Veranstaltungsübersicht Theater Vorpommern 28.09.-4.10.2020

Die Woche vom 28.September bis zum 4. Oktober hält im Theater Vorpommern ein reichhaltiges Programm bereit.

Am 30. September startet unsere Monodramen-Reihe ihr Comeback und entpuppt sich in Zeiten der Abstandsregeln als Format der Stunde. Das Publikum bekommt gleich zwei Stücke an einem Abend zu sehen. Oberspielleiter Reinhard Göber thematisiert in der Uraufführung seines Stücks „Das Vorsprechen“ den Vorabend des letzten Vorsprechens einer 50jährigen Schauspielerin um ein Engagement an einem Stadttheater. Die Regisseurin und Grimme-Preisträgerin Sabine Michel inszeniert mit Virginie Despentes „King Kong Theorie“ das zweite Stück des Abends. Eine Frau betritt die Bühne, erzählt von ihrer Vergewaltigung, ihrer Arbeit als Prostituierte und von sich als Frau im "Spiegel des männlichen herrschenden Blicks" – ohne sich dabei zum Opfer zu machen.

Die Premiere am 30. September im Greifswalder Werkraum beginnt um 20 Uhr. Es gibt nur noch wenige Restkarten.


Am Wochenende jährt sich die Deutsche Einheit zum 30. Mal. Grund genug, sich vergangener und aktueller Thematiken anzunehmen.
Am 3. Oktober findet die Greifswalder Premiere von Julie Maj Jakobsens Stück „Das Abendland“ als deutsche Erstaufführung auf der Greifswalder Bühne statt. Eine Autobahn-Cafeteria irgendwo an einer Grenze in Europa. Ein belgisches Ehepaar auf dem Weg nach Schweden, um das neugeborene Enkelkind zu besuchen. Ein lettischer LKW-Fahrer hat angehalten, um auf die Toilette zu gehen. Ein Geschäftsmann auf dem Weg nach Berlin will Kaffee trinken. Plötzlich steht eine syrische Frau im Raum, und draußen auf dem Parkplatz sammeln sich immer mehr Flüchtlinge. Die Türen werden geschlossen, um den Flüchtlingsstrom draußen zu halten und die Cafeteria wird zum Schauplatz für ein existenzielles Drama darüber, wohin sich Europa bewegt. Julie Maj Jakobsen wurde für ihr Stuck als beste Dramatikerin des Jahres 2018 in Dänemark ausgezeichnet.

Karten sind noch im Vorverkauf und ggf. an der Abendkasse erhältlich. Das Stück beginnt am 3.10.2020 um 19:30 Uhr im Großen Haus.

Ein ganz besonderes Highlight präsentieren wir am 4. Oktober. Die Autorinnen Dörte Grimm und Sabine Michel sind zu Gast in Greifswald und lesen aus ihrem aktuellen Bestseller „Die anderen Leben. Generationengespräche Ost“. Dreißig Jahre nach der Wiedervereinigung, pünktlich zum Einheitsjubiläum erscheint das Buch „Die anderen Leben“, in dem Eltern und „Kinder“ (geb. ab 1970) ostdeutscher Herkunft erstmals die konfrontative Auseinandersetzung im Generationendialog wagen. Sie trauen sich an private Themen ihrer Leben in der DDR heran, sie reflektieren offen und schonungslos ihre Lebenswelten seit dem Mauerfall und positionieren sich zu aktuellen politischen Entwicklungen in Deutschland.
Die Lesung beginnt um 18 Uhr auf der Vorbühne des Großen Hauses. Karten für die Veranstaltung sind für 5€ an den Theaterkassen und im Internet über www.theater-vorpommern.de erhältlich.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Theater Greifswald
Anklamer Straße 106
17489 Greifswald
Telefon: +49 (3834) 5722-0
Telefax: +49 (3834) 5722-242
http://www.theater-vorpommern.de

Ansprechpartner:
Benjamin Glanz
Presse – und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (3834) 5722-258
E-Mail: b.glanz@theater-vorpommern.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel