Mebatex: Schwere Rohre leichter handhaben

Das tschechische Unternehmen Mebatex, das am Standort Brno Walzen für die Textilmaschinenindustrie fertigt, hat mit Kragarmregalen von OHRA die Kapazitäten seines Außenlagers vervielfacht. Bisher lagerten die Stahlrohre, die das Ausgangsmaterial für die Walzen bilden, auf dem Boden. Durch den Einsatz der Schwerlast-Kragarmregale kann nun die „dritte Dimension“ erschlossen und so auf gleicher Fläche deutlich mehr Material gelagert werden. Gleichzeitig wird der Zugriff auf die jeweils benötigten Rohre beschleunigt und die Bestandsübersicht verbessert.

Das Produktportfolio von Mebatex ist breit aufgestellt, entsprechend wird eine große Vielfalt an Rohren, aus denen die Walzen gefertigt werden, gelagert. Neue Produkte und das wachsende Geschäft erforderten schließlich mehr Lagerkapazitäten für die Stahl-, Edelstahl- und Dickwand-Rohre. Daher beschloss das Unternehmen, die bisherige Bodenlagerung durch eine Lagerung der Rohre und Rohrbündel in Kragarmregalen von OHRA zu ersetzen.

Das Regalsystem von OHRA konnte insbesondere wegen seiner Robustheit und Stabilität überzeugen: Da OHRA alle tragenden Elemente der Regale ausschließlich aus vollwandigen Stahlprofilen fertigt, bieten sie eine hohe Tragfähigkeit bei gleichzeitig schlanker Bauweise. Zudem passte OHRA die Regale genau auf die Bedürfnisse von Mebatex an, so dass die unterschiedlichen Rohre sicher und effizient gelagert werden können. OHRA installierte dazu auf dem Außengelände zwei Zeilen einseitiger Kragarmregale mit einer Gesamtlänge von insgesamt über 92 Metern.


Die Regale bieten bei einer Höhe von 3.710 Millimetern bis zu fünf Lagerebenen, jeder Regalständer hat eine Traglast von 4,4 Tonnen. Da die einzelnen Kragarme flexibel eingehängt und nicht mit den Ständern verschraubt werden, können Zahl und Abstände der Lagerebenen leicht und ohne Werkzeug verändert werden. Jeder der 1.800 Millimeter langen Kragarme trägt dabei eine Last von bis zu 1.100 Kilogramm.

Durch die Ausrüstung des Außenlagers mit den OHRA Kragarmregalen kann Mebatex deutlich mehr Rohmaterial für seine Walzenfertigung lagern. Zudem kann auf die benötigten Rohre im Vergleich zum bisherigen Bodenlagern wesentlich schneller zugegriffen werden, so dass auch die Effizienz im gesamten Produktionsprozess gesteigert wurde. Die bisher notwendige Arbeitszeit für das Umlagern der Bewehrungen und Armierungen entfällt und das gesamte Handling wurde wesentlich vereinfacht. Gleichzeitig erlaubt die Lagerung des Materials in Kragarmregalen einen wesentlichen besseren Überblick über den Bestand.

Über die OHRA Regalanlagen GmbH

1979 beginnt offiziell die Erfolgs-Geschichte der OHRA Regalanlagen GmbH: Ottokar Hölscher gründete eine Firma für die Fertigung und den Verkauf von Regalanlagen. Insbesondere dank der innovativen Kragarmregale konnte sich das deutsche Unternehmen schnell am Markt etablieren: Im Gegensatz zum Wettbewerb werden die Arme der Kragarmregale einfach in die gestanzten Ständerprofile eingehängt – durch diese patentierte Lösung können die Kragarme jederzeit und ohne Werkzeug verstellt werden. Kragarm- wie auch Palettenregale von OHRA zeichnen sich durch eine besonders hohe Tragfähigkeit, Robustheit und Langlebigkeit aus. Das Portfolio reicht dabei von einfachen Regallösungen über komplette Regalhallen bis hin zu komplexen, vollautomatischen Lager- und Kommissioniersystemen. Mit maßgeschneiderten Logistiklösungen hat OHRA sich in den unterschiedlichsten Branchen etabliert und ist heute in 13 Ländern mit eigenen Vertriebsbüros vertreten. 2019 feierte der europäische Marktführer für Kragarmregale 40-jähriges Firmenjubiläum.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

OHRA Regalanlagen GmbH
Alfred-Nobel-Straße 24-44
50169 Kerpen (bei Köln)
Telefon: +49 (2237) 64-0
Telefax: +49 (2237) 64-152
http://www.ohra.de

Ansprechpartner:
Giovanni Cataldi
Marketingleiter
Telefon: +49 (2237) 64-227
Fax: +49 (2237) 64-168
E-Mail: cataldi@ohra.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel