Blaues Gold im nördliches Überseequartier

Am 24. September 2020 feierte das nördliche Überseequartier die Eröffnung der 22. OPEN ART, im Herzen der HafenCity. Die kostenlose Ausstellung „WASSER“ von Rudi Sebastian ist an der frischen Luft und rund um die Uhr bis zum 07. April 2021 auf dem Überseeboulevard erlebbar.

Wie jedes Jahr, eröffnete ein traditioneller Scherenschnitt die Ausstellung. Zum Auftakt begrüßte der Fotograf gemeinsam mit Dr. Claudia Weise, Quartiersmanagerin nördliches Überseequartier von BNP Paribas Real Estate Property Management Deutschland den Gastredner Frank Schweikert, Journalist und Umweltaktivist, der die OPEN ART mit einem kurzen Vortrag aus Sicht des Naturschutzes beleuchtete und die Relevanz der gesellschaftlich hoch aktuellen Thematik betonte: „Wasser ist das Elixier des Lebens, wir brauchen es, um zu überleben und verlieren trotz allem häufig den Blick für die Relevanz des Meeresschutzes. Die Ausstellung von Rudi Sebastian porträtiert das Element auf beeindruckende Weise.


Eintauchen in die interessante und mystische Welt des Lebenselixiers
Mit der Ausstellung im nördlichen Überseequartier wird für Rudi Sebastian ein langjähriger Traum wahr. „Aus einem Interesse für Meeresbiologie und dem Hang zur Kunst formte sich im Laufe meines Lebens die Leidenschaft für die Fotografie von Wasser. Die Ausstellung ist ein Querschnitt der Wasserwelten unserer Erde und beweist die Anpassungsfähigkeit und Vielseitigkeit dieses einzigartigen Elementes“, erklärt Rudi Sebastian.
Vom Fluss Soca in Slowenien über Flamingos in Kenia bis hin zu der Südküste Englands: In der Ausstellungsreihe hält der Naturfotograf, der seit über 15 Jahren die Welt bereist, auf 50 Bildern das „Chamäleon der Moleküle“ in all seinen Aggregatzuständen fest. In einer Tour über den Boulevard erfuhren die Gäste die Geschichte hinter den Bildern und unter anderem auch, warum blaue Moorfrösche ein beeindruckendes Motiv ergeben.

Dr. Claudia Weise freut sich sehr, dass die Ausstellung trotz der aktuellen Situation eröffnet wurde: „Anders als in den Vorjahren entschieden wir uns gegen eine Vernissage und begrüßten stattdessen einen kleinen Kreis von geladenen Gästen an der frischen Luft. Auch das anstehende Weihnachtsvergnügen wird in diesem Jahr in einer etwas anderen Form stattfinden, da wir nicht wie gewohnt agieren können. Dennoch werden wir kleinere Aktionen haben und mit unserer besonders schönen Dekoration für weihnachtliche Stimmung auf dem Überseeboulevard sorgen. In 2020 ist vieles anders, aber mit Hilfe von kreativen Wegen und einem digitalen Angebot bieten wir unseren Besuchern ein bestmögliches Kulturangebot, das an die Vorjahre anknüpft.“

Über den Fotografen
Rudi Sebastian, geboren 1960 in Rüssingen in der Pfalz hat sich – nach vielen Jahren in der Werbebranche – ab dem Jahr 2005 ganz der Naturfotografie verschrieben. Schon in den 1980er-Jahren zu Beginn seiner beruflichen Laufbahn fotografierte und verfasste er Reisereportagen für verschiedene Reisemagazine. Seine Reisen führten ihn dabei auf viele damals unbekannte Inseln wie die Komoren und Mayotte, Rodriguez, Flores, Komodo und die Cayman Islands. Er war weltweit unterwegs, um dem Ausnahmeelement in allen denkbaren Facetten auf die Spur zu kommen: vom Tümpel bei Berlin bis zu den unendlichen Weiten des Pazifiks, vom Eis der Polarregionen zu den salzverkrusteten Seen der südamerikanischen Atacama. Und immer noch gibt es eine lange Wunschliste fotografischer „Wasser“-Ziele. Sein fotografischer Stil ist beeinflusst von der Malerei Monets und der klassischen Moderne. Ihn interessiert dabei insbesondere die Überführung des Raums in die Fläche, wobei das Gezeigte oft seinen Bezugspunkt verliert. So entstehen Bilder an den Schnittstellen von fassbarer und abstrakter Fotografie. Seine Arbeiten wurden mehrfach bei großen internationalen Wettbewerben ausgezeichnet. Seine, in sehr kleinen limitierten Editionen angebotenen Kunstdrucke besitzen Sammler von Azerbaijan bis Australien. Er lebt mit seiner Frau in Wiesbaden, Deutschland. Weitere Informationen: www.rudisebastian.de 

Gewinnen Sie eines von fünf Wasser-Büchern mit Fotografien und Texten von Rudi Sebastian, erschienen bei teNeues Media
Die Fotografien aus der OPEN ART Ausstellung sind in Rudi Sebastians Buch „Wasser Eine Entdeckungsreise“ enthalten. Der Verlag teNeues Media gehört zu den führenden internationalen Verlagen illustrierter Bücher mit Th emen wie Fotografie, Kunst, Kulinarik, Interior Design, Architektur und Reisen. Seit vielen Jahren sind weltweit bekannte Fotografen fester Bestandteil des teNeues Programms, u. a. Elliott Erwitt, Bruce Weber, Michael Poliza und Rankin.

Schreiben Sie einf ach bis zum 31. Dezember die Lösung zu folgender Frage an verlosung@teneues.com 
Welche Art Wettbewerb wird i m Dean’s Blue Hole auf den Bahamas regelmäßig durchgeführt?

Rudi Sebastian
Wasser
Eine Entdeckungsreise
Hardcover, 288 Seiten
Deutsch Englisch
Mit 270 Farbfotografien
Preis EUR [D] 40,00€
ISBN 978-3-96171-216-8
teNeues Media

(…) Sebastians Fotos sind bestimmt von ständiger Bewegung der Farben und Oberflächen. Seine Wasserstücke erscheinen so lebendig wie die Substanz selbst; eine opulente Reverenz an die Kraft unseres Planeten (…)
PHOTO Weekly

Über die OPEN ART Ausstellungen
Bereits seit 2010 unterstützt das Konzept der OPEN ART Galerie auf dem Überseeboulevard nationale und internationale Fotografen und bietet zwischen Speicherstadt und Elbe eine einmalige Location zur Präsentation ihrer Arbeiten. Die Resonanz auf die Ausstellungen ist enorm: Jeweils rund 250.000 Besucher erfreuen sich an den Ausstellungen des nördlichen Überseequartiers.

Über die Quartiersmanagementgemeinschaft Überseequartier GbR

Das nördliche Überseequartier liegt im Herzen der Hamburger HafenCity, einem der größten innerstädtischen Stadtentwicklungsprojekte Europas. Das Gebäudeensemble besticht durch seine moderne Architektur und seine Flaniermeile – den Überseeboulevard mit trendy Geschäften, Cafés, Bars, Restaurants und Frischemärkten. Regelmäßig finden hier aufmerksamkeitsstarke Veranstaltungen statt. Kunst-, Sport-, Kulturevents und Livekonzerte sorgen für abwechslungsreiche Unterhaltung.

Weitere Informationen finden Sie unter www.überseequartier-nord.de und www.ueberseeboulevard.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Quartiersmanagementgemeinschaft Überseequartier GbR
Singapurstraße 9
20457 Hamburg
Telefax: +49 (40) 34848-333
http://www.überseequartier-nord.de

Ansprechpartner:
Stella Ritter
Beil²
Telefon: +49 (40) 882153235
E-Mail: stella.ritter@beilquadrat.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel