Offizieller Spatenstich für 159 seniorengerechte Servicewohnungen in Dresden-Prohlis

Vergangene Woche fand im Beisein beteiligter Bau- und Partnerfirmen der symbolische Spatenstich zum offiziellen Baustart der Kap-herr Residenz am Knotenpunkt der Senftenberger Straße statt. 2022 sollen hier 159 seniorengerechte Servicewohnungen über die DSW24 Dresdner Servicewohnen GmbH in die Vermietung gehen und somit dem steigenden Bedarf an Pflege- und Betreuungsplätzen in der Region Dresden entgegenwirken.

Auf rund 4100 Quadratmetern Grundstücksfläche entstehen im südlichsten Teil von Dresden zwei Gebäudekomplexe auf 7 Ebenen mit insgesamt 159 seniorengerechten 1-3 Zimmer-Apartments, einer begrünten Innenhof-Parkanlage, 34 Tiefgaragen- sowie 2 Außenstellplätzen. Die Seniorenresidenz, welche Ende 2022 fertiggestellt werden soll, besticht durch ihre einzigartige Lage im Grünen mit Blick bis zur Sächsischen Schweiz, einer optimalen Infrastruktur sowie einer altersgerechten barrierearmen Ausstattung im ganzen Objekt. Den zukünftigen Bewohnern soll so ein würdevolles Leben bis ins hohe Alter ermöglicht werden.

Das Bauvorhaben wird u. a. nach den neuesten Erkenntnissen der Pflegeforschung errichtet und richtet sich nach den Bedürfnissen der Generation Ruhestand. „Die Nachfrage für betreutes und altersgerechtes Wohnen wird in den kommenden Jahren rapide ansteigen. Bis zum Jahre 2025 wird der Anteil der über 60-jährigen in Dresden sogar auf 30% ansteigen. Daher haben wir uns zur Aufgabe gemacht, mit unserer Expertise und Leidenschaft genau diese Bedürfnisse zu erfüllen und seniorengerechten Wohnraum zu schaffen.“, gibt der Bauherr und Wohnartplus-Geschäftsführer Rico Jopp an.


Als Vermieter steht den zukünftigen Bewohnern die DSW24 Dresdner Servicewohnen GmbH zur Seite, welche bereits 5 weitere Objekte in ihrem Repertoire hat. „Unser Herzenswunsch ist es, den Bewohnern in der Kap-herr Residenz ein Fundament für ein selbstbestimmtes und sorgenfreies Leben bis ins hohe Alter zu bieten und für mehr Sicherheit und Lebensqualität im Alltag zu sorgen. Dabei ist uns die persönliche Bindung zu den Bewohnern ebenso wichtig!“, erklärt Theresia Walsch, Geschäftsführerin der DSW24. Neben der monatlichen Mietersprechstunde, jährlichen Mieterfesten sowie weiteren Aktionen durch die Vermietungsgesellschaft, leistet der Pflegepartner pro:med bei gesundheitlichen Beschwerden Unterstützung im Alltag und bietet Betreuung durch ein individuelles Servicepaket. Je nach Bedarf können verschiedene Serviceleistungen individuell in Anspruch genommen werden können.

Die Vermietung der 159 Seniorenwohnungen soll Ende 2022 starten. Interessenten können sich jetzt schon auf die Warteliste setzen lassen und über Neuigkeiten zum Objekt der Kap-herr Residenz auf dem Laufenden gehalten werden. Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter der Durchwahl 0351 / 896 733 60 oder per Mail an info@dsw24.de.

Über die DSW24 Dresdner Servicewohnen GmbH

Mit Ihren Servicewohnkonzepten hat sich die DSW24 Dresdner Servicewohnen GmbH darauf spezialisiert, Senioren den Wunsch auf ein selbstständiges Wohnen und Leben bis ins hohe Alter zu ermöglichen. Die DSW24 Objekte bieten das Fundament für ein aktives und sorgloses Leben in dein eigenen perfekt auf das Alter zugeschnitten vier Wänden. Sie profitieren von mehr Sicherheit und Unterstützung. Die über 250 barrierearmen Seniorenwohnungen in und um Dresden orientieren sich an der individuellen Lebenssituation der Generation Ruhestand. Der persönliche Kontakt zu den Mietern steht dabei im Mittelpunkt. Von dem im Objekt befindlichen Pflegepartner pro:med Pflege GmbH erhalten die Bewohner je nach Bedarf Unterstützung im Haushalt, eine große Auswahl an Pflegeleistungen auf Abruf und vieles mehr.

Web: https://dsw24.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DSW24 Dresdner Servicewohnen GmbH
Friedrichstraße 18a
01067 Dresden
Telefon: +49 (351) 896733-60
Telefax: +49 (351) 896733-25
http://www.dsw24.de

Ansprechpartner:
Franziska Hoffmann
Telefon: +49 (351) 896 73326
E-Mail: f.hoffmann@dsw24.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel