlösungen, wie z.B. die Living Lobby und das smarte Hotelzimmer.
Wie der digitale Einzug in die Hotellerie in der Praxis aussieht und das Hotel denn noch weiterhin ganz den Bedürfnissen der modernen Gäste entspricht berichtet Benedikt Komarek, Geschäftsführer und Eigentümer des Hotel Schani in Wien. Um das zu schaffen, entwickelte er mit dem Fraunhofer IAO ein SMARTes Hotel mit innovativen Lösungen für den Buchungsprozess, das Check-in und Check-out, das Hotelzimmer und die Nutzung der Lobby.

Viele weitere Keynote Speaker reihen sich ein: Henning Weiß, Chief Product Officer/ Member of the Strategic Board bei den 25hours hotels; Michael Widmann ist Vorsitzender des PKF International Hospitality Consulting Committees in Wien oder auch Filippo Lodi von UN Studio.

Das Ticketing ist online
Wer bei der Premiere dabei sein und sich ein kostenfreies Ticket für ORGATEC, die architectureworld und den Deutschen Hoteltag in einem sichern möchte – kann sich ab sofort registrieren unter www.architectureworld.com.

architectureworld und Deutscher Hoteltag
Die architectureworld und seit neustem auch der Deutsche Hoteltag sind Kongress, Messe und Innovationsgeber in Einem! In Köln erwartet die Besucher 2018: Weltstars der Architektur, innovative Fachvorträge über neue Materialien und Techniken am Bau, Objekt und Hotel sowie eine Vielzahl an nationalen und internationalen Top-Ausstellern. Die Fachkongressmesse bietet Ausstellern ein professionelles Umfeld mit 100% Fachbesuchern und verbindet Geschäftspartner.

Ausstelleranfragen beantwortet der Veranstalter unter +49 (0)421-985629-49 oder info@architectureworld.com.

Über die Messegesellschaft Bauen & Wohnen Bremen mbH

Die Architektur immer intensiver in die Planung von Objekt- und Hotelbauten einzubinden, die Vernetzung und Digitalisierung wachsen zu lassen – das sind die Gemeinsamkeiten der architectureworld, des Deutsche Hoteltags und der ORGATEC. Mit 6.000 Quadratmetern werden wir, zentral im gesamten Ausstellungsbereich, mit einer attraktiven Sonderfläche zum Thema Architektur und einem vielfältigem Vortragsprogramm vom 23.-27. Oktober 2018 beitragen.

Seit nun 15 Jahren ist die architectureworld dafür bekannt, ein ausgewogenes und anspruchsvolles Kongressprogramm für Architekten, Planer, Ingenieure und Multiplikatoren am Bau zu präsentieren. Auch 2018 in Köln sprechen Weltstars der Architektur und beeindrucken mit innovativen Fachvorträgen über neue Materialien und Techniken am Bau, Objekt und Hotel. Das Kongressprogramm wird grundsätzlich von den Architekten- und Ingenieurkammern als Fortbildung anerkannt..

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Messegesellschaft Bauen & Wohnen Bremen mbH
Schwachhauser Heerstr. 57
28211 Bremen
Telefon: +49 (421) 985629-0
Telefax: +49 (421) 985629-55
http://architectureworld.com

Ansprechpartner:
Mareike Wessels
PR & Marketing
Telefon: +49 (421) 985629-47
Fax: +49 (421) 985629-55
E-Mail: wessels@bau-messen.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.