Namensergänzung bei KARL MAYER-Gesellschaften nach Zusammenschluss mit STOLL

.
KARL MAYER hat am 26. Februar 2020 STOLL erworben. Der Zusammenschluss der beiden Weltmarktführer wurde mit dem Closing zum 1. Juli 2020 offiziell vollzogen.

Die etablierte Marke STOLL erweitert das Portfolio des Global Players KARL MAYER um Kompetenzen im Flachstrickbereich. Sie wird innerhalb der Unternehmensgruppe als ein eigenständiger Geschäftsbereich fortgeführt und weiterentwickelt.


Die KARL MAYER Gruppe ist nach der Akquisition von STOLL der einzige Anbieter von innovativen Lösungen für die Wirkerei und Flachstrickerei. Das gemeinsame Wachstum wird nun auch durch eine entsprechende Namensergänzung bei zwei der deutschen KARL MAYER-Gesellschaften hervorgehoben.

Die KARL MAYER Textilmaschinenfabrik GmbH firmiert ab dem 12. August 2020 unter der Bezeichnung KARL MAYER STOLL Textilmaschinenfabrik GmbH und die KARL MAYER R&D GmbH unter KARL MAYER STOLL R&D GmbH.

Über die KARL MAYER Holding GmbH & Co. KG

KARL MAYER ist ein innovativer Marktführer und Impulsgeber im Textilmaschinenbau. Der Hersteller bietet perfekte Lösungen für die Bereiche Wirkerei, Flachstrickerei, Technische Textilien, Kettvorbereitung Weberei und Digitalisierung.

Die Expertise im Bereich der Flachstricktechnologie wird durch die Familienmarke STOLL innerhalb der KARL MAYER Gruppe gebündelt. STOLL gilt seit 1873 als ein zuverlässiger Hersteller von leistungsfähigen Flachstrickmaschinen. Ausgestattet mit intelligenten Softwarelösungen zur Musterung und Produktionsplanung, wie beispielsweise knitelligence®, eröffnen die heutigen Modelle den Kunden die Möglichkeiten der Digitalisierung. Darüber hinaus hat sich STOLL einen Namen als beständiger und innovativer Impulsgeber für die Textil- und Bekleidungsindustrie im Bereich Fashion und Technische Textilien gemacht.

Für die Erfolge seiner internationalen Kunden sorgt KARL MAYER mit ökonomisch und technisch besten Produkten und Dienstleistungen sowie mit Innovationen, die die textile Welt bewegen.

Das Unternehmen beschäftigt mehr als 3.300 Mitarbeiter. Mit seiner internationalen Organisation und dem Anspruch, in seinen Hauptmärkten zu produzieren, agiert KARL MAYER nahe an seinen Kunden und deren Bedürfnissen. Heute hat das Unternehmen Niederlassungen in den USA, England, Indien, Italien, Hongkong, Japan, China, Bangladesch und der Schweiz sowie Vertretungen in allen Teilen der Welt.

Das deutsche Familienunternehmen setzt seit seiner Gründung 1937 auf finanzielle Unabhängigkeit und wirtschaftliche Nachhaltigkeit. Als dauerhafter, verlässlicher Partner mit jahrzehntelanger Erfahrung und hohem Qualitätsniveau in allen Bereichen unterstützt KARL MAYER die Wettbewerbsfähigkeit seiner Kunden und Geschäftspartner.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KARL MAYER Holding GmbH & Co. KG
Industriestraße 1
63179 Obertshausen
Telefon: +49 (6104) 402-0
Telefax: +49 (6104) 402-600
http://www.karlmayer.com

Ansprechpartner:
Ulrike Schlenker
Pressestelle
Telefon: +49 (6104) 402-274
Fax: +49 (6104) 40273274
E-Mail: ulrike.schlenker@karlmayer.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel