Landesliteraturtage „Begegnungen“ vom 10. bis 18. Oktober 2020

Die diesjährigen Landesliteraturtage finden vom 10.10. bis 18.10.2020 unter dem Titel „Begegnungen“ statt. 30 Jahre deutsche Einheit/30 Jahre Sachsen-Anhalt – das ist der historische Hintergrund für die Titelwahl, doch wird das Thema breit aufgefächert. Die 30 öffentlichen Veranstaltungen finden landesweit statt, einige Veranstaltungen in ehemaligen Grenzregionen, im Harz und entlang des Grünen Bandes. Zu erleben sind Autorinnen und Autoren aus Sachsen-Anhalt und aus anderen Bundesländern etwa in Ilsenburg, Quedlinburg, Ballenstedt, Marienborn, Halle oder Weißenfels. Oft sind es Duo-Lesungen von Schreib-kollegen, die miteinander und mit dem Publikum ins Gespräch kommen. Mit dabei sind u.a. Wilhelm Bartsch, Thomas Rosenlöcher, Simone Trieder und die Klopstock-Förderpreisträger Anna Sperk, Aron Boks und die jüngste Preisträgerin Josephine von Blueten Staub.

Es geht nicht nur um deutsch-deutsche Begegnungen, sondern es wird ganz allgemein nach Trennung und Zusammenkommen, Kooperation und Voneinander-Lernen gefragt. Welche spezifisch literarische Antwort haben Autorinnen und Autoren auf Fragen nach Trennung und Begegnung? Gerade die letzten Monate mit der Corona-Pandemie haben den Wert zwischenmenschlicher Begegnungen in ganz neuem Licht erscheinen lassen.

Veranstaltet werden die Landesliteraturtage 2020 vom Gleimhaus Halberstadt in Verbindung mit dem Klopstock e.V. (Quedlinburg) und dem Kulturwerk deutscher Schriftsteller Sachsen-Anhalt e.V.. Das Land Sachsen-Anhalt fördert dieses Literaturereignis.


Ergänzt werden die Literaturtage am 13. Oktober 2020 wie jedes Jahr durch einen Tag der Kinder- und Jugendliteratur mit ca. 20 nicht-öffentlichen Veranstaltungen in Schulen und anderen Bildungseinrichtungen. Die Landesliteraturtage werden durch den Staats- und Kulturminister Sachsen-Anhalts, Rainer Robra, am 10.10.2020 in Halberstadt eröffnet.

Weitere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen im ganzen Land findet man ab Ende September auf www.literaturtage-begegnungen.de.

Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Gleimhaus Halberstadt – Museum der deutschen Aufklärung
Domplatz 31
38820 Halberstadt
Telefon: +49 (3941) 6871-0
Telefax: +49 (3941) 6871-40
http://www.gleimhaus.de

Ansprechpartner:
Brigitte Nehring
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (3941) 6871-0
Fax: +49 (3941) 6871-40
E-Mail: gleimhaus.nehring@halberstadt.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel