Europäischer Verband der Opel- und Vauxhall-Händler wählt Andreas Barchetti zum neuen Vorsitzenden

.
  • Vorstandswahl: Andreas Barchetti folgt auf langjährigen Vorsitzenden Peter List
  • Gratulation: Opel CEO Michael Lohscheller wünscht sich volles Händler-Engagement

Der Europäische Verband der Opel- und Vauxhall-Händler (EURODA = European Opel/Vauxhall Dealer Association) hat turnusmäßig einen neuen Vorstand gewählt. An die Spitze des Verbandes tritt jetzt Andreas Barchetti. Der Italiener löst den langjährigen Präsidenten Peter List aus Österreich ab.

„Ich gratuliere Andreas Barchetti zu seinem neuen Amt. Er wird die europäischen Händler professionell und mit voller Überzeugung vertreten. Gerade in diesen schwierigen Zeiten ist es elementar, dass der Handel alle Möglichkeiten im Markt voll ausschöpft. Darüber hinaus bedanke ich mich sehr bei seinem Vorgänger Peter List für die langjährige gute Zusammenarbeit“, erklärt Opel-Chef Michael Lohscheller.


Stellvertretender Vorsitzender von EURODA wird der Deutsche Roman Still (AVAG-Gruppe). Ihm zur Seite im Vorstand stehen der Brite Mike Hutchin sowie Vincent Girerd aus Frankreich und Theo Janssens aus den Niederlanden.

EURODA vertritt europaweit die Interessen von rund 1.600 Opel- und Vauxhall-Händlern. Der Verband hat sich 1990 gegründet. Das fünfköpfige Präsidium arbeitet eng mit dem Opel/Vauxhall European Retail Board (ERB) zusammen.

Über die Opel Automobile GmbH

Opel ist einer der größten europäischen Automobilhersteller. Das Unternehmen wurde 1862 in Rüsselsheim gegründet und begann 1899 mit der Automobilproduktion. Seit August 2017 gehört Opel zur Groupe PSA. Weltweit sind Opel und die Schwestermarke Vauxhall in mehr als 60 Ländern vertreten und verkauften 2019 rund eine Million Fahrzeuge. Gegenwärtig setzt Opel seine Strategie zur Elektrifizierung des Portfolios um. Damit wird sichergestellt, dass die zukünftigen Mobilitätsanforderungen der Kunden erfüllt werden – für einen nachhaltigen Erfolg. Bis 2024 wird es für alle Opel-Modelle auch eine elektrifizierte Variante geben. Diese Strategie ist Teil des Unternehmensplans PACE!, mit dem Opel nachhaltig profitabel, global und elektrisch wird.
Mehr unter: https://de-media.opel.com/
https://twitter.com/opelnewsroom

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Opel Automobile GmbH
Bahnhofsplatz
65423 Rüsselsheim
Telefon: +49 (6142) 77-01
Telefax: +49 (6142) 77-8409
http://www.opel.de

Ansprechpartner:
Nico Schmidt
Group Manager Corporate Communications
Telefon: +49 (6142) 69-24093
E-Mail: nico.schmidt@opel.com
Michael Göntgens
Director Internal & Corporate Communications
Telefon: +49 (6142) 69-23980
E-Mail: michael.goentgens@opel.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel