Buchankündigung: »Durdu und das Plastikmeer. Eine abenteuerliche Weltreise«

Die kleine Taube Durdu wohnt im Hinterhof einer großen Stadt. Jedes Mal, wenn die Menschen dort ihren Hausmüll in die Tonnen werfen, wundert sich Durdu, woher bloß all der Müll kommt. Als eines Tages eine Plastiktüte von einer Windböe davongetragen wird, fliegt Durdu kurzerhand hinterher. Eine abenteuerliche Reise beginnt, auf der die kleine Taube einiges über Plastik erfährt. Mit ihren neu gewonnenen Freundinnen und Freunden geht sie der weltweiten Meeresverschmutzung auf den Grund. Werden sie es gemeinsam schaffen, die Welt zu verändern? ­­ ­­ ­­ ­ ­

Die beiden jungen Autorinnen Eliza Girod und Amelie Hartung haben mit »Durdu und das Plastikmeer. Eine abenteuerliche Weltreise« (ET 17.08.2021) eine Geschichte geschaffen, die den Einfluss von Plastik auf die Natur und ihre Bewohner*innen kindgerecht darstellt. Das Buch greift das Thema »Müll« spielerisch auf und gibt Lösungsideen für den Alltag mit: Möwe Manni erklärt, wie Mikroplastik entsteht, Wal Bärbel erzählt von Plastikteppichen im Meer, und Krebs Roger führt vor, wie man Müll richtig trennt. So werden die Probleme unseres Plastikkonsums in einen weiteren Kontext gestellt und mit Hintergrundinformationen in leicht verständlichen Infokästen und -grafiken ergänzt. ­­­­­­ ­­­­ ­

Wie lange braucht beispielsweise eine Plastikflasche, um sich im Meer zu zersetzen, was passiert in einer Müllverbrennungsanlage und was bedeutet der Begriff »Nachhaltigkeit«? Diese und weitere Fragen beantworten Durdu und ihre Freund*innen – und haben viele einfache Ideen im Gepäck, um Plastik zu vermeiden. Eine spannende Geschichte für Kinder im Grundschulalter. ­­­­­­­­­­­Taube Durdu auf Facebook | Instagram ­­ ­ ­­Eliza Girod, Amelie Hartung: »Durdu und das Plastikmeer. Eine abenteuerliche Weltreise«; ISBN: 978-3-96238-261-2; 56 Seiten; mit Illustrationen von Hansjörg Hartung; 14 Euro / 14,40 Euro (AT).

Die Autorinnen ­­­­­­ ­­­­ ­

Eliza Girod wurde 1991 in Berlin geboren. Sie hat in Berlin, Paris, Konstanz und Berkeley Frankreichstudien und Kulturwissenschaften studiert. Heute wohnt sie in Zürich und arbeitet dort am Theater. Die Kraft des Erzählens hat sie schon immer fasziniert: Wie kann durch Erzählungen etwas bewegt und mit ihnen etwas verändert werden?

Amelie Hartung wurde 1992 geboren und hat Kulturwissenschaften und Sprachen studiert. Als Kulturmanagerin und Yogalehrerin arbeitet und lebt sie heute in Berlin. Nach Auslandsaufenthalten in Frankreich, Spanien, Kolumbien und Schweden lässt sie ein Thema nicht mehr los: Wie können wir bewusster und nachhaltiger leben, um unsere Erde für kommende Generationen zu erhalten? 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

oekom verlag
Waltherstrasse 29
80337 München
Telefon: +49 (89) 544184-0
Telefax: +49 (89) 544184-49
https://www.oekom.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel