„Fremde Freunde“

Zum Welttag des Briefeschreibens am 1. September ruft die Deutschlandstiftung Integration Briefeschreiberinnen und Briefeschreiber dazu auf, sich an der Aktion „Fremde Freunde“ zu beteiligen. 

„Mach was Verrücktes. Schreib einen Brief!“ So lautet das Motto der Aktion „Fremde Freunde“, die die Deutschlandstiftung Integration mit Unterstützung von Coca-Cola European Partners im Sommer 2020 ins Leben ruft. Pünktlich zum Welttag des Briefeschreibens am 1. September sind Briefeschreiberinnen und Briefeschreiber, jung und alt, mit und ohne Migrationsbiografie dazu eingeladen, eine persönliche Nachricht an eine noch unbekannte Person zu verfassen. Empfangen werden die Briefe von Bewohnerinnen und Bewohnern in Senioren- und Pflegeeinrichtungen. So soll ein Dialog über die Grenzen der Herkunft, des Alters und der Religion hinweg angestoßen werden. 

Mit der Aktion möchte die Deutschlandstiftung Integration ein Angebot für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger schaffen, die wahnsinnig viel erlebt und immer noch neugierig auf Überraschungen sind. Als sogenannte Risikogruppe wurden sie besonders hart von den Einschränkungen durch Covid-19 getroffen. Sie konnten weder Verwandte und Freunde sehen noch ihre Senioreneinrichtungen verlassen. 


Zum Mitschreiben sind alle jene aufgerufen, die Lust haben, ein Teil von Deutschlands größter Brieffreundschaftsaktion zu werden. Die handgeschriebenen Briefe sollen einen generationenübergreifenden Dialog anstoßen, den die Stiftung als Zeichen für gesellschaftlichen Zusammenhalt, für Solidarität, Offenheit und Toleranz versteht.

Für die Aktion kooperiert die Deutschlandstiftung mit Senioreneinrichtungen, die die Briefe per Zufallsprinzip an ihre Bewohnerinnen und Bewohner verteilen. Auf der Aktions-Website www.aktion-fremde-freunde.de und unter dem Hashtag #fremdefreunde werden inspirierende Geschichten gesammelt, die zum Mitmachen anregen.

Auch Sie wollen „Fremde Freunde“ treffen? 

Dann melden Sie sich über anmeldung@aktionfremdefreunde.de mit Namen und Anschrift für ein Brieffreunde-Starterset an oder schreiben Sie Ihren Brief direkt an Deutschlandstiftung Integration, c/o Projektbüro Fremde Freunde, Wallstraße 65 in 10179 Berlin. 

Über Deutschlandstiftung Integration

Die Deutschlandstiftung Integration wurde im Jahr 2008 als Treuhandstiftung vom Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) ins Leben gerufen. Der Stiftungsratsvorsitzende ist Bundespräsident a. D. Christian Wulff. Seit Gründung der Deutschlandstiftung Integration im Jahr 2008 ist Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel Schirmherrin der Stiftung und des Stipendienprogramms GEH DEINEN WEG. Die Unternehmen Deutsche Telekom, EDEKA, Coca-Cola und Daimler unterstützen die Deutschlandstiftung Integration als strategische Partner.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Deutschlandstiftung Integration
Markgrafenstraße 11
10969 Berlin
Telefon: +49 (30) 54707050
Telefax: +49 (30) 547070599
http://www.deutschlandstiftung.net

Ansprechpartner:
Catharina Dietrich
Referentin Programme
Telefon: +49 (30) 547070-523
E-Mail: dietrich@deutschlandstiftung.net
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel