Psychologischer Krimi um die Geste des Helfens

Rainer Merkels erstes Stück „Lauf und bring uns dein nacktes Leben“ führt ab Samstag,29. August ins westafrikanische Sierra Leone. Der Autor stellt seine eigene europäische, weiße Perspektive auf dieses Land heraus und entwickelt ein beeindruckend genaues Portrait des Mikrokosmos einer Hilfsorganisation vor Ort.

Regisseur David Stöhr nimmt sich dem Stoff aus zwei unterschiedlichen Perspektiven an. In den Kammerspielen tauchen die Zuschauer*innen in den Compound in Sierra Leone ein und erleben den Blick nach innen sowie nach außen auf den Flughafen in Casablanca. Den größten Teil der Vorstellung erwartet das Publikum Live-Performance gepaart mit einigen Videosequenzen. In der Foyer-Variante blickt der Zuschauende von außen vom Flughafen in den Compound – mittels Videoeinblendungen und kurzen Live-Sequenzen.

Stöhr interessiert vor allem der Aspekt der Abschottung vom Fremden: „Ein großer Diskurs des Stückes ist die fehlende Öffnung. Die Auseinandersetzung mit dem Fremden scheint unmöglich.“


Neben den Ensemblemitgliedern Gabriele Drechsel, Mathias Znidarec und Thorsten Loeb stehen Ulrike Fischer, Ernest Allan Hausmann und Murat Seven als Gäste auf der Bühne. Ulrike Fischer und Ernest Allan Hausmann waren bereits in der letzten Spielzeit für „Ich schaue dich an (Je te regarde)“ und „Othello“ am Haus und werden in dieser Spielzeit in mehreren Produktionen zu erleben sein. Murat Seven hat sich vor allem in der Film- und Fernsehbranche einen Namen gemacht.

„Lauf und bring uns dein nacktes Leben (UA)“
von Rainer Merkel
Einzelkarten 12 bis 27,50 Euro

Premiere am 29. August, 21:00 Uhr / Kammerspiele sowie Foyer Kleines Haus

Weitere Vorstellungen unter STAATSTHEATER-DARMSTADT.DE

REGIE David Stöhr BÜHNE UND KOSTÜM Sarah Sassen

MUSIK / KOMPOSITION Shannon Sea   VIDEO Jan Heck
DRAMATURGIE Maximilian Löwenstein

Gerne möchten wir Sie zur Premiere einladen und stehen Ihnen für Rückfragen, Vorberichte oder die Reservierung von Pressekarten unter 06151 28 11 325 oder PRESSE@STAATSTHEATER-DARMSTADT.DE zur Verfügung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Staatstheater Darmstadt
Georg-Büchner-Platz 1
64283 Darmstadt
Telefon: +49 (6151) 2811-1
http://www.staatstheater-darmstadt.de

Ansprechpartner:
Christina Sweeney
Marketing
Telefon: +49 (6151) 2811-325
E-Mail: sweeney@staatstheater-darmstadt.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel