Bautzen: 10-teilige Dokumentationsreihe vorab online auf arte.tv

Das beschauliche Städtchen Bautzen in der Oberlausitz im Südosten Sachsens bekam 2016 den Ruf als braunes Nest, nachdem eine für Asylbewerber vorgesehene Unterkunft ausbrannte. Die Menschen vor Ort sind frustriert, dass allein dieser Aspekt ihrer Stadt publik wird, fühlen sich stigmatisiert.

Um dieser Generalisierung entgegenzuwirken, genauer hinzuschauen und um pauschalen Urteilen und Verurteilungen entgegenzutreten, hat ARTE mit der zehnteiligen Serie "Bautzen" eine neue Form des dokumentarischen Hinschauens und Erzählens versucht. Ein Team von Journalisten war 2019 fast ein halbes Jahr vor Ort, um die Sicht vieler Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt auf deren Probleme und Hoffnungen unkommentiert einzufangen. 2019 war ein Jahr wichtiger Wahlen, mit der Kommunalwahl und Europawahl im Mai und der Landtagswahl im September. Dies gab der Stadtgesellschaft Anlass, heftig miteinander über das Gemeinsame und das Trennende zu diskutieren. Dieser Diskurs, der sich weit vielschichtiger gestaltete, als man beim bloßen Blick auf die Wahlergebnisse vermuten würde, bei denen die Parteien des rechten Spektrums kräftig zulegten, steht im Zentrum der Reihe "Bautzen" – und natürlich die Menschen vor Ort.

Die komplette Reihe ist bereits jetzt online unter arte.tv zu sehen: https://www.arte.tv/…. Auf ARTE ausgestrahlt werden die ersten fünf Folgen vom 28. September bis 2. Oktober, täglich ab 19.40 Uhr; die Folgen sechs bis zehn werden am 3. Oktober ab 14.35 Uhr ausgestrahlt.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ARTE G.E.I.E.
4, quai du Chanoine Winterer
F67080 Strasbourg Cedex
Telefon: +33 (3) 88142222
Telefax: +33 (3) 88142200
http://www.arte.tv

Ansprechpartner:
Manuel Schönung
Telefon: +33 (88) 14-2009
E-Mail: manuel.schoenung@arte.tv
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel