Medienaktiv M-V begrüßt den Schritt zu mehr Medienkompetenz/Digitalen Kompetenzen des Landes

Als landesweites Netzwerk der Medienbildung in Mecklenburg-Vorpommern haben wir mit großem Interesse die 95. Sitzung des Landtages M-V verfolgt. Mit dem Antrag der Landesregierung zur „Errichtung der MV Filmförderung GmbH“ wurden Filmförderung und die Vermittlung von Medienkompetenz/Digitalen Kompetenzen vermischt. Wir gehen davon aus, dass sich dies leicht klarstellen lässt. Die Grundlage hierfür ist mit der Entschließung von SPD und CDU bereits gelegt worden. Dort heißt es „unter Einbeziehung geeigneter Experten“ soll eine Strategie für eine flächendeckende und effiziente Vermittlung von Medienkompetenz/Digitalen Kompetenzen entlang der gesamten Bildungskette für die Bürgerinnen und Bürger unseres Landes erarbeitet werden. Als landesweites Netzwerk der Medienbildung unterstützen wir selbstverständlich die Ausarbeitung einer Landesstrategie zur Vermittlung von digitalen Kompetenzen mit allen fachlichen Möglichkeiten sowie den Expertinnen und Experten aus unserem Bundesland.

Bereits seit Jahren fördern wir den Wissenstransfer aller medienpädagogisch Tätigen im Land und haben so das Netzwerk zu einem bundesweit geachteten Zusammenschluss von Institutionen, Ministerien, Vereinen und Verbänden sowie einzeln medienpädagogisch Tätigen gemacht. Dazu zählen weiterhin bundesweit geschätzte Projekte wie die „Medienscouts MV“ und die Vorreiterrolle Mecklenburg-Vorpommerns mit der „Kooperationsvereinbarung zur Förderung von Medienkompetenz“. Wir werten es daher als positiv, dass die Landesregierung nun die Förderung von Medienkompetenz/Digitalen Kompetenzen in den Fokus nimmt. Insbesondere die vergangenen Wochen und Monate haben uns gezeigt, wie wichtig digitale Kompetenzen sind.

Alle Partner des Medienaktiv M-V Netzwerkes eint das Engagement zur Vermittlung von Kompetenzen in unserer digitalen Kultur. Die jahrelange Erfahrung und Expertise in der Arbeit Miteinander sowie die Kenntnis über medienpädagogische Strukturen im Land prägen unsere Arbeitsweise. Hiervon kann die Erarbeitung einer Landesstrategie zur Vermittlung von digitalen Kompetenzen profitieren. Es wird möglich, die Digitale Agenda des Landes mit der Kooperationsvereinbarung zur Förderung von Medienkompetenz und alle weiteren notwendigen Schritte zu vereinen, um für alle Bürgerinnen und Bürgern eine flächendeckende und chancengleiche Vermittlung von Medienkompetenz/Digitalen Kompetenzen zu schaffen.


„Unser aller Ziel muss es sein,[…] dass alle Bürgerinnen und Bürger in Mecklenburg- Vorpommern an unserer digitalen Gesellschaft teilhaben können“ (Digitale Agenda M-V). Diesem Anspruch folgend wird das landesweite Netzwerk der Medienbildung Medienaktiv M-V diesen Prozess auch in Zukunft konstruktiv und zielführend mit unseren Erfahrungen und Expertenmeinungen begleiten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Medienanstalt Mecklenburg-Vorpommern
Bleicherufer 1
19053 Schwerin
Telefon: +49 (385) 55881-12
Telefax: +49 (385) 55881-30
http://www.medienanstalt-mv.de

Ansprechpartner:
Florian Steffen
Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Technik
Telefon: +49 (385) 55881-18
Fax: +49 (385) 55881-30
E-Mail: f.steffen@medienanstalt-mv.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel