Forum zum Austausch

Für Gewässerschutzbeauftragte mit Berufserfahrung sind die GSB-Tage der Deutschen Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) gedacht. Der Erfahrungsaustausch für Gewässerschutzbeauftragte findet bereits zum 15. Mal statt, in diesem Jahr am 2./3. Dezember 2020 in Würzburg. Die Veranstaltung ermöglicht es den betrieblichen Gewässerschutzbeauftragten, Probleme aus dem Arbeitsalltag zu diskutieren, neue Entwicklungen kennen zu lernen und sich über Tätigkeiten und Routinen auszutauschen. Das DWA-Diskussionsforum für technische und rechtliche Fragen befasst sich diesmal mit Inhalt und Wirkung von Jahresberichten, mit dem aktuellen Wasserrecht, mit der qualitätsabhängigen Verbundsteuerung im Kanalnetzbetrieb sowie mit immissionsorientierten Anforderungen an Misch- und Regenwassereinleitungen. Der Einfluss von industriellen Einleitern auf den Kläranlagenbetrieb und die Auswirkungen von Technischen Regeln wassergefährdender Stoffe (TRwS) auf den Kanalnetz- und Kläranlagenbetrieb sind weitere Themen der Veranstaltung. Auch Corona-Strategien finden ihren Platz.
 
Die Veranstaltung findet im Burkadushaus – Tagungszentrum am Dom, Am Bruderhof 1, 97070 Würzburg, statt. Die Teilnahmegebühr beträgt 730 Euro, DWA-Mitglieder zahlen 610 Euro. Programm: GSB-Tage.
Über den DWA Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.

Die Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V. (DWA) setzt sich intensiv für die Entwicklung einer sicheren und nachhaltigen Wasserwirtschaft ein. Als politisch und wirtschaftlich unabhängige Organisation arbeitet sie fachlich auf den Gebieten Wasserwirtschaft, Abwasser, Abfall und Bodenschutz.

In Europa ist die DWA die mitgliederstärkste Vereinigung auf diesem Gebiet und nimmt durch ihre fachliche Kompetenz bezüglich Regelsetzung, Bildung und Information der Öffentlichkeit eine besondere Stellung ein. Die rund 14 000 Mitglieder repräsentieren die Fachleute und Führungskräfte aus Kommunen, Hochschulen, Ingenieurbüros, Behörden und Unternehmen.


Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DWA Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e.V.
Theodor-Heuss-Allee 17
53773 Hennef
Telefon: +49 (2242) 872-333
Telefax: +49 (2242) 872-135
http://www.dwa.de

Ansprechpartner:
Sabrina Prentzel
Telefon: +49 (2242) 872-116
E-Mail: prentzel@dwa.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel