Gabriele Renz wird Pressesprecherin der Architektenkammer Baden-Württemberg

Die Journalistin Gabriele Renz wird zum 1. April 2020 die Position der Pressesprecherin und Leitung Kommunikation bei der Architektenkammer Baden-Württemberg (AKBW) übernehmen. Die 57-Jährige war viele Jahre lang landespolitische Korrespondentin für den „Südkurier“ und weitere Zeitungen sowie auch Vorsitzende der Landespressekonferenz. Zuletzt leitete Renz die Pressestelle des Landtags von Baden-Württemberg.

„Ob Energieeffizienz und Klimaschutz, demografische Entwicklung oder Baukultur – viele Themen rund um Wohnungs- und Städtebau haben Hochkonjunktur und große gesellschaftspolitische Relevanz“, sagt AKBW-Präsident Markus Müller. „Die Architektenkammer freut sich deshalb, in Frau Renz eine kompetente, erfahrene und vernetzte Kommunikatorin gewonnen zu haben.“


Die AKBW ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und wird von rund 25.700 Mitgliedern aus den Bereichen Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur sowie Stadtplanung getragen. Als Organ der Selbstverwaltung ist sie gleichzeitig Dienstleister und Kontrollinstanz. Die Kammer fördert die Baukultur und das Bauwesen. Gegenüber Politik und Gesellschaft nimmt sie zu wichtigen Fragen des Baugeschehens Stellung und wirkt bei Gesetzesvorhaben und Verordnungen mit. Präsident der AKBW ist seit 2014 der freie Architekt und Stadtplaner Markus Müller. Die Landesgeschäftsstelle in Stuttgart hat rund 55 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Für Rückfragen steht Hauptgeschäftsführer Hans Dieterle gerne zur Verfügung: 0711-2196-110, hans.dieterle@akbw.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Architektenkammer Baden-Württemberg
Danneckerstraße 54
70182 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 2196-0
Telefax: +49 (711) 2196-101
http://www.akbw.de

Ansprechpartner:
Claudia Knodel
Architektenkammer Baden-Württemberg
Telefon: +49 (711) 2196-151
Fax: +49 (711) 2196-101
E-Mail: claudia.knodel@akbw.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel