Sichern Sie Ihr Zoom-Konto mit Zwei-Faktor-Authentifizierung

Die erweiterte Zwei-Faktor-Authentifizierung (2FA) von Zoom erleichtert es Administratoren und Organisatoren, ihre Nutzer besser zu schützen und Sicherheitslücken direkt von der Plattform aus zu verhindern. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung identifiziert Online-Benutzer, indem sie von ihnen die Vorlage von zwei oder mehr Beweismitteln bzw. Berechtigungsnachweisen verlangt, die sie als Kontoinhaber authentifizieren. Das kann zum Beispiel etwas sein, das der Nutzer kennt (ein Passwort oder eine PIN), etwas, das er besitzt (eine Smartcard oder ein mobiles Gerät) oder etwas, über das er verfügt (Fingerabdrücke, Stimme).

Die Vorteile von Zoom 2FA

2FA von Zoom ist Bestandteil der Unified-Communications-Plattform und bietet eine sichere Methode zur Validierung von Nutzern und zum Schutz vor Sicherheitsverletzungen sowie weitere Vorteile wie:


  • Verbesserte Sicherheit: Mit 2FA können Organisationen das Risiko von Identitätsdiebstahl und Sicherheitsverletzungen reduzieren, indem sie eine zusätzliche Sicherheitsstufe hinzufügen, die verhindert, dass andere Nutzer durch das Erraten von Passwörtern auf Konten zugreifen oder sich Zugang zu den Geräten von Mitarbeitern oder Studierenden verschaffen. 
  • Verbesserte Compliance: Die Implementierung von 2FA unterstützt Unternehmen bei der Einhaltung von Compliance-Verpflichtungen für sensible Daten und Kundeninformationen. 
  • Niedrigere Kosten: Für kleine Unternehmen und Schulen kann ein SSO-Service recht teuer sein. 2FA von Zoom bietet eine kostenlose und effektive Möglichkeit, Nutzer zu validieren und vor Sicherheitsverstößen zu schützen. 
  • Einfachere Verwaltung von Berechtigungsnachweisen: 2FA bietet eine zusätzliche Sicherheitsstufe, die den Nutzern eine ständige Passwortverwaltung erspart. 

Mit der Zoom 2FA haben Nutzer die Möglichkeit, Authentifizierungs-Apps, die TOTP (Time-Based One-Time Password) unterstützen (z. B. Google Authenticator, Microsoft Authenticator und FreeOTP), zu verwenden oder sich von Zoom einen Code per SMS oder Telefonanruf als zweiten Faktor des Konto-Authentifizierungsprozesses senden zu lassen.

Wie man 2FA von Zoom aktiviert

Zoom bietet eine Reihe von Authentifizierungsmethoden wie SAML, OAuth und/oder passwortbasierte Authentifizierung, die individuell für ein Konto aktiviert oder deaktiviert werden können. Um Zooms 2FA auf Kontoebene für die passwortbasierte Authentifizierung zu nutzen, sollten Kontoadministratoren die folgenden Voreinstellungen aktivieren: 

1. Melden Sie sich auf dem Zoom Dashboard an
2. Klicken Sie im Navigationsmenü auf ‘Erweitert’ und dann auf ‘Sicherheit’
3. Stellen Sie sicher, dass die Option ‘Anmelden’ für Zwei-Faktor-Authentifizierung aktiviert ist.
4. Wählen Sie eine dieser Optionen aus, um 2FA zu aktivieren:

  • Alle Benutzer in Ihrem Konto: Aktivieren Sie 2FA für alle Benutzer des Kontos.
  • Benutzer mit bestimmten Rollen: Aktivieren Sie 2FA für Personen mit den angegebenen Rollen. Klicken Sie auf Bestimmte Rollen auswählen, wählen Sie die Rollen aus und klicken Sie dann auf OK.
  • Benutzer, die bestimmten Gruppen angehören: Aktivieren Sie 2FA für Benutzer, die den angegebenen Gruppen angehören. Klicken Sie auf das Bleistift-Symbol, wählen Sie die Gruppen und klicken Sie dann auf OK. 

​​5. Klicken Sie auf ‚Speichern’, um Ihre 2FA-Einstellungen zu bestätigen. 

Besuchen Sie unsere Support-Seite, um mehr über die 2FA von Zoom zu erfahren und wie Sie diese in Ihrer Organisation einrichten können. Weitere Informationen über die Sicherheit von Zoom finden Sie in unserem Help Center.

Über Zoom Video Communications

Zoom Video Communications, Inc. (NASDAQ: ZM) bringt Teams zusammen, um in einer einfach zu bedienenden Videoumgebung mehr zu erreichen. Unsere nutzerfreundliche, zuverlässige und innovative „Video First“-Unified-Communications-Plattform bietet Video- und Sprachkonferenzen, Webinare und Chat, Telefone, mobile Geräte und Konferenzraumsysteme. Zoom hilft Unternehmen, hochwertige Kommunikation und individuelle Workflows mit Hilfe bester Integrationen von Geschäftsanwendungen und Entwicklertools zu schaffen. Zoom wurde 2011 gegründet und hat seinen Hauptsitz in San Jose, Kalifornien, sowie Niederlassungen auf der ganzen Welt. Besuchen Sie zoom.com und folgen Sie @zoom_us auf Twitter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Zoom Video Communications
55 Almaden Boulevard, 6th Floor
95113 San Jose, CA
Telefon: +1 (888) 799 9666
http://zoom.us

Ansprechpartner:
Isabel Nöker
Hotwire
Telefon: +49 (69) 256693-96
E-Mail: isabel.noeker@hotwireglobal.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel