Die ersten Bäume sind gepflanzt!

.
  • 1 Million Bäume müssen in den Boden
  • Walderlebnistage erfolgreich durchgeführt

Am 11. Oktober 2020 wurden die ersten 700 Traubeneichen von der Zielmarke 1 Million Bäume in Berlin im Revier Dachsberg in der Nähe der Waldschule Grunewald gepflanzt. Unterstützt wurden die BAUHAUS-Kund*innen vom SDW-Bundesgeschäftsführer Christoph Rullmann, dem SDW-Landesvorsitzenden Alexander Zeihe, dem regionalen Geschäftsführer von BAUHAUS Volker Markert und der Forstamtsleiterin der Berliner Forsten Dr. Katja Kammer.

Ab Mitte Oktober folgen weitere öffentliche Baumpflanzungen, die mithilfe der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) von BAUHAUS-Kund*innen in den Wäldern in der Nähe von BAUHAUS-Fachzentren durchgeführt werden. Insgesamt sind bundesweit über 60 öffentliche Baumpflanzungen geplant. 


Der Großteil der Bäume wird im Anschluss mit Fachkräften in die Erde gebracht. Damit die Maßnahme langfristig Erfolg hat, wird nach einem von der SDW erarbeiteten Pflanzkodex gepflanzt. Die ausgewählten Waldbesitzer*innen werden u.a. in den ersten Jahren die Pflege übernehmen, damit die Setzlinge überleben.

Den Wald mit allen Sinnen erleben und erlernen. Dies war das Ziel bei über 60 Walderlebnistagen, die bereits in Deutschland im Rahmen des Projektes stattgefunden haben. SDW-Waldpädagog*innen haben die Teilnehmenden geführt und Ihnen einen Einblick in die faszinierende Welt der Wälder gegeben.

BAUHAUS will anlässlich seines 60-jährigen Bestehens, für die kommenden Generationen ein Zeichen zu setzen und beim Wiederaufbau der Wälder helfen. Die SDW ist eine der ältesten deutschen Umweltschutz-organisationen mit über 70-jähriger Erfahrung bei Baumpflanzprojekten.

„Dass sich ein Handelsunternehmen auf diese Weise engagiert, ist enorm wichtig für den deutschen Wald. Die Aktion von BAUHAUS sticht besonders heraus, da es sich um das größte Baumpflanzprojekt in unserer über 70-jährigen Geschichte handelt“, sagt Christoph Rullmann, Bundesgeschäftsführer der SDW.

Weitere Infos zur BAUHAUS Aktion
unter www.sdw.de und  www.richtiggut.de/1-million-baeume 

Kooperationspartner:

BAUHAUS – Der Spezialist für Werkstatt, Haus und Garten

1960 brachte BAUHAUS eine neue Idee nach Deutschland: Markenprodukte verschiedenster Fachsortimente in Selbstbedienung, angeboten unter einem Dach. Nach diesem Konzept sind in Deutschland über 150 Fachcentren entstanden. Europaweit ist BAUHAUS in 19 Ländern über 270 Mal vertreten. Jedes der Fachcentren ist in bis zu 15 Fachabteilungen untergliedert. Seinem Grundkonzept – Fachhandelsqualität und Produktvielfalt zu besten Preisen – ist BAUHAUS bis heute treu geblieben und hat dieses kontinuierlich weiterentwickelt.   www.bauhaus.info

Über Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Bundesverband e. V.

Die SDW wurde 1947 in Bad Honnef gegründet. Heute sind in den 15 Landesverbänden rund 25.000 aktive Waldfreunde organisiert. Die SDW setzt sich praktisch und politisch für den Wald ein. Baumpflanzungen, wie zum Beispiel jetzt mit BAUHAUS, gehören von Beginn an zum Arbeitsspektrum und werden oft im Umfeld des von der SDW eingeführten Tag des Baumes durchgeführt. Ein weiterer Schwerpunkt ist das Begeistern von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen für den Wald. Besonders erfolgreich sind die Waldjugendspiele, Waldmobile, Waldschulen, Schulwälder und die waldpädagogischen Projekte SOKO Wald, die Klimakönner und "Nix wie raus in den Wald". www.sdw.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Schutzgemeinschaft Deutscher Wald, Bundesverband e. V.
Dechenstraße 8
53115 Bonn
Telefon: +49 (228) 9459830
Telefax: +49 (228) 9459833
http://www.sdw.de

Ansprechpartner:
Sabine Krömer-Butz
Pressereferentin
Telefon: +49 (228) 9459835
Fax: +49 (228) 9459833
E-Mail: sabine.kroemer-butz@sdw.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel