Werkstattmonitor 2020: Was für Kunden wirklich zählt

Die Nähe zum Kunden trotz der Corona-Pandemie aufrecht zu erhalten – das war und ist eine große Herausforderung für Autohäuser und Werkstätten. Welche Auswirkungen hat diese Umstellung auf die Zufriedenheit von Werkstattkunden? Wie haben sich die Erwartungen von Kunden an den Service von Werkstätten verändert? Und welche weiteren Punkte zählen für Kunden bei der Auswahl einer Autowerkstatt? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert TÜV Rheinland mit seinem Werkstattmonitor, einer repräsentativen Befragung unter mehr als 2.500 Werkstattkunden, die zwischen Juni 2019 und April 2020 mit ihrem Fahrzeug in der Werkstatt waren.

Dr. Matthias Schubert, Executive Vice President Mobilität von TÜV Rheinland, stellt die Ergebnisse des Werkstattmonitors 2020 bei einer Online-Veranstaltung am 17. September 2020 vor. Anschließend verleiht TÜV Rheinland zum 11. Mal den Award für Kundenzufriedenheit an die besten Autohäuser und Werkstätten. Um die Besten zu ermitteln haben die Fachleute von TÜV Rheinland bei 260 Autohäusern und Werkstätten mit Testanrufen sowie E-Mails geprüft, welche Betriebe sich am besten auf die veränderten Bedingungen in diesem Jahr eingestellt haben. Die drei besten Betriebe zeichnet TÜV Rheinland mit dem Award für Kundenzufriedenheit aus. Zusätzlich präsentiert TÜV Rheinland die Top 10 der getesteten Betriebe und ehrt die jeweils meistvertretene Automarke mit einem Hersteller- und Importeurspreis.

Exklusive Vorstellung des 6. TÜV Rheinland-Werkstattmonitors und Verleihung des 11. Awards für Kundenzufriedenheit im Autohaus
17. September 2020, 13 bis 14 Uhr
Programm und kostenfreie Anmeldung unter www.tuv.com/awardanmeldung


Über TÜV Rheinland

Sicherheit und Qualität in fast allen Wirtschafts- und Lebensbereichen: Dafür steht TÜV Rheinland. Mit mehr als 21.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von 2,1 Milliarden Euro zählt das vor rund 150 Jahren gegründete Unternehmen zu den weltweit führenden Prüfdienstleistern. Die hoch qualifizierten Expertinnen und Experten von TÜV Rheinland prüfen rund um den Globus technische Anlagen und Produkte, begleiten Innnovationen in Technik und Wirtschaft, trainieren Menschen in zahlreichen Berufen und zertifizieren Managementsysteme nach internationalen Standards. Damit sorgen die unabhängigen Fachleute für Vertrauen entlang globaler Warenströme und Wertschöpfungsketten. Seit 2006 ist TÜV Rheinland Mitglied im Global Compact der Vereinten Nationen für mehr Nachhaltigkeit und gegen Korruption. Website: www.tuv.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TÜV Rheinland
Am Grauen Stein
51105 Köln
Telefon: +49 (221) 806-2148
Telefax: +49 (221) 806-1567
http://www.tuv.com

Ansprechpartner:
Wolfgang Partz
Pressesprecher Mobilität
Telefon: +49 (221) 806-2290
E-Mail: wolfgang.partz@de.tuv.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel