13 Berliner Grundschulen errichten Wildbienenbuffets

Die Stiftung für Mensch und Umwelt baut vom 7. September bis zum 9. Oktober 2020 mit Berliner Grundschulen bienenfreundliche Hochbeete auf Schulhöfen auf. Die Aktion wurde coronabedingt vom Frühjahr in den Herbst verschoben. Endlich geht es los!

An jedem der 13 Aktionstage bauen zwei Mitarbeiter der Stiftung mit den Lehrer(inne)n und Schüler(inne)n jeweils zwei Hochbeete auf. Diese werden mit bienenfreundlichen Stauden, Blumen- zwiebeln und einer Wildblumenmischung bepflanzt. Hinzu kommen eine Infotafel und eine Wildbienen-Nisthilfe. Danach werden die Wildbienenbuffets eingeweiht. Hierzu lädt die Stiftung für Mensch und Umwelt die Presse ein. Die Terminübersicht mit Veranstaltungsdetails ist am Ende der Pressemitteilung zu finden.

Ziel der Aktion: ökologische Zusammenhänge verstehen


Mit den Wildbienenbuffets möchte die Stiftung für Mensch und Umwelt speziell Lehrer(inne)n und Schüler(inne)n der 3./4. Klasse Zusammenhänge zwischen Pflanzen und Tieren aufzeigen und Begeisterung wecken – insbesondere für Bestäuberinsekten. Die Hochbeete haben das Potenzial, die gesamte Schule auf das Thema neugierig zu machen: "… Schön ist, dass es nicht nur die Kinder meiner Klasse sind, die sich dafür interessieren, sondern auch Kinder aus anderen Klassen. Ein tolles Projekt.", so Kerstin Raasch, Lehrerin an der Zinnowwald-Grundschule. Die Grundschule nahm vergangenen Herbst am Testlauf zum Projekt teil.

Über Stiftung für Mensch und Umwelt

Die Stiftung für Mensch und Umwelt ist eine private Stiftung mit Sitz in Berlin. Sie besteht seit September 2010, ist als gemeinnützige Organisation anerkannt und operativ tätig, das heißt sie realisiert eigene Projekte. Dazu zählen unter anderem „Deutschland summt! Wir tun was für Bienen“, die Hauptinitiative der Stiftung, „Berlin summt!“ und das Projekt „Wildbienenbuffets für Grundschulen“. Das Wildbienen- buffet-Projekt wird zu drei Viertel von der „Deutschen Postcode Lotterie“ finanziell gefördert. Außerdem unterstützen „Foerster Stauden“ und „Grün macht Schule“ das Projekt.

Mehr über die Stiftung für Mensch und Umwelt unter: www.stiftung-mensch-umwelt.de
Mehr über „Deutschland summt!“ unter: www.deutschland-summt.de
Mehr über „Berlin summt!“ unter: www.berlin.deutschland-summt.de/home-berlin.html
Mehr über „Wildbienenbuffets für Grundschulen“ unter: www.wildbienenbuffets.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Stiftung für Mensch und Umwelt
Hermannstr. 29
14163 Berlin-Zehlendorf
Telefon: +49 (30) 394064-304
Telefax: +49 (30) 394064-329
http://www.stiftung-mensch-umwelt.de

Ansprechpartner:
Ann-Kathrin Scheuerle
PR und Kommunikation
Telefon: +49 (30) 394064-306
Fax: +49 (30) 394064-329
E-Mail: scheuerle@Stiftung-Mensch-Umwelt.de
Dominik Jentzsch
Telefon: +49 (30) 394064-308
Fax: +49 (30) 394064-309
E-Mail: jentzsch@stiftung-mensch-umwelt.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel