Musikalische Weihnachtsgrüße von den Bremer Philharmonikern

Die Bremer Philharmoniker haben sich kurzfristig entschlossen, ein Weihnachtskonzert aufzuzeichnen, das im Dezember online gestellt wird. Besonderes Highlights: Als Gastsolistin wird die international renommierte Violinistin Arabella Steinbacher erwartet, und die Harfenistin des Orchesters, Amandine Carbuccia, präsentiert sich dem Publikum solistisch mit Debussys Harfenkonzert.

Durch den erneuten Lockdown mussten die Bremer Philharmoniker für November alle Konzerte absagen, davon betroffen ist auch das 3. Philharmonische Konzert. Doch die dafür terminierten Proben nutzt Generalmusikdirektor Marko Letonja nun, um mit den Musikerinnen und Musikern ein winterliches Programm einzustudieren und aufzuzeichnen. Das Orchester hofft zwar, dass die Konzertsäle im Dezember wieder öffnen, „doch ob wir dann tatsächlich wieder konzertieren dürfen und wie viele Konzertgäste im Saal erlaubt sein werden, ist heute leider noch nicht absehbar“, so Intendant Christian Kötter-Lixfeld. „Aber wenn schon nicht live, so möchten wir auf jeden Fall online über die verschiedenen Social Media Kanäle für etwas Adventsstimmung sorgen.“ Die ausgewählten Werke sprechen sowohl erfahrene Konzertgänger sowie mit der „Hänsel und Gretel Suite“ von Engelbert Humperdinck auch kleine Klassikfans an.


Besonders groß ist die Freude bei Amandine Carbuccia. Ursprünglich als Solistin des abgesagten 3. Philharmonischen Konzertes vorgesehen, freut sie sich über die Möglichkeit, ihre Klasse als Solo-Harfenistin mit Deux Danses für Harfe und Orchester von Claude Debussy nun online unter Beweis zu stellen. Arabella Steinbacher sorgt mit „Der Winter“ aus den „Vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi für winterliche Atmosphäre und stellt mit den „Fratres für Violine, Streichorchester und Schlagzeug“ die spirituellen Klangwelten des estnischen Komponisten Arvo Pärt vor.

Die Aufnahme erfolgt durch den Hornisten und Toningenieur Dirk Alexander.

Der Veröffentlichungstermin wird noch bekannt gegeben.

WAS  

Musikalische Weihnachtsgrüße

Bremer Philharmoniker zeichnen Konzert auf

WANN
Proben und Aufzeichnung:

Mittwoch 18.11. / 19-21:21:30 Uhr

Donnerstag, 19.11. / 10-13 Uhr sowie 18-21 Uhr

Freitag, 20.11. / 10-13 Uhr sowie 18-21 Uhr

Samstag, 21.11. / 11-13 Uhr sowie 18-21 Uhr

WO

Konzerthaus Glocke
Domsheide 6-8
28195 Bremen

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Bremer Philharmoniker GmbH
Plantage 13
28215 Bremen
Telefon: +49 (421) 62673-0
Telefax: +49 (421) 62673-20
http://www.bremerphilharmoniker.de/

Ansprechpartner:
Barbara Klein
Pressereferentin
Telefon: +49 (421) 6267312
E-Mail: klein@bremerphilharmoniker.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel