DAB+ macht kreativ: Jetzt online weltweit erstes eigenes Digitalradio designen

Mit DAB+ wird Radio nicht nur besser. Mit DAB+ wird Radio auch bunter – sprichwörtlich. „Design Dein Radio“, der weltweit erste Online Radio Designer, macht’s möglich. Als gemeinsame Entwicklung der deutschen Traditionsmarke TechniSat mit dem Verein Digitalradio Deutschland ermöglicht „Design Dein Radio“ die freie, individuelle Gestaltung von Vorder- und Rückseite eines DAB+ Radios. Mit Hilfe einer virtuellen Tool-Box erstellen Hörerinnen und Hörer personalisierte und damit einzigartige Digitalradios. Die besten Entwürfe treten in einem Wettbewerb gegeneinander an und haben die Chance, in einer limitierten Auflage produziert zu werden. Die Gewinner erhalten je eines dieser exklusiven Geräte. Eine Teilnahme ist jederzeit möglich unter https://meinradio.dabplus.de

Premiere mit vier Privatsendern

Die erste Ausgabe des Kreativ-Wettbewerbs startete am 24. August mit einer Laufzeit von 14 Tagen. On Air-Partner sind derzeit die Radiosender Absolut Hot, Hitradio Ohr, Radio Cottbus und Schwarzwaldradio. Die Privatsender kommunizieren den Wettbewerb im eigenen Programm, mit individuellen Spots und online. Der Verein Digitalradio Deutschland unterstützt bei der Bewerbung durch eigene Social-Media-Kanäle.


Design Dein Radio verknüpft Programm, Gerät und Hörer

DAB+ treibt die Digitalisierung des Hörfunks voran. Der Kreativ-Wettbewerb hilft dabei, das technische Thema Übertragungsstandard spielerisch und verständlich zu kommunizieren. Hörerinnen und Hörer haben eine emotionale Bindung zu ihrem Lieblingsprogramm. Diese wird nun über das selbstgestaltete Radio erweitert und ermöglicht einen starken emotionalen Brückenschlag zwischen Sender, Hörer und dem Radiogerät, das sie verbindet.

Über DAB+: Digitalradio DAB+ ist der überall frei empfangbare Radiostandard von heute, der die analoge Frequenzknappheit beendet. DAB+ folgt auf UKW und verbindet den klassischen Radioempfang ohne Internetkosten mit der Vielfalt digitaler Programmangebote. Alle öffentlich-rechtlichen und immer mehr private Radiosender strahlen Programme über DAB+ aus, wobei die Zahl der Angebote, die nur über DAB+ verfügbar ist, ständig wächst. Nach Beschluss von Bund und Ländern wird das Geräteangebot ab dem 21.12.2020 auf Digitalradio umgestellt. Das gilt für Neufahrzeuge und handelsübliche Radios. Das Gesetz kann Verbraucher vor falschen Kaufentscheidungen schützen und die Marktdurchdringung mit DAB+ Geräten fördern. Alle DAB+ Radios haben UKW inklusive.

Über den Digitalradio Deutschland e.V.

Das Digitalradio Büro Deutschland mit Sitz in Berlin ist eine Gemeinschaftsinitiative des Vereins Digitalradio Deutschland, also ARD, Deutschlandradio, privaten Radioveranstaltern, Geräteherstellern und Netzbetreibern, die sich zum Ziel gesetzt haben, Digitalradio DAB+ in Deutschland zu etablieren. Das Digitalradio Büro informiert die Öffentlichkeit über die Möglichkeiten und die Einführung von DAB+ in Deutschland. Der Zugang zum Digitalradio Deutschland e.V. steht allen Marktteilnehmern offen, die sich für DAB+ engagieren. Weitere Informationen zu DAB+ unter dabplus.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Digitalradio Deutschland e.V.
Hans-Rosenthal-Platz
10825 Berlin
Telefon: +49 (30) 85036841
http://dabplus.de

Ansprechpartner:
Carsten Zorger
Digitalradio Büro Deutschland
Telefon: +49 (30) 8503-6841
E-Mail: presse@dabplus.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel