Debeka zahlt über 260 Millionen Euro an Versicherte zurück

Trotz der anhaltenden Niedrigzinsphase zahlt die Debeka Krankenversicherung Anfang September rund 260 Millionen Euro an ihre Versicherten zurück. Insgesamt erhalten 378.000 Mitglieder eine Beitragsrückerstattung, da sie im Jahr 2019 keine Rechnungen eingereicht und damit keine Leistungen von ihrer Versicherung in Anspruch genommen haben. Durchschnittlich 2,5 Monatsbeiträge zahlt der größte private Krankenversicherer in Deutschland zurück. Für Versicherte in der Ausbildung sind es im Durchschnitt sechs Monatsbeiträge.

„Durch die Beitragsrückerstattung leisten wir einen Beitrag zu einem kostenbewussten Verhalten im Gesundheitswesen. Wenn viele Versicherte kleinere Rechnungen selbst zahlen, tragen sie dazu bei, die Leistungsausgaben zu senken. Und das kommt letztlich auch allen Debeka-Mitgliedern zugute“, sagt Annabritta Biederbick, Vorständin für die Krankenversicherung. „Die letzten Jahre zeigen, dass das Interesse unserer Versicherten groß ist, diese Möglichkeit in Anspruch zu nehmen.“  

Über die Debeka Gruppe

Die im Jahr 1905 gegründete Debeka ist mit jährlichen Beitragseinnahmen von über sechs Milliarden Euro die größte private Krankenversicherung in Deutschland. Als genossenschaftlich geprägter Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit (VVaG) ist sie ausschließlich den Interessen ihrer Kunden verpflichtet, die durch Vertrags­abschluss Mitglieder des Vereins werden. Insgesamt betreut die Debeka Kranken­versicherung fast fünf Millionen Mitglieder, darunter mehr als 2,4 Millionen aus­schließlich privat Versicherte. Damit ist mehr als jeder vierte Privatpatient in Deutschland Debeka-Mitglied. Das Unternehmen wird von Analysten regelmäßig mit Bestnoten bewertet: Seit 19 Jahren erhält es von Versicherungsanalysten des map-reports die Höchstnote für "hervorragende Leistungen". Auch die Ratinga­gentur Assekurata verleiht der Debeka Krankenversicherung seit 2008 das höchstmögliche Rating "exzellent (A++)".


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Debeka Gruppe
Ferdinand-Sauerbruch-Straße 18
56058 Koblenz
Telefon: +49 (261) 49846-64
Telefax: +49 (261) 4140-2
http://www.debeka.de

Ansprechpartner:
Christian Arns
stv. Pressesprecher
Telefon: +49 (261) 49811-22
Fax: +49 (261) 498-1111
E-Mail: christian.arns@debeka.de
Dr. Gerd Benner
Leiter der Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (261) 49811-00
E-Mail: gerd.benner@debeka.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel