Stromrechnungen verstehen und Anbieter wechseln

 

  • Viele Menschen haben Probleme, ihre Stromabrechnung zu verstehen.
  • Einen Anbieterwechsel scheuen viele, da sie Aufwand oder Probleme befürchten.
  • Ein Web-Seminar der Verbraucherzentrale bietet hilfreiche Informationen.

Die deutlichen Strompreiserhöhungen der letzten Jahre belasten viele Haushaltskassen erheblich. Verbraucherinnen und Verbrauchern wird dies spätestens dann bewusst, wenn die Jahresabrechnung ins Haus flattert und erhebliche Nachzahlungen fällig werden. Viele Menschen tun sich schwer damit, ihre Abrechnungen nachzuvollziehen und die Berechnungen im Detail zu verstehen. Auch vor einem Wechsel des Anbieters scheuen sich viele, weil sie Aufwand und Probleme fürchten.


Fabian Fehrenbach, Referent Energierecht bei der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz, erläutert in einem Web-Seminar die Positionen der Energieabrechnung und hilft bei der Beurteilung, ob die Abrechnung zu hoch ist und ob ein Wechsel des Versorgers Sinn macht. Wer Probleme mit seinem Energieversorger hat, erhält ebenfalls wertvolle Informationen.

Das Web-Seminar findet am Montag, den 23. November 2020, um 10 Uhr statt und dauert circa 90 Minuten. Eine Pause ist eingeplant.

Die Teilnahme ist kostenlos. Interessierte können sich unter https://www.verbraucherzentrale-rlp.de/webseminare-rlp anmelden.

Um teilnehmen zu können, wird ein Computer mit Internetzugang und Lautsprecher benötigt. Ideal ist ein Kopfhörer. Weitere Informationen und den Link zum Web-Seminarraum erhalten Interessierte im Anschluss an die Anmeldung.

Über die Energieberatung der Verbraucherzentrale

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale berät Hausbesitzer, Wohnungseigentümer und Mieter kompetent und unabhängig bei allen Fragen des Energiesparens – von der Heizungsanlage, über Fenster und Wärmedämmung bis hin zur Nutzung erneuerbarer Energien und zum Stromverbrauch. Ingenieure, Architekten und Physiker stehen in 70 Standorten im Land für kostenlose persönliche Beratungsgespräche zur Verfügung.

Außerdem bietet die Energieberatung der Verbraucherzentrale gegen eine geringe finanzielle Eigenbeteiligung Energie-Checks bei Ratsuchenden zu Hause an.

Wer Probleme hat, seine Energierechnungen zu bezahlen oder gar von einer Strom- oder Gassperre betroffen ist, kann sich an die Energiekostenberatung der Verbraucherzentrale wenden. Juristen beraten darüber hinaus zu allen rechtlichen Fragen rund um Versorgungsverträge.

Standorte, Sprechzeiten und weitere Informationen zur Energieberatung der Verbraucherzentrale sind unter www.energieberatung-rlp.de zu finden.

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert aus dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und dem rheinland-pfälzischen Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V.
Seppel-Glückert-Passage 10
55116 Mainz
Telefon: +49 (6131) 2848-0
Telefax: +49 (6131) 2848-66
http://www.verbraucherzentrale-rlp.de

Ansprechpartner:
Julia Dittmann
Pressestelle
Telefon: +49 (6131) 2848-84
E-Mail: dittmann@vz-rlp.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel