Liederabende im Herbst im Staatstheaters am Gärtnerplatz

Im Oktober und November gestalten die Solistinnen und Solisten aus dem Ensemble des Gärtnerplatztheaters zwei Liederabende. Mit »Dichterliebe« präsentieren sich Anna-Katharina Tonauer und Daniel Gutmann dem Publikum. Und die fünf Tenöre vom Gärtnerplatz sind mit dem Programm »Herzensbrecher« zurück auf der Bühne.

»Dichterliebe«
Mit Anna-Katharina Tonauer und Daniel Gutmann, begleitet von Anke Schwabe

Der erste Liederabend der Spielzeit wird gestaltet mit Liedern und Duetten von Robert Schumann, der zu den bedeutendsten Komponisten der Romantik zählt. Doch hegte er nicht nur eine besondere Liebe zur Musik, sondern auch zu jeglicher Art von Lyrik, weshalb er sich selbst als Tondichter verstand. Das Jahr 1840 ging als »Liederjahr« in die Biografie Schumanns ein, da in dieser Zeit fast die Hälfte seines Liedschaffens entstand. So auch die Liederzyklen »Liederkreis« op. 39 und »Dichterliebe« op. 48 nach Texten von Joseph von Eichendorff und Heinrich Heine. Die beiden Zeitgenossen Schumanns gehören zu den erfolgreichsten Dichtern des 19. Jahrhunderts und besonders Heine eröffnete der Lyrik der Romantik zukunftsweisende Perspektiven.


Die Mezzosopranistin Anna-Katharina Tonauer glänzte im Gärtnerplatztheater bereits als Lucy (»Die Dreigroschenoper«) sowie als Hänsel (»Hänsel und Gretel«), Zweite Dame (»Die Zauberflöte«) und Maddalena (»Rigoletto«). Daniel Gutmann wurde zuletzt als Papageno (»Die Zauberflöte«) begeistert gefeiert. Weitere Rollen waren der Mann mit dem Maulesel (»Die Kluge«) und Marullo (»Rigoletto«).

Termin: 25. Oktober 2020, 11.00 Uhr
Preis: 18 Euro 

»Herzensbrecher«
Die fünf Tenöre vom Gärtnerplatz

Tenöre haben’s gut! In fast allen Stücken spielen sie die Hauptrollen, sie dürfen auf der Bühne die schönsten Frauen küssen und den größten Applaus gibt’s obendrein, wenn sie ihre Spitzentöne schmettern! Höchste Zeit, unseren »Herzensbrechern« einen eigenen Abend zu widmen, an dem sie nonstop aus vollem Herzen schmachten, ihr Publikum stimmerotisch betören und einige der größten Hits, die jemals für ihre exponierte Stimmlage geschrieben worden sind, – mal gewohnt, mal ungewohnt interpretiert – zum Besten geben können!

Musikalische Leitung: Andreas Kowalewitz I Staging: Nicole Claudia Weber

Mit: Juan Carlos Falcón, Lucian Krasznec, Maximilian Mayer, Gyula Rab, Alexandros Tsilogiannis

Orchester des Staatstheaters am Gärtnerplatz

Termine: 20. Oktober und 4. November 2020, 20.00 Uhr
Preise: 8 bis 35 Euro

Tickets für alle Vorstellungen unter www.gaertnerplatztheater.de oder Tel. 089 2185 1960.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Staatstheater am Gärtnerplatz
Gärtnerplatz 3
80469 München
Telefon: +49 (89) 20241-0
Telefax: +49 (89) 20241-237
http://www.gaertnerplatztheater.de

Ansprechpartner:
Roman Staudt
Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (89) 20241-208
E-Mail: roman.staudt@gaertnerplatztheater.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel