FFF fördert mit 2 Mio. Euro fünf internationale Projekte mit bayerischer Beteiligung

Vier internationale Blockbuster entstehen mit bayerischer Beteiligung an den Visual Effects. Netflix plant eine Serie, die von der Münchner Odeon Fiction produziert und überwiegend im Berchtesgadener Land gedreht werden wird. Der FFF fördert die fünf Projekte im Programm Internationale Kinofilme und Serien.

Produktionsförderung Line Producer/ Digitale Bildgestaltung

Autorin und Regisseurin Chloé Zhao, die gerade mit Nomadland im Rennen um den Goldenen Löwen in Venedig ist, wird mit The Eternals ihren nächsten Film präsentieren. Disney wird den 25. Marvel-Film voraussichtlich im kommenden Jahr in die Kinos bringen. Als Line Producer/ Digitale Bildgestaltung ist die bayerische Firma ScanlineVFX beteiligt. Der FFF Bayern fördert die ausführende Produktion mit 650.000 Euro.


Das Münchner VFX-Studio Trixter ist an drei internationalen Blockbustern als Line Producer/ Digitale Bildgestaltung beteiligt. Warner produziert mit El Dorado den nächsten Actionfilm aus der Welt des Superheldenteams Suicide Squad. Die beiden anderen Projekte werden von Marvel produziert und von Disney herausgebracht: Natasha Romanoff, auch bekannt unter Black Widow, die beliebte Nebenfigur aus The Avengers und Iron Man, wird im Superheldendrama Blue Bayou – Black Widow zur Protagonistin, die als freiberufliche Agentin im heutigen New York arbeitet. Gespielt wird sie wieder von Scarlett Johansson. Mit Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings verfilmt Marvel die Comics über den fiktiven Kampfkünstler Shang-Chi. Der FFF Bayern fördert die ausführenden Produktionen mit 100.000 (El Dorado), 390.000 (Blue Bayou) und 410.000 Euro (Shang-Chi).

Produktionsförderung Line Producer/ Serie

Mit 400.000 Euro fördert der FFF Bayern die Serie Kitz (AT). Die Young-Adult-Serie handelt von einer Gruppe Münchner Jugendlicher, die alljährlich in Kitzbühel zum Partymachen einfällt.

Produziert werden die sechs Folgen von Odeon Fiction für Netflix. Die Produktionsfirma ist der Zusammenschluss der Novafilm Fernsehproduktion GmbH und der H&V Entertainment GmbH. Als Creator und Executive Producer fungiert Nikolaus Schulz-Dornburg gemeinsam mit Vitus Reinbold. DenWriters‘ Room bilden darüber hinaus Daniela Baumgärtl, Tanja Bubbel, Janina Dahse und Korbinian Hamberger. Regie führen Maurice Hübner und Lea Becker.

Der Dreh ist ab Anfang November an insgesamt 66 Drehtagen geplant, davon finden 50 Drehtage im Berchtesgadener Land statt, dem "Drehort des Jahres 2018". Die restlichen 16 Drehtage sind in Kitzbühel geplant. Die Postproduktion und VFX-Arbeiten finden ebenfalls in Bayern statt.

Bayerns Digitalministerin Judith Gerlach: „Superhelden-Filme sind seit Jahren ein Garant für klingelnde Kinokassen. Auch jetzt werden sie die Chancen erhöhen, dass wieder mehr Menschen ins Kino gehen. Mich freut deshalb besonders, dass derzeit vier internationale Produktionen mit absolutem Blockbuster-Potenzial entstehen, bei denen die Visual Effects ‚made in Bavaria‘ sind. Das zeigt deutlich, dass Bayern mehr und mehr zu einem Aushängeschild für herausragende digitale Effekte wird. Dazu kommt mit Kitz noch eine weitere vielversprechende Serie, die überwiegend in Bayern gedreht und produziert wird. Diese fünf Projekte fördern wir gerne mit 2 Mio. Euro.“ 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

FilmFernsehFonds Bayern GmbH
Sonnenstr. 21
80331 München
Telefon: +49 (89) 544602-0
Telefax: +49 (89) 544602-21
http://www.fff-bayern.de

Ansprechpartner:
Olga Havenetidis
Presse und Öffentlichkeitsarbeit Pressesprecherin
Telefon: +49 (89) 544602-57
E-Mail: olga.havenetidis@fff-bayern.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel