VAMENIA startet durch!

Mit seinem Luxuslabel VAMENIA flog Tamasi Usojan, 30, lange unter dem Radar der Medien. Der Unternehmensgründer und Designer galt zwar als Geheimtipp von Prominenten und Influencern, konzentrierte sich in der Anfangsphase seiner Firmengründung aber vor allem auf die Entwicklung seiner Produkte: In kreativer Geschlossenheit schuf er Kollektionen edelster Lederaccessoires für Männer aus feinstem Kalbsleder. – Aktentaschen, Rucksäcke, Geldbörsen oder Gürtel in aktuell top-modischen Farben wie Giftgrün, Petrol und Grau sorgen für den unverwechselbaqen Appeal der Produkte. Einziges Kriterium: Jedes Stück mit dem charakteristischen „V“ sollte seine Kunden auf Anhieb überwältigen und durch sein besonderes Design, seine edle Anmutung und Haptik ebenso wie durch seine perfekte Verarbeitung überzeugen.

„Mit VAMENIA wollte ich von Anfang an eine neue, edlere Form des Luxus in Deutschland etablieren, die auf Nachhaltigkeit, Ethik, Respekt, Liebe und Achtsamkeit basiert“, so Tamasi Usojan. Daher verbinden die Produkte alle Attribute, die wahren Luxus ausmachen: handwerkliche Tradition, edelste Materialien vorwiegend heimischer Herkunft, ein unverwechselbares Design sowie strenge Limitierung, alles geadelt vom wohl begehrtesten Qualitätsiegel der Welt: „Handmade in Germany“.

VAMENIA fertigt seine Kollektion in einer der letzten deutschen Ledermanufakturen im Allgäu, wo einst die legendären Goldpfeil-Kollektionen entstanden. Dank der handwerklichen Exzellenz der Inhaber und ihres Teams seien VAMENIA-Lederwaren auf dem Niveau international bekannter Luxusmarken, böten aber ein weit faireres Preis-Leistungs-Verhältnis. „Bei uns erhalten Kunden die Top-Qualität, für die sie gern und aus Überzeugung bezahlen. Seit der Insolvenz von Goldpfeil liegt das deutsche Lederhandwerk im Luxussegment brach. Diese Lücke schließen wir. Damit sind wir die letzte Bastion für Luxuslederwaren in dieser Branche.“


So viel Enthusiasmus und Engagement spricht sich herum: VAMENIA startet durch, die schöpferische Ruhe der ersten Phase geht nahtlos über in die Vermarktung. Hier setzt Tamasi Usojan vor allem auf visuelle, sinnliche Inszenierungen seiner Produkte. Zum Beispiel beim Shooting im Hamburger Kultmöbelhaus DIE WÄSCHEREI, wo der Designer seine Kollektion in der Dauerausstellung des britischen Stardesigners Timothy Oulton fotografieren ließ.

Das galt auch für die Kooperation mit WÄSCHEREI- Inhaber Michael Eck, der, begeistert von der Qualität der Produkte, nach dem Shooting eine eigene Edition in Auftrag gab. „Wir teilen die gleichen Werte im Hinblick auf Qualität, Nachhaltigkeit und der Suche nach einem individuellen Lifestyle“, so Michael Eck. 

Die WÄSCHEREI-Weekender aus buntem Kalbsleder, verziert mit exotischen comichaften Tierfiguren, setzten die Geschäftspartner in einem Beachclub und auf einer Segelyacht in ironisch-lässiger Bildsprache in Szene. Auch auf der VAMENIA-Startseite ist ein Foto des Shooting auf der Segelyacht zu sehen.

Für Publicity sorgt vor allem die wachsende Schar prominenter Anhänger des Labels, darunter DJ Antoine oder Fußballer Max Kruse. DJ Antoine etwa, ein bekennender Luxusjunkie, verreist nach eigenem Bekunden nicht mehr ohne seinen VAMENIA-Rucksack. Max Kruse entschied sich spontan für einen VAMENIA-Weekender statt für das ursprünglich favourisierte Modell eines internationalen Labels.

Tamasi Usojan: „Ein Freund hatte uns im Internet entdeckt und Max auf die Produkte aufmerksam gemacht. Er war auf Anhieb begeistert!“

» VAMENIA – for men with high expactions «

lautet das Produktversprechen. Nicht von ungefähr. Tamasi Usojan löst es ein;  mit jedem Produkt, das von Hand in der Allgäuer Manufaktur entsteht.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

VAMENIA Fashion & Design GmbH
Am Kanal 5
24768 Rendsburg
Telefon: +49 (4331) 4402062
http://www.vamenia.de

Ansprechpartner:
Tamasi Usojan
Telefon: +49 (4331) 440206-2
E-Mail: info@vamenia.de
Till Führer
DIE WÄSCHEREI
Telefon: +49 (40) 271507-0
E-Mail: t.fuehrer@die-waescherei.de
Ursula Reimers
ursula reimers consulting & communications
Telefon: +49 (40) 349946-10
E-Mail: u.reimers@rcuc.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel